Bei uns sind Sie richtig! Seit 1992 bieten wir die Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologie an - profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP).

Das Geschichtenergänzungsverfahren zur Bindung 5- bis 8-jähriger Kinder (GEV-B)

Anmelden

24.08.2018 09:00-17:00
25.08.2018 09:00-17:00

Wien
Nr. S-01-15-0043-4

16 Einheiten
€ 353,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 429,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger
schwaiger@boep.or.at

Ziel

Die Bindungstheorie betont die Bedeutung unterschiedlicher Bindungsqualitäten für die langfristige Persönlichkeitsentwicklung. Es wurden verschiedene diagnostische Verfahren entwickelt, die für verschiedene Altersgruppen unterschiedliche Zugangsweisen erfordern. Das Geschichtenergänzungsverfahren (GEV-B) erfasst die Bindungsrepräsentationen von Kindern im Alter zwischen 5 und 8 Jahren im symbolischen Medium des Puppenspiels. Das Seminar führt in die Durchführung und Auswertung des Verfahrens ein und bietet Übungsmöglichkeiten anhand von videographierten Fallbeispielen.

Inhalt

  • Grundlagen der Bindungstheorie und -diagnostik
  • Durchführung des GEV-B
  • Kodierung der Geschichten
  • Bindungsklassifikation

Leitung

  • Prof.in Dr.in Lilith König

Hinweis

Dieses Seminar ist im Curriculum | Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie für den Bereich I anrechenbar.