Bei uns sind Sie richtig! Seit 1992 bieten wir die Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologie an - profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP).

Parkinson Syndrome: Klinik, Neuropsychologie, Behandlung

Anmelden

09.11.2018 09:00-16:15

Innsbruck
Nr. S-01-20-0063-1

8 Einheiten
€ 176,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 192,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 160,- mit GNPÖ-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Verein GNPÖ, info@gnpoe.at, Dr. Thomas Bodner

Ziel

Parkinson Syndrome sind angesichts der demographischen Entwicklung auf dem "Vormarsch". Neuropsychologische Problemstellungen bilden dabei eine häufige diagnostische und therapeutische Herausforderung. Ein Ziel des Kurses ist es, Ihnen untermauert mit Fallbeispielen ein solides Verständnis für die Klinik und die Behandlung dieser Erkrankungsgruppe zu vermitteln. Dabei spielen auch interdisziplinäre Aspekte eine große Rolle. Anhand von Fallbeispielen sollen Sie Grundlagen der differenzialdiagnostischen Einschätzung, sowie Kenntnis der klinischen Symptome (einschl. Neuropsychologie), der Pathophysiologie, des Verlaufs und der Therapieansätze erlernen.
Falldiskussionen und eine Lernerfolgskontrolle sollen Ihnen bei der Konsolidierung des Erlernten helfen. Sie erhalten ein Begleitskript und die Folien als Download.

Inhalt

Funktionelle Neuroanatomie kortiko-basalganglionärer Netzwerke. Awakenings: was man aus der Historie lernen kann. Einteilung und Neuropathologie von Parkinson Syndromen. Klinik, Diagnose und Differenzialdiagnose. Neuropsychologie bei Parkinson Syndromen: Kognitionsstörung/Demenz, Halluzinationen/Psychose, Delir, Impulskontrollstörung, Depression. Pharmakotherapie, Pumpentherapie, Tiefenhirnstimulation. Nicht-pharmakologische und rehabilitative Therapieansätze.

Leitung

  • Dr. med Mario Paulig