Schwieriger Erstkontakt bei KlientInnen mit Traumaerlebnissen

Anmelden

14.06.2019 14:00-18:30

Innsbruck
Nr. S-01-13-0016-1

5 Einheiten
€ 114,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 140,50 ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

In dem Seminar soll es neben einem kurzen theoretischen Input vor allem darum gehen, eigene Erfahrungen und Befürchtungen zu reflektieren und Strategien zu erwerben, mit eigenen Unsicherheiten kompetent zurechtzukommen.
Ein Kompetenzzuwachs und mehr Sicherheit im Erstkontakt mit schwierigen KlientInnen sind die Ziele des Seminars.

Inhalt

  • Definitionsklärung, warum und wann ein Erstkontakte als schwierig erlebt wird.
  • Was bedeutet Trauma? Grundlagen der Psychotraumatologie
  • Wie soll der Umgang mit traumatisierten KlientInnen gestaltet werden? Was hat beim Erstkontakt Platz, was nicht?
  • Was sind meine Ängste und Befürchtungen im Erstkontakt mit schwierigen KlientInnen? Wie gehe ich damit um?
  • Dissoziative Phänomene erkennen und damit umgehen

Leitung

  • Mag.a Dr.in Andrea Hochfilzer-Winter

Hinweis

Das Seminar richtet sich neben PsychologInnen, Klinischen PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen auch an FachausbildungskandidatInnen.