Lehrgang Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie

Als einer der größten, österreichweiten Anbieter des Lehrgangs Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie bieten wir rund 40 postgraduelle Lehrgänge jährlich an. Profitieren auch Sie von diesem jahrzehntelangen Know-How!

Full width cover folder ausbildung
Full width selbst psychologinnen ausbilden 2

Alle wichtigen Inhalten zur Ausbildung können Sie bei unserem Informationsabend erhalten. Weitere Termine finden Sie hier.

Donnerstag, 21.11.2019 | 17.00 Uhr WIEN
ÖAP, Dietrichgasse 25, 1030 Wien


Informationsfolder

Der BÖP hat in Kooperation mit den Pionieren der Klinischen Psychologie (PKP) eine gratis Informationsfolder entwickelt! Worauf Sie achten und was Sie unbedingt vermeiden sollten, zeigt Ihnen jetzt ein neuer Informations-Folder.


Gratis BÖP-Mitgliedschaft für Neueinsteiger

Neueinsteiger ins Grund- und Aufbaumodul der ÖAP ab Oktober 2018 erhalten begleitend zur theoretischen Ausbildung Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie (max. 2 Jahre) eine BÖP-Mitgliedschaft gratis!

Als Mitglieder des BÖP profitieren Sie von:

  • Zugang zu vielen kostenlosen Veranstaltungen
  • Zugriff auf aktuelle Stellenanzeigen
  • aktuellen berufspolitischen Informationen
  • der Zeitschrift "Psychologie in Österreich"
  • uvm.

Mehr Informationen zur Mitgliedschaft


Start der nächsten Lehrgänge

Aktuell laufende Lehrgänge finden Sie im Seminarüberblick.

WIEN


SALZBURG

  • Grundmodul - Lehrgang 3: April/Mai 2020
    Seminarüberblick folgt


INNSBRUCK

  • Grundmodul - Lehrgang 4: März 2020
    Seminarüberblick folgt
  • Aufbaumodul KLINISCHE PSYCHOLOGIE - Lehrgang 3: 04.10.2019
    Download Seminarüberblick

MASTERLEHRGANG (MSc.)

  • Lehrgang 1: Herbst 2019
  • Lehrgang 2: Frühjahr 2020
    Informationen finden Sie hier oder bei unseren FAQ's.
    Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Mag.a Ramona Knapp (knapp@boep.or.at).


Informationen zur Anmeldung

Sie haben Fragen zum Zulassungsverfahren und zu den organisatorischen Rahmenbedingungen der Ausbildung? Frau Lichtscheidl steht Ihnen gerne zur Verfügung und nimmt Ihre Anmeldung für unseren Lehrgang entgegen.

Informationen zur Feststellung der psychischen Eignung finden Sie hier.

Anmeldung unter +43 1 407 26 72-12 oder per Mail an lichtscheidl@boep.or.at

Überblick über Seminarinhalte

Die postgraduelle Ausbildung zum Erwerb theoretischer fachlicher Kompetenz in Klinischer Psychologie setzt sich aus einem allgemeinen Teil (Grundmodul) und einem besonderen Teil (Aufbaumodul) zusammen und hat im Zeitrahmen von zumindest zwölf Monaten, beginnend ab der ersten theoretischen Ausbildungseinheit und längstens fünf Jahren ab Aufnahme in die Ausbildungseinrichtung in einer Gesamtdauer von zumindest 340 Einheiten praxisorientiert zu erfolgen.

Grundmodul: Klinische und Gesundheitspsychologie
Im allgemeinen theoretischen Teil (Grundmodul) der Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie sind in einer Gesamtdauer von zumindest 220 Einheiten jedenfalls folgende Inhalte praxisorientiert zu vertiefen:
Grundmodul


Aufbaumodul: Klinische Psychologie
Der besondere theoretische Teil (Aufbaumodul) der Ausbildung in Klinischer Psychologie hat in einer Gesamtdauer von zumindest 120 Einheiten jedenfalls folgende Inhalte praxisorientiert zu vertiefen:

Aufbaumodul Klinische Psychologie


Aufbaumodul: Gesundheitspsychologie
Der besondere theoretische Teil (Aufbaumodul) der Ausbildung in Gesundheitspsychologie hat in einer Gesamtdauer von zumindest 120 Einheiten jedenfalls folgende Inhalte praxisorientiert zu vertiefen:

Gesundheitspsychologie


Prüfungen

Abschluss Grundmodul
Zur Beurteilung des Erwerbs der allgemeinen theoretische fachliche Kompetenz ist zum Abschluss des Grundmoduls eine schriftliche theoretische Wissensprüfung durchzuführen.


Abschluss Aufbaumodule
Die beiden Aufbaumodule werden jeweils mit einer kommissionellen Prüfung abgeschlossen. Zur Beurteilung des Erwerbs der besonderen theoretische und praktische fachlichen Kompetenzen sind zum Abschluss des Aufbaumoduls

  • in Gesundheitspsychologie eine selbst durchgeführte Fallstudie und eine selbst (mit)erstellte Projektarbeit
  • in Klinischer Psychologie zwei selbst durchgeführte Fallstudien zu erstellen.

Die Fallstudien und die Projektarbeit dienen der Dokumentation selbständiger und anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit. Die Fallstudien haben einer vom Bundesministerium für Gesundheit vorzugebenden Struktur zu folgen. Die Fallstudien sowie die Projektarbeit sind einer (einem) Lehrenden der Ausbildungseinrichtung gemäß zur Beurteilung vorzulegen und dienen bei positiver Beurteilung als Grundlage für die kommissionelle mündliche Abschlussprüfung.


Häufige Fragen

Häufige Fragen werden in unseren FAQ's beantwortet.


Welche Unterlagen benötigen Sie für eine Anmeldung?

Folgende Unterlagen benötigen wir für Ihre Anmeldung:

  • Formblatt „Angaben zu Person" (download)
  • Nachweis der physischen Eignung auf Grundlage eines allgemeinärztlichen Zeugnisses.
    Hierfür reicht ein Zweizeiler Ihres Hausarztes, in dem bestätigt wird, dass Sie "gesund" und "frei von ansteckenden Krankheiten" sind.
  • Nachweis der psychischen Eignung auf Grundlage eines klinisch-psychologischen oder eines fachärztlich psychiatrischen Gutachtens (Informationsblatt)
  • Sponsionsbescheid (für Diplomstudium bzw. Bachelor- und Masterstudium)


Zulassungsvoraussetzungen zur Ausbildung

Die postgraduelle Ausbildung in Gesundheitspsychologie oder in Klinischer Psychologie darf nur beginnen wer,

  • die Bezeichnung „Psychologin“ oder „Psychologe führen darf, und
  • im Rahmen eines Studiums der Psychologie nachweislich Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der empirisch-wissenschaftlichen Psychologie im Ausmaß von zumindest 180 ECTS Anrechnungspunkten erworben hat und über die allgemeinen psychologischen Grundlagen, wie psychologische Modelle, Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, psychologische Basisfertigkeiten hinausgehend, jedenfalls nachweislich folgende Studieninhalte, einschließlich des Nachweises praktischer Anwendung im Rahmen von Übungen oder Praktika, im Ausmaß von zumindest 75 ECTS Anrechnungspunkten absolviert und entsprechende Kompetenzen zu möglichst gleichen Anteilen in:
    • Psychopathologie, Psychopharmakologie, Psychiatrie und Neurologie
    • psychologischer Diagnostik mit besonderem Bezug auf gesundheitsbezogenes Erleben und Verhalten und auf psychische Störungen einschließlich Übungen
    • Methoden und Anwendungsbereiche im Bereich der Gesundheitsförderung, der Krankheitsprävention und der Rehabilitation
    • psychologischen Interventionen im Bereich der Gesundheitspsychologie und der Klinischen Psychologie einschließlich Übungen erworben hat.
  • Der Ausbildungseinrichtung die physische Eignung auf Grundlage eines allgemeinärztlichen Zeugnisses, die psychische Eignung auf Grundlage eines klinisch-psychologischen oder eines fachärztlich psychiatrischen Gutachtens sowie die persönliche Eignung im Rahmen eines Aufnahmegesprächs mit Vertretern der Ausbildungseinrichtung nachgewiesen hat.

Veranstaltungsorte

Aktuelle Termine finden Sie hier.


Lehrgangsgebühren

Die Lehrgangsgebühren sind folgendermaßen angelegt:

  1. Grundmodul: € 2.550,- bei Einmalzahlung
    (bei Ratenzahlung 3 x € 930,-)
    1. Aufnahmegespräch: inklusive
    2. Verpflegung und Seminarunterlagen: inklusive
    3. Schriftliche Abschlussprüfung: € 180,- (gesondert zu bezahlen)
  2. Aufbaumodul € 1.550,- bei Einmalzahlung
    (bei Ratenzahlung 2 x € 795,- )
    1. Verpflegung und Seminarunterlagen: inklusive
    2. Betreuung der Fallstudien: inklusive
    3. Betreuung der Projektarbeit: inklusive
    4. Kommissionelle Abschlussprüfung: € 550,- (gesondert zu bezahlen)

GESAMTKOSTEN: mind. € 4.830,- (inkl. Prüfungsgebühren)

Individuelle Ratenzahlungen sind möglich.


Informationen zur Anmeldung

Folgende Unterlagen benötigen wir für Ihre Anmeldung:

  • Formblatt „Angaben zu Person" (download)
  • Nachweis der physischen Eignung auf Grundlage eines allgemeinärztlichen Zeugnisses. Hierfür reicht ein Zweizeiler Ihres Hausarztes, in dem bestätigt wird, dass Sie "gesund" und "frei von ansteckenden Krankheiten" sind.
  • Nachweis der psychischen Eignung auf Grundlage eines klinisch-psychologischen oder eines fachärztlich psychiatrischen Gutachtens: Link
  • Sponsionsbescheid (für Diplomstudium bzw. Bachelor- und Masterstudium)
  • Nachweis der erforderlichen 75 ECTS-Anrechnungspunkte aus dem Psychologiestudium mittels Sammelzeugnissen
  • Aufnahmegespräch mit der ÖAP

Bei Fragen zum Zulassungsverfahren und der Anmeldung zum Lehrgang steht Ihnen Frau Lichtscheidl gerne zur Verfügung!

Nora Lichtscheidl
Tel. +43 1 407 26 72-12
lichtscheidl@boep.or.at