Unsere ReferentInnen

Dipl.-Psych. Peter Allemann

Diplom-Psychologe und Psychotherapeut, Ausbildung: Psychodrama und Gruppenpsychotherapie, Moreno-Institut Überlingen und Stuttgart, Klinische Hypnose und hypnosystemische Konzepte für Kinder und Jugendliche Milton Erickson Institut Rottweil, Kombinierte Lehrgänge systemische und lösungsgestaltende Konzepte, Lehrtherapeut, frühere Tätigkeiten: Kinder- und Jugendpsychiatrie, Arbeit mit randständigen Jugendlichen, Jugend- und Gemeinwesenarbeit.

Nach oben

Mag.a Julia Andorfer

Arbeits- und Organisationspsychologin, Unternehmensberaterin und Coach, mehrjährige Erfahrung im HR-Consulting­ mit Fokus auf Leadership Development, Learning und Talent Management; Mentorin bei MentorMe, einem beruflichen Förderprogramm für Frauen; Speakerin u.a. zum Thema "Serendipity - Vom Mut, auf die innere Stimme zu hören"; zertifizierte Yogalehrerin

Nach oben

DSA Mag.a Danielle Arn-Stieger

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Familientherapeutin im Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl (seit 1998), Psychotherapeutin (Systemische Familientehrapie), Supervisorin und Coach in freier Praxis, Mitarbeiterin der Familienberatungsstelle PPZ in Perchtoldsdorf (seit 2001), Adjunct Professorin für Psychologie an der Webster University Vienna, Referentin/Lehrgangsleitung des Krisencoach für Kids und Teens (InKiJu), Vortragstätigkeit sowie Durchführung von Workshops und Seminaren, Weiterbildung in Hypnotherapie nach Milton Erickson (MEGA), Studium der Sozialarbeit, Weiterbildung in Mediation und Konfliktregelung (IFF, Schweiz und USA).

Nach oben

Mag. Dr. Alexander Aschenbrenner

Gerontopsychologe (Universität Salzburg und Diakonie-Zentrum Salzburg), Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Supervisor, Univ.-Lektor.

Nach oben

Mag.a Verena Aschenbrenner

Psychologin (Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie), Coaching und Mediatiorin; mehrjährige Erfahrung im Personalwesen, seit 2008 beim ÖAMTC im Personalwesen und Personalmanagement tätig.

Nach oben

Ao.Univ.Prof.in Dr.in Elisabeth Ardelt-Gattinger

Psychologin und Psychotherapeutin, Wissenschaftliche Laufbahn, Beratung, Therapie und Erwachsenenbildung in vielen Settings; Forschung und praktische Arbeit mit adipösen und essgestörten Menschen seit ca. 30 Jahren im Krankenhaus und ambulant; Erwachsenenbildung vor allem Elterntrainings. Durchführung von Projekten zu und Information über und Behandlung von Adipositas (Kinder- und Erwachsenengruppen) in vier Bundesländern

Nach oben

Dr.in Doris Bach

Univ.-Lektorin, Klinische und Gesundheitspsychologin, Existenzanalytikerin, Leitende Psychologin von BrainCare – Institut für seelische Gesundheit.

Nach oben

Mag.a Karin Theresia Balluch

selbstständig tätige Gesundheits- und Klinische Psychologin, Systemische Beraterin und Coach, Supervisorin (ÖVS), Arbeitspsychologin (BÖP) mit Praxis in Wien, Schwerpunkt Psychologische Beratung und Behandlung von Paaren, Führungskräfteentwicklung und Teambuilding in öffentlicher Verwaltung und Politik.

Nach oben

Mag. Nikolaus Bauer

Rechtsanwalt in Wien; Tätigkeit im Gesundheitsministerium bis 1994, danach Lehraufträge für rechtliche Rahmenbedingungen der Psychotherapie bei verschiedenen propädeutischen Ausbildungseinrichtungen. Der Tätigkeitsschwerpunkt seiner Kanzlei liegt im Bereich des Gesundheitswesens sowie in immobilien- und wirtschaftsrechtlichen Angelegenheiten.

Nach oben

Dr. Volkmar Baulig

Diplom-Pädagoge, Förderlehrer, Gestalttherapeut, päd.-psychologischer Autor, Seminartätigkeit seit 1980, Arbeit in eigener gestalttherapeutischer Praxis, Herausgeber des Kinderwelttests, Beltz Testzentrale.

Nach oben

MMag. Oskar Baumgartner

Psychologe, Historiker, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe; seit über 20 Jahren Leiter des Psychologischen Dienstes der Justizanstalt Innsbruck, Seminarleiter und Lehrbeauftragter (u.a. an der Universität Innsbruck, FH und in der Justiz), Vortragender im Curriculum Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie der ÖAP in Innsbruck.

Nach oben

Marie-Nathalie Beaudoin, Ph.D.

is the director and founder of Skills for Kids, Parents, and Schools (SKIPS) which offers a variety of counseling services to children, parents, educators, and therapists of the San Francisco Bay Area, and narrative/neurobiology trainings to mental health professionals.Marie-Nathalie also maintains a private consulting practice where she enjoys working directly, or through Skype, with professionals, individuals or families wishing to untangle themselves from a variety of struggles. She values respectful, creative, and collaborative conversations. Marie-Nathalie has been a pioneer in combining neurobiology and narrative therapies, and has written several key professional journal articles introducing original clinical practices. She is the co-editor of Collaborative therapy and Neurobiology: Innovative practices in Action (Routledge , 2017) and the author of several books, including the popular SKiLL-ionaire in Every Child: Boosting Children’s Socio-Emotional Skills Using the Latest in Brain Research which is written for parents, teachers, and therapists, and translated in French and Spanish (see www.skillionaire.org for a sample of the book). Her work has been featured in a number of magazines such as Educational Leadership, Teaching Tolerance, The California Educator, and Family Therapy.

Nach oben

Dr. Wolfgang Beiglböck

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Stv. Leiter des Bereichs klinisch-psychologische Diagnostik im Anton-Proksch-Institut, Stiftung Genesungsheim Kalksburg. Organisationspsychologische Beratung von Unternehmen bei der Implementierung von Suchtpräventionsprogrammen und entsprechende Schulungstätigkeit. Univ.-Lektor, Mitglied des Weisenrates des BÖP.

Nach oben

PhDr. Dr. Cornel Binder-Krieglstein

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut, Erfahrung in den Bereichen Geschäftsführung, Projekt- und Personalmanagement sowie Forschungsaufträgen, Gesellschafter der Foqus Management und Beratung GmbH, Beratung bei Bau und Betrieb von sozialen Einrichtungen (geriatrische Wohn- und Pflegeeinrichtungen), Systemische Beratung für Organisationen / Arbeitspsychologie, Personal Coaching, Managementberatung
Gerontopsychologie, Krisenintervention und Notfallpsychologie

Nach oben

Mag. Dr. Gerhard Blasche

niedergelassener Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut sowie Biofeedback-Therapeut gemäß den Richtlinien der Österreichischen Gesellschaft für Biofeedback und Psychophysiologie (ÖBfP) und BÖP. Tätig als Psychophysiologe am Institut für Physiologie der Medizinischen Universität Wien mit dem Forschungsschwerpunkten Erholungs- und Kurforschung sowie Psychophysiologie des kardiovaskulären und respiratorischen Systems. Als Lehrtherapeut der ÖBfP vielfältige Lehrerfahrungen in den Bereichen Biofeedback, Entspannungs- und Atemtechniken.

Nach oben

Mag.a Dr.in Camilla Bensch

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) in freier Praxis, Projektleiterin WUK Domino, Lehrbeauftragte an der Universität Wien und der Wiener Schule für Sozialberufe, Seminartätigkeit, Schwerpunkte: Depression und Angststörungen

Nach oben

Dipl.-Päd.in Katrin Boger

Kinder- und Jugendpsychotherapeutin (Schwerpunkt Verhaltenstherapie), Praxis für Psychotraumatologie seit 2010, Leitung des WZPP - WeiterbildungsZentrum für Pädagogik und Psychologie mit den Standorten Aalen, Berlin und Kienberg (CH) seit 2015, berufliche Wurzeln in der ambulanten, teil- und vollstationären Jugendhilfe und Schulsozialarbeit, Supervisorin, freie Dozentin, Qualifikationen: Zusatzfachkunde Tiefenpsychologie, Spezielle Psychotraumatherapie für Kinder und Jugendliche (DeGPT), EMDR, bindungsbasierte Psychotherapeutin (nach Brisch), PEP (nach Dr. Bohne), Hypnotherapie, Entspannungsverfahren (AT, PMR).

Nach oben

Dr.in Gertrude Bogyi

Klinische Psychologin und Psychotherapeutin (Individualpsychologie) an der Universitätsklinik für Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters in Wien. Psychotherapeutische Leitung des Ambulatoriums für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen, die Boje, Wien.

Nach oben

Mag.a Elisabeth Bonatti, PhD

Department für Psychiatrie und Psychotherapie, Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie-Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schwerpunkte:Psychologische Diagnostik, Entwicklungsdiagnostik, Schmerztherapie, Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision. Nach oben

DDr.in Beatrix Breit-Gabauer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) in freier Praxis, Pädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Univ.-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Wien (2004-2010), Fortbildung in Boston / USA (Jänner 2013-Juli 2013).

Nach oben

Dr. Peter Brezovsky

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), BÖP: Waffenpass – Gutachter, Vertragspsychologe – Diagnostik, EuroPsy zertifiziert, Schwerpunkte: Angst - Panikattacken, Beziehung - Partnerschaft - Ehe, Burnout / Burnout-Vorbeugung, Depression, Familie (und Stief-Familie)

Nach oben

Dr.in Beatrix Broutschek

Diplom-Psychologin, Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), WeiterbildungKlinische Neuropsychologie (GNP), Diplom-Pädagogin, Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum Thema "Räumliches Arbeitsgedächtnis und Strategiebildung bei Morbus Parkinson", seit 2016 Niederlassung als approbierte Psychotherapeutin und Klinische Neuropsychologin und Eröffnung der Praxis, bis 2016 Klinische Neuropsychologin in der ambulanten neurologischen Rehabilitationseinrichtung ANR Aschaffenburg mit Weiterbildungsermächtigung für Neuropsychologie, Qualitätsmanagementbeauftragte.

Nach oben

PD. Dr. Alexander Brunnauer

Leitender Psychologe am kbo-Inn-Salzach-Klinikum, Leitung der Arbeits- und Forschungsgruppe Fahrtauglichkeit, Leitung der Abteilung Neuropsychologie am kbo-Inn-Salzach-Klinikum, Forschungsschwerpunkte: Neuropsychopharmakologie, Neuropsychologie, Verkehrspsychologie, Verkehrsmedizin.

Nach oben

Mag.a Eva Burger

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin; Diplomarbeit „Soziale Kompetenz: Veränderungen im Rahmen eines tiergestützten Trainings (MTI)“; 2007-2010 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin Fakultät für Psychologie (Klinische Psychologie);2009-2012 Lehrbeauftragte der Universität Wien; 2008 Ausbildung zur tiergestützten Trainerin; 2011-2012 Orthopädisches Rehabilitationszentrum SKA Zicksee; ab 2011 tätig in freier Praxis; Hundesicherheitstraining für Kinder und Jugendliche

Nach oben

Dr.in Christine Butschek

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, in freier Praxis tätig Lehrtherapeutin/Supervisorin der Österreichischen Gesellschaft für Verhaltenstherapie und der Internationalen Schematherapiegesellschaft (ISST), Seminartätigkeit zu den Themen Kognitive Therapie und Schematherapie (Young, ISST).

Nach oben

Prof.in PD Dr.in Monika Daseking

Diplom-Psychologin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation der Universität Bremen, Schwerpunkt Testentwicklung, Psychologische Diagnostik, Intelligenzdiagnostik (bei klinisch-psychologischen und pädagogisch-psychologischen Fragestellungen). Fortbildungen Bereich Intelligenzdiagnostik (Wechsler-Intelligenztests WISC und WNV) und Psychologische Diagnostik (Förderdiagnostik, Lernstörungen, ADHS)Nach oben

Dr.in Sabine Dietrich

Klinische und Gesundheitspsychologin, Freizeit- und Gruppenpädagogin. Berufliche Schwerpunkte: Kinder- und Jugendpsychologie, Teilleistungsstörungen, Essstörungen, Adipositas. Von 2002-2009 tätig an der Univ.-Klinik f. Kinder- & Jugendheilkunde Wien, Amb. für Adipositas; von 2009-2012 tätig im psychosomatischen Zentrum Eggenburg, Abt. für Adipositas und psych. Komorbiditäten; seit Feb. 2012 im Institut „so what“, Zentrum für Menschen mit Essstörungen; seit 2002 in freier Praxis mit Schwerpunkt auf Teilleistungsstörungen und Essstörungen

Nach oben

Dr.in Anke Diezemann

Leitende Psychotherapeutin, klinische Tätigkeit (Einzel und Gruppentherapie) im DRK-Schmerz-Zentrum Mainz Dr. rer. nat., Psychologische Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Klinische Hypnose, spezielle Schmerzpsychotherapie, Akzeptanz- und achtsamkeitsbasierte Psychotherapie, Dozentin und Supervisorin in Verhaltenstherapie und Schmerzpsychotherapie, Mitglied der gemeinsamen Prüfungskommission der (DGSS, DGS, DMKG und DGPSF) Spezielle Schmerz-Psychotherapie, Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und -forschung

Nach oben

Mag.a Dr.in Martha Dorfer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Verhaltenstherapeutin, seit 1991 in der Universitätsfrauenklinik Graz, Schwerpunkt Reproduktionsmedizin und Geburtshilfe

Nach oben

Mag. Dr. Markus Ebner, MSc

Studium der Psychologie an der Universität Wien (Schwerpunkte: Wirtschafts-und Organisationsberatung; Statistik & Methodenlehre), Promotion in Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Diplomsozialpädagoge, Weiterbildungen: Supervision und Coaching, Team- und Organisationsentwicklung Krisen – Intervention, Universitäts- und Fachhochschullektor an verschiedenen Hochschulen in Österreich, ausgezeichnet mit dem Wirtschaftskammerpreis 2005 und 2007 für wissenschaftliche Forschung, Autor einschlägiger Fachbücher und Publikationen, Langjährige praktische Erfahrung als Seminarleiter und Coach in den Bereichen Führung, Kommunikationspsychologie und Teamentwicklung.

Nach oben

Univ.-Prof. Dr. Thomas Elbert

Ordinarius für Klinische Psychologie und Verhaltensneurowissenschaften, arbeitet gemeinsam mit PD Dr.in Maggie Schauer mit Überlebenden körperlicher und sexueller Traumatisierung in der Familie oder durch organisierte Gruppen, im Kindes- und Erwachsenenalter, Begründer der Narrativen Expositionstherapie (NET) gemeinsam mit PD Dr.in Maggie Schauer und Frank Neuner, koordiniert Therapie- und Hilfsprojekte in Kriegs- und Krisengebieten, in Gemeinden und Flüchtlingslagern, nach humanitären und Naturkatastrophen, in Demobilisierungsprojekten für Kindersoldaten und mit Überlebenden von Folter und Menschenrechtsverletzungen in den Herkunftsländern und in Deutschland mit Flüchtlingen und Asylbewerbern, Gründungsmitglied von vivo international - einer NGO zur Prävention und Behandlung von traumatischem Stress und im Gründungsvorstand und Beirat des Babyforums, eines Netzwerks von Fachkräften für Frühe Hilfen, zur Betreuung von Schwangeren und zur Vorsorge bei Kindeswohlgefährdung, 2016 Verleihung des ' Carl Friedrich von Weizsäcker Preis' der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Stifterverbandes

Nach oben

Mag.a Andrea Engleder

Sportpsychologin, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Existenzanalyse). Schwerpunkte in der Behandlung von Angst und Depression, Persönlichkeitsstörungen, Paarberatung, Beziehungskonflikte, Begleitung von Jugendlichen in Krisen. Sportpsychologische Betreuung von LeistungssportlerInnen und Teams.

Nach oben

Mag.a Dr.in Eveline Ernst

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Klinische Neuropsychologie, Psychotherapeutin (Integrative Gestalttherapie), seit 1994 Universitätsassistentin an der Universitätsklinik für Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters, seit 2002 stationsleitende Psychologin an der Heilpädagogischen Station Hinterbrühl, seit 2007 PSD Burgenland (zunächst Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie), seit November 2007 Leitung HPZ Rust.Nach oben

Mag.a Claudia Felder-Fallmann

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Organisationspsychologin, Notfallpsychologin, Wirtschaftstrainerin, Businesscoach und Unternehmensberaterin für Personalentwicklung, Firmeninhaberin MHS Mental Health Solutions, Stressbewältigungstrainerin nach G. Kaluza, Entspannungstrainerin.

Nach oben

Mag. Dr. Günther Fisslthaler

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, postgraduelle Ausbildung in Supervision & Coaching, Supervisor in eigener Praxis, Lehrtätigkeiten an Universitäten, Fortbildungsakademien und Fachschulen. Seit 2006: Buchhaltung Bilanzierung Personalverrechung isslthaler. Mitgliedschaften: Berufsverband Österreichischer PsychologInnen, Österreichischer Verband für Supervision, Kammer der Wirtschaftstreuhänder.

Nach oben

Dr.in Karin Fliedl

selbstständige Buchhalterin und Steuersachbearbeiterin.

Nach oben

Ulrike Franke

Logopädin, Lehrlogopädin, Reg. Play Therapist, Familien- und Pflegekinderfahrungen, Ausbildungen in Krankenpflege, Logopädie,Lehrlogopädie, Theraplay, Spieltherapie, Leiterin des Theraplay Instituts, Ausbildungsleiterin für Theraplay und H-MIM, Autorin vieler Artikel, Herausgeberin von Fachliteratur und einer Fachzeitschrift (Schwierige Kinder – verstehen und helfen), Ausgezeichnet mit dem Ann M. Jernberg Award

Nach oben

Dr.in Maria Fritsch

Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde an der Med. Univ. Wien, Abt. für Ambulanz für Adipositas, Fettstoffwechselstörungen und Ernährungsmedizin und Abt. für Ambulanz für Diabetologie und Endokrinologie.

Nach oben

Dr. Gerald Gatterer

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut, Supervisor; Univ.-Lektor in Wien und Salzburg. Leitender Psychologe des Geriatriezentrums am Wienerwald, interim. Leiter der Abteilung für Psychosoziale Rehabilitation; Forschungsschwerpunkte: Gerontopsychologie, Demenzforschung, Gerontopsychotherapie, klinisch-psychologische Behandlungen, Organisationsentwicklung in geriatrischen Institutionen.

Nach oben

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Edgar Geissner

Studium, Diplom und Promotion in Psychologie an der Universität Trier, anschließend dort wiss. Mitarbeiter, seit 1991 Leitender Diplompsychologe der Psychosomatischen Klinik Roseneck, Prien am Chiemsee, unterbrochen (1994-2000) durch eine Professur für Psychologie am Fachbereich Sozialpädagogik der Hochschule Münster. Habilitation 1997 an der Universität Münster. Ausserplanmäßige Professur am Department Psychologie der Universität München. Approbierter Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor, Dozent

Nach oben

Mag. Stefan Geyerhofer

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Systemische Familientherapie), Lehrtherapeut und Lehrsupervisor in der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Systemische Therapie und Systemische Studien (ÖAS), Mitbegründer des Instituts für Systemische Therapie (IST) in Wien, Co-Direktor am Zentraleuropäischen Institut für Systemische Therapie (ZEIST) in Budapest, Adj. Prof. für Psychologie an der Webster University (1993-2013), Mitbegründer und Vorstandsmitglied des "European Network for Brief Stategic and Systemic Therapy".

Nach oben

Mag.a Sandra Gerö, MA

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Zertifiziert in Traumapsychologie, Supervisorin mit den Schwerpunkten Frauen, Trauma, Migration und Internet, Coach, Medienpädagogin, Psychologische Praxis in Wien und Nordburgenland.

Nach oben

Mag.a Dr.in Miriam Gharabaghi-Reiter

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin & Coach; Universitätsklinik für Neurologie, AKH Wien, Spezialbereich Kopfschmerz.

Nach oben

Dr.in Mag.a Lisa Maria Glenk

studierte Biologie und Veterinärmedizin mit Fokus Entwicklungsbiologie und Verhaltensendokrinologie in Wien und promovierte 2012 an der Veterinärmedizinischen Universität Wien im Fachbereich Stressphysiologie. Danach war sie als Gastwissenschaftlerin in Prag und als Wissenschaftskommunikatorin (e.g. Vienna Open Lab, Open Science, St. Anna Kinderkrebsforschung) engagiert. Die Autorin zahlreicher Fachpublikationen ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung Komparative Medizin am Messerli Forschungsinstitut (Veterinärmedizinische Universität Wien, Medizinische Universität Wien und Universität Wien) tätig. Schwerpunkte ihrer Interessen in Forschung und Lehre sind Stressphysiologie, Immunmodulation und Mensch-Tier-Interaktion. Darüber hinaus ist sie Mitbegründerin des 2009 ins Leben gerufenen Projekts „Hundesicherheitstraining für Kinder und Jugendliche“.

Nach oben

Mag.a Martina Gross

Klinische Psychologin, Systemische Psychotherapeutin und Hypnotherapeutin nach Milton Erickson in freier Praxis, Lehrtrainerin für klinische Hypnose i.A., Leiterin des Hypno-Synstitut – Wien, Fortbildungen: Systemische Aufstellungen, Klientzentrierte Psychotherapie, Gruppendynamik, Mediation; zahlreiche Seminartätigkeiten.

Nach oben

Mag.a Dr.in Birgit Harb

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Sexualtherapeutin, Fachpsychologin der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG), Beirat des Vereins für Diabetiker der Universitätskinderklinik Graz, Psychodiabetologie – Sekundärprävention im stationären und ambulanten klinischen Setting, Modifizierung des Diabetes Wissenstests (DWT).

Nach oben

Dr. Clemens Hausmann

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe im Krankenhaus Schwarzach/Pongau und in freier Praxis; Notfallpsychologe, Ausbildung in EMDR, Lehrbeauftragter der Universität Salzburg. Bücher u. a.: "Handbuch Notfallpsychologie und Traumabewältigung", "Einführung in die Psychotraumatologie".

Nach oben

Univ.-Lekt. Dr. Matthias Herzog

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Systemischer Psychotherapeut, Allgemein beeideter & gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Familienpsychologie, Kinderpsychologie, Jugendpsychologie. Amt für Jugend und Familie - Psychologischer Dienst.

Nach oben

​ Univ.-Ass.in Dr.in Kathrin Hippler

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin in freier Praxis, Lehr- und Vortragstätigkeit, Projektarbeit. Schwerpunkte: Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters, Asperger-Syndrom und Autismus-Spektrum, emotionale und Verhaltensstörungen.

Nach oben

Dr.in Eleonore Höfner

Psychotherapeutin, Ausbildungen u.a. in Provokativer Therapie, Klientzentrierter Gesprächstherapie, Hypnotherapie, NLP, Entspannungstechniken, EMDR; seit 1976 private Praxis in München, 1988 Mitgründerin und seither Leiterin des Deutschen Institutes für Provokative Therapie.

Nach oben

Mag.a Dr.in Margit Hörndler

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Coach, Pränatalpsychologin, Beratung und Behandlung bei Angst, Depression, psychosomatischen Beschwerden, Paarcoaching, Bindungsanalyse, Babytherapie (Schreibaby, Fütterungsstörungen, etc.), Berufliches Coaching.

Nach oben

Mag.a Christine Hoffmann

Psychologin, Bildungs- und Arbeitspsychologie (BÖP-Zertifizierung), Trainerin und Coach (ÖTZ Diplom Coaching); Schwerpunkte: Lösungsfokussierte Methoden, Hypnosystemische Methoden, Provokative Interventionen,Gruppendynamik, Theaterpädagogische Methoden.

Nach oben

Dr.in Stefana Holocher-Ertl

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, promovierte mit Forschungsarbeiten zur Diagnostik und Vorhersage von akademischer (Hoch)leistung Universitätsassistentin an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien im Bereich der Forschung und Lehre zum Lehrfach „Psychologische Diagnostik“ tätig, gemeinsame Leitung mit Prof. Dr. Klaus Kubinger des Arbeitsschwerpunkst Hochbegabungsdiagnostik für Kinder und Jugendliche in einer der Universität Wien angeschlossenen psychologischen Test- und Beratungsstelle.

Nach oben

​ Dr.in Brigitte Holzinger

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin für Integrative Gestalttherapie (ÖAGG), Lehrtherapeutin, Supervisorin (ÖAGG). Lehrtätigkeit: „Schlaf- und Traumforschung“, „Integrative Gestalttherapie“, „Luzides Träumen“. Forschungstätigkeit am Konrad Lorenz Institut für Evolution und Kognition und in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Neurologie und Psychiatrie des AKH Wien. Publikationen und Vorträge im In- und Ausland zu den Themen Schlaf, Traum und luzides Träumen, Psychotherapie und Arbeitspsychologie. Organisation und Durchführung der Symposien: „Traum & Bewusstsein“ und „REM 50“. Autorin und Co-Regie zur TV-Dokumentation "Eine Reise in die Nacht - Der Schlaf und seine Geheimnisse".

Nach oben

Dr. Philipp Horn

Psychologischer Psychotherapeut, Weiterbildung in Psychotherapie und Psychoanalyse,
psychoanalytischer Psychosentherapie und Ausbildung in psychodynamischer Teamsupervision, Coaching und Organisationsberatung; Langjährige Tätigkeit als Psychologe auf der Psychotherapiestation für die Behandlung von Psychosen und Persönlichkeitsstörungen, IAK Klinikum München Ost; Lehrtätigkeit am Trainingszentrum für Rettungsmedizin der Berufsfeuerwehr München; Krisenmanagement im Unternehmen nach Tod oder Suizid eines Mitarbeiters, bei Bedrohung oder Gewalt gegen Mitarbeiter oder Unternehmen; Training und Workshops zu den Themen Suizid, Gewalt, Bedrohung.

Nach oben

Mag.a Silvia Maria Huber

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Organisationspsychologin, Notfallpsychologin, Sportpsychologin, Biofeedbacktherapeutin, Organisationsberaterin, Supervisorin, Coach (Masterstudium für mehrdimensionale Organisationsberatung), Leitende Arbeitspsychologin des AMD Salzburg – Zentrum für gesundes Arbeiten: Arbeits- und Organisationspsychologische Beratung in Unternehmen, Arbeitspsychologische Betreuung von Betrieben als Präventivkraft gem. ASchG, Betriebliche Gesundheitsförderung-Kooperationspartnerin der Salzburger Gebietskrankenkasse

Nach oben

​ Dr.in Maria Hütter-Federsel

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Schwerpunkte: Notfallpsychologie, Traumatherapie, EMDR-Therapeutin und EMDR-Supervisorin, Leitung EMDR-Plattform/Mitarbeiterin EMDR-Institut/zap Wien, Mitglied EMDR-Netzwerk Österreich; Psychotherapeutin (Aus- und Weiterbildung Logotherapie und Existenzanalyse, Katathym Imaginative Psychotherapie, Hypnotherapie), EFT-Practitioner; Vortrags- und Seminartätigkeit im Bereich Psychotraumatologie und Ressourcenentwicklung, Entspannungstechniken; Ausbildung und Supervision von Krisenteams; in eigener Praxis tätig.

Nach oben

Dr. Wolfgang Jäger

Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychologe, akademisch geprüfter Werbekaufmann, dipl. Mentalcoach, Weiterbildungen im Bereich Projektmanagement und Organisationsentwicklung. Berufserfahrung: über 30 Jahre Berufserfahrung als Werbepsychologe, Marketingleiter und HR-Consultant, seit 2007 Leiter des Institutes manageHealth.

Nach oben

ao. Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Juen

Barbara Juen arbeitet an der Universität Innsbruck am Institut für Psychologie. Sie ist Professorin im Bereich Klinische Psychologie, Entwicklungspsychologie und Psychotraumatologie. Zudem ist sie fachliche Leiterin der psychosozialen Dienste im Österreichischen Roten Kreuz und wissenschaftliche Beraterin des European Network for Psychosocial Support und des IFRC Reference Centre for Psychosocial Support.

Nach oben

Mag.a Regina Kamper

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologine (BÖP), Psychoonkologie (Deutsche Krebsgesellschaft), Wahlpsychologin für psychologische Diagnostik, tätig im Landesklinikum Neunkirchen (Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin sowie Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe) und in freier Praxis, Trainertätigkeit für Einsatzorganisationen und Firmen.

Nach oben

​ Mag.a Dr.in Karin Kalteis

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Existenzanalyse), langjährige Erfahrung in der psychologisch-psychotherapeutischen Tätigkeit mit neurologischen und onkologischen PatientInnen. Seit 2009 Praxis für Psychologie und Psychotherpie in 1080 Wien, Durchführung wissenschaftlicher Projekte, Supervision-, Vortrags- und Seminartätigkeit.

Nach oben

Mag.a Elfriede Keck-Rapp

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychoonkologie, Mal- und Gestaltungstherapeutin; tätig im Ambulatorium Kurhaus der PV in Bad Schallerbach in der Betreuung von BrustkrebspatientInnen und in freier Praxis; Vortrags- und Seminartätigkeit in den Bereichen Psychoonkologie, Burn-Out Prophylaxe, Rehabilitation, Maltherapie.

Nach oben

Prof. Dr. Ingo Keller

Psychologischer Psychotherapeut, Leitender Psychologe des Medical Park Bad Feilnbach ReithofparkNach oben

Mag.a Helga Kernstock-Redl

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Systemische Psychotherapeutin, AWO-Psychologie, Coach und Supervisorin, Marketing-Referentin i.A., Autorin, Arbeitsschwerpunkt: Emotionale Kompetenz.

Nach oben

​ MMag. DDr. Ulrike Kipman

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin, Gutachterin. Studien der Psychologie, Pädagogik, Mathematik und der Rechtswissenschaften. Forschung u.a. am Zentrum für Begabungs- und Begabtenförderung im Bereich der Diagnostik.

Nach oben

Assoc.-Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Universitätsklinik für Strahlentherapie und Strahlenbiologie (Medizinische Universität Wien) mit dem Schwerpunkt Lebensende und Krisenintervention, Lehrbeauftragte der MUW, Projektleiterin Psychoonkologische Forschung.

Nach oben

Mag.ª Susanne Klaus

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (SF), Psychologin im Psychosozialen Dienst in der stationären Langzeitbetreuung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.

Nach oben

​ Mag.a Natascha Klinser

zertifizierte Arbeitspsychologin, Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, zertifiziert in Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie, zertifizierte Mediatorin, diplomierte Sozialarbeiterin. Tätigkeitsfelder: Arbeitspsychologische Beratung von Unternehmen, Vortrags- und Trainertätigkeit, klinisch-psychologische Diagnostik, Beratung und Behandlung.

Nach oben

Mag.a Dr.in Birgit Köchl

Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Individualpsychologie), Wahlpsychologin, tätig bei „Die Boje“ – Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen, im Verein „PASS und“ in freier Praxis, Schwerpunkte: Abhängigkeit/Sucht, Trauma, Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Depression, Manie, Ängste, Phobien, Zwangs,- Angstkrankheiten, soziale Probleme, Aggressionen, Impulskontrollstörung, Essstörungen, psychosomatische Beschwerden, Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Lebenskrisen, Beziehungsprobleme, Partnerschaft, Beziehungsprobleme, Scheidung/Trennung, Erziehungsberatung.

Nach oben

​ Prof.in Dr.in Lilith König

Diplom-Psychologin, Systemische Therapeutin (SG), Supervisorin, Professorin für sonderpädagogische Psychologie und Frühförderung an der Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Forschungsschwerpunkt Bindungstheorie und Bindungsdiagnostik.

Nach oben

​ Dr.in Liselotte Kogler

Klinische Psychologinund Gesundheitspsychologin in eigener Praxis (Institut für Psychosomatik und Verhaltenstherapie), Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Lehrtherapeutin und Supervisorin der AVM; Arbeitspsychologin, Biofeedbacktherapeutin, Hypnotherapeutin, Sexualtherapeutin, Moderatorin für Sexualpädagogik, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation (AVM), Autorin: Die Verhaltenstherapie. Kreuz: Stuttgart 2005.

Nach oben

Dipl.-Psych. Dipl.-Inf.-Wiss. Joachim Kohler

Fachpsychologe für Neuropsychologie und Verkehrspsychologie (FSP), Zertifizierter Klinischer Neuropsychologe (GNP), Zertifizierter Neuropsychologischer Gutachter (SIM), Psychologische Praxis Kreuzlingen/Schweiz Langjährige klinische Tätigkeit in verschiedenen neurologischen Rehabilitationseinrichtungen Approbation als Psychologischer Psychotherapeut

Nach oben

Mag. Andreas Kollar

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe im LPH Baden und in freier Praxis, Sportpsychologe in freier Praxis, Brainspotting-Supervisor, Konzeptgestaltung und Vorstandsmitglied bei: Milton-Erickson-Gesellschaft-Österreich (MEGA)

Nach oben

Mag.a Dr.in Andrea Koschier

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Weiterbildung „Psychodynamisch-interaktionelle Psychotherapie für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern“ (Heidelberger Seminar „Frühe Kindheit und Familie“). Berufliche Tätigkeiten: Ambulanz für Schrei-, Schlaf- und Essstörungen der frühen Kindheit an der Innsbrucker Universitätsklinik und im psychologischen Dienst der Jugendwohlfahrt Innsbruck; externe Lehrtätigkeit am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck sowie Referentin für diverse Fortbildungseinrichtungen im Bereich „Frühe Kindheit“.

Nach oben

Mag.a Dr.in Theresia Kosicek

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Abeitspsychologin, Psychotherapeutin (Systemische (Familien)Therapie)) in freier Praxis, Lektorin

Nach oben

Mag.a Olga Kostoula

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Arbeits- und Organisationspsychologin, Studium in Griechenland, Fachausbildung in Frankreich, Aufbau des psychologischen Bereichs und langjährige Tätigkeit in einer transkulturellen Beratungsstelle in Linz, Lehrbeauftragte an österreichischen und deutschen Universitäten und Fachhochschulen

Nach oben

Mag. Oswald D. Kothgassner

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Universitätsassistent (prae-doc) am Institut für Angewandte Psychologie der Fakultät für Psychologie an der Universität Wien; Leiter des VR-Labors der Universität Wien; Autor zahlreicher internationaler Publikationen im Bereich Virtual Reality Research; Chair der ISPR 2014 Konferenz in Wien (Thema: Presence in Virtuellen Realitäten).

Nach oben

​ Univ.-Lektor Dr. Andreas Krafack

Klinischer Psychologe, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für allgemeine Psychologie, Klinische Psychologie und Arbeitspsychologie. Zertifizierter Arbeitspsychologe (BÖP), Auslandserfahrung am Mental Research Institute in Palo Alto Kalifornien, 13 Jahre leitender Psychologe einer Begutachtungsabteilung des Gesundheitswesens und langjährige klinische Erfahrung an der Universitätsklinik, im Otto Wagner Spital und in der forensischen Psychiatrie. Langjährige Management- und Beratungserfahrung im Consulting Bereich und in einem internationalen Konzern. Klinischer Psychologe und Sachverständiger in freier Praxis. Lehrbeauftragter für Psychologische Diagnostik an der Universität Wien seit 1985.

Nach oben

​ Dr. Gerald Kral

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, selbstständige Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis „Zentrum Rodaun“ in den Bereichen Klinisch-Psychologische Diagnostik, Psychotherapie, Beratung, Coaching, Supervision und Forschung, konsiliarpsychologische, diagnostische und psychotherapeutische Tätigkeit an der Kinderabteilung des a.ö. Krankenhauses in Zwettl (jetzt: Landesklinikum Waldviertel; Lehrbeauftragter für Psychologische Diagnostik an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien (SFU); Redaktionsleitung der Fachzeitschrift „Psychologie in Österreich“ (BÖP).

Nach oben

Mag.a Birgit Kriener

zertifizierte Arbeitspsychologin und gewerbliche Unternehmensberaterin. Seit 2000 Beratung und Begleitung zahlreicher Unternehmen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Konzept-Entwicklung und strategische Beratung von öffentlichen AuftraggeberInnen zum Thema BGF. Jahrelange Ausbildung von BGF-ProjektleiterInnen und Gesundheitszirkel-ModeratorInnen im Auftrag des Fonds Gesundes Österreich. Gründung des Kompetenzzentrum BGF-UnternehmerInnenmodell Gesundes Führen® mit KollegInnen im Jahr 2014. Arbeitsschwerpunkte: Beratung und Begleitung, Seminare, Workshops, Vorträge und Moderationen zu den Themenfeldern: Betriebliches Gesundheitsmanagement, insbesondere Prozessbegleitung, Arbeit mit Führungskräften und Moderation von Gesundheitszirkeln, Gesundheitsfördernde Führung, Achtsamkeit im Unternehmen, Psychische Belastungen und Ressourcen am Arbeitsplatz.

Nach oben

Dipl.-Psych. Dr. Wolfgang Kringler

Klinischer Neuropsychologe (GNP), langjährige Berufserfahrung in der neurologischen, psychosomatischen und orthopädischen Rehabilitation, Projektmanagement berufliche Rehabilitation, Lehrbeauftragter für Klinische Neuropsychologie des Fachbereichs Psychologie der Universität Tübingen, Dozent an der Fachschule für Altenpflege Stuttgart, Dozent am Institut für Schmerztherapie in München, Ansprechpartner in der Gedächtnissprechstunde der Deutschen Alzheimer-GesellschaftNach oben

​ Mag.a Marion Kronberger

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin; Hypnotherapie nach M. Erickson; langjährige Tätigkeit im Gesundheitssystem (u.a. Privatkrankenhaus; St. Anna Kinderspital), seit 2004 selbstständig tätig, u.a. Begleitung von Trauernden, Leitung von Seminaren für Trauernde.

Nach oben

​ Univ.-Prof. Dr. Peter Kropp

Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie); Universität Rostock, Medizinische Fakultät, Zentrum für Nervenheilkunde; Institut für Medizinische Psychologie; Forschungsschwerpunkte: Migräne- und Kopfschmerz; Mechanismen der Chronifizierung von Erkrankungen; Demenz; Neuropsychologie, Selbstregulation, Projekte: "ILSE".

Nach oben

​ em. Univ.Prof.in Dr.in Ilse Kryspin-Exner

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, ehemalige Leiterin des Arbeitsbereichs Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien; Klinische und Gesundheitspsychologin und Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie; Herausgeberin und Autorin zahlreicher Publikationen im Bereich neuer Medien in der Klinischen Psychologie.

Nach oben

Mag.a Claudia Kurat

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologie (BÖP-Zertifikat), in eigener Praxis (Wendepunkt Graz) und in der Gesundheitseinrichtung Josefhof tätig.

Nach oben

Dr.in med Alexandra Kutzelnigg

Klinische und wissenschaftliche Tätigkeit an der Medizinischen Universität Wien seit 2001; Grundlagenforschung im Bereich Multiple Sklerose von 1999 bis 2007 mit den Schwerpunkten kognitive Defizite und kortikale Krankheitsbeteiligung bei MS; seit 1999 klinisch-psychiatrische Tätigkeit vorwiegend in akut-psychiatrischen Settings; seit 2007 psychiatrische Tätigkeit an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie; 2007 Gründung der ersten Spezialambulanz für ADHS im Erwachsenenalter in Österreich sowie klinische Tätigkeit in der Gedächtnisambulanz der UKPP (Forschungsschwerpunkt: Immuntherapien bei M. Alzheimer); seit 2012 Leitung der ADHS- Spezialambulanz für Erwachsene.

Nach oben

Mag.a Natalija Kutzer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin. Seit 2004 Mitarbeiterin des Frauengesundheitszentrums FEM Süd mit Arbeitsschwerpunkte muttersprachliche (bosnisch/kroatisch/serbisch) Beratung und Behandlung. FEM Süd FRAUENASSISTENZ (Wieder-) Eingliederung von Frauen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt. Zusätzlich seit 2014 in freier Praxis in Wien 1030 tätig.

Nach oben

​ Mag.a Dr.in Regina Lackner

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (KIP), Traumatherapeutin (EMDR, PITT); Praxis-und Forschungsaufenthalt in den USA (Schwerpunkt Gewalt an Frauen und Kindern), Praxisaufenthalt an der Traumaabteilung von Ulrich Sachsse am LK Göttingen. U.a. mehrjährige wissenschaftliche Mitarbeit am Ludwig Boltzmann Institut für Frauengesundheitsforschung, mehrjährige Mitarbeit bei Hemayat (Zentrum für Folter- und Kriegsüberlebende), Mitarbeit am Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl (heute: Kinder-und Jugendpsychiatrie des LK Mödling). Vortrags- und Seminartätigkeit.

Nach oben

Prof. Dr. Frank Lasogga

Lehrstuhl für Klinische Psychologie an der technischen Universität Dortmund, Schwerpunkte in der Forschung: Notfallpsychologie, Psychische Erste Hilfe, Psychosoziale Notfallhilfe, Amokläufe, Großschadensereignisse, Krisenintervention in Schulen, Schwerpunkte in der Lehre: Klinische Psychologie, Notfallpsychologie, seit 2008 Professor für Marketing und Marktforschung an der Hochschule Fresenius in Köln, Wirtschafts­studium und –promotion, mehrere Führungspositionen als Marketing-/Vertriebsleiter in den Branchen CAD/CAM, Health Care, Knowledge Management und IT-Dienstleistungen, gründete mehrere Unternehmen im Beratungs-, IT- und Raum­fahrt-Umfeld.

Nach oben

Ass. Prof. PD. Mag. Dr. Johann Lehrner

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Neuropsychologe, Psychotherapeut. Abteilung für Neuropsychologie Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien.

Nach oben

Dr.in Dipl.-Psych.in Karen Lidzba

Diplom-Psychologin, 2010 Weiterbildung zur klinischen Neuropsychologin (GNP), seit 2010 Stipendiatin im Margarete von Wrangell Habilitationsprogramm für Frauen (gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Baden-Württemberg und vom Europäischen Sozialfonds), seit Anfang 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Abteilung für Neuropädiatrie und Entwicklungsneurologie der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen, Forschungspraktikum am Institute of Psychiatry des King's College London (fMRT-Untersuchungen und der Datenanalyse von Jugendlichen mit ADHS)

Nach oben

Lic. Phil. Uta Liechti Braune

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP/SGVT, Studium der Psychologie an der Universität Zürich, Weiterbildung in kognitiver Verhaltenstherapie am Klaus-Grawe-Institut (Abschluss 2003), Supervisionsausbildung am Klaus-Grawe-Institut, Weiterbildung zur verhaltenstherapeutischen Selbsterfahrungsleiterin bei Prof.in Anette Kämmerer in Berlin, langjährige Tätigkeit als Psychotherapeutin in psychiatrischen Kliniken, Stellvertretende Leiterin des Psychologischen Dienstes; aktuell selbständige Psychotherapeutin und Supervisorin am Klaus-Grawe-Institut.

Nach oben

Dipl.-Psych. Dr. Timo Lindenschmidt

staatlich approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (VT), Diplom-Psychologe, Diplom Musiktherapeut, seit 2017 Psychologe in der stationären Intensivwohngruppe für psychisch kranke Jugendliche und junge Erwachsene im Robert-Perthel Haus in Köln, 2015 – 2016 Leitung der Ambulanz für expansive Verhaltensstörungen im AKiP der Uniklinik Köln, 2015 – 2016 Wissenschaftliche Mitarbeit an der Uniklinik Köln am Diagnostik-System für psychische Störungen nach ICD-10 und DSM-V für Kinder und Jugendliche (DISYPS-III), Promotion „Stabilität der Wirksamkeit des Therapieprogramms für Kinder mit aggressiven Verhaltensweisen (THAV)“, seit 2014 Staatlich approbierter Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapeut (VT) in Privatpraxis in Köln

Nach oben

Mag.a Barbara Loidl-Hacker

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) in Ausbildung unter Supervision, anerkannte Scheidungsberaterin, Elternberaterin

Nach oben

Dipl.-Psych. Dr. Michael Ludwig

Diplom-Psychologe und Fachpsychologe für Verkehrspsychologie (BDP) mit umfangreicher Erfahrung als Gutachter, Ausbilder und Supervisor für Gutachter, beschäftigt sich seit 18 Jahren mit Verkehrspsychologe, Psychotherapeut (Kognitive Verhaltenstherapie) in freier Praxis, Praxis für Verkehrstherapie, Psychotherapie und Beratung in Deutschland, Vortrags- und Seminartätigkeit in Deutschland, Österreich und Italien.

Nach oben

Dipl.-Psych.in Martina Lück

Psychologische Psychotherapeutin, m&i-Fachklinik Bad Heilbrunn, Schwerpunkt: Neuropsychologie

Nach oben

Ing. Mag. Bernhard Mair

Arbeitspsychologe, Unternehmensberater, zehnjährige Erfahrung als eingetragener Mediator in unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen, Obmann des Vereins Konflikthilfe, ehem. zehnjährige Tätigkeit als Projektleiter und Bauleiter bzw. Baumeister, Dozent an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck über 10 Jahre zum Thema quantitativen Forschungsmethoden und Statistik.

Nach oben

Mag.a Marianne Mairhofer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Klientenzentrierte Psychotherapeutin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Zertifizierte Zaubertherapeutin (Therapeutisches Zaubern™), Fortbildungen: "Therapeutisches Sandspiel", Kinderschutzgruppen, Malspieldienende bei Arno Stern, Kreative Methoden (z.B. Expressive Arts Therapy, Integrative Maltherapie, Tanztherapie), Psychosentherapie (z.B. Integrative Methoden, Nonverbale Therapieformen)Nach oben

Mag.a Dr.in Katharina Mallich-Pötz, , MSc

Die Wirtschaftspsychologin, Katharina Mallich-Pötz, leitet seit 2016 die strategische Personalentwicklung im AKH Wien – Medizinischer Universitätscampus und war zuvor für den Aufbau der Personalentwicklung an der Medizinischen Universität Wien verantwortlich. Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten zählen die strategische Beratung von Führungskräften sowie die Impulsgebung für und die Implementierung von Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen (von der Einführung neuer MitarbeiterInnen über deren Weiter- und Karriereentwicklung bis zu deren Austritt aus dem Unternehmen). Darüber hinaus begleitet Katharina Mallich-Pötz berufsgruppenübergreifende Team- und Organisationsentwicklungsprozesse im Haus.
Ausbildung: Diplom und Doktorat der Psychologie mit dem Schwerpunkt „Wirtschaftspsychologie“ an der Universität Wien (2001/2004), Master in Coaching und Organisationsentwicklung (2010), Zertifizierte Arbeitspsychologin (2009), Personalmanagerin (2008), zahlreiche Publikationen zu Themen der Personalentwicklung.

Nach oben

Dr.in Marianne Martin

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Autogenes Training/ATP, Hypnose, KIP), EMDR, Schwerpunkt der Praxis derzeit: Gewohnheitskontrolle (Rauchen, Übergewicht), Phobien; kooperative wissenschaftliche Leitung für Weiterbildung in Medizinischer Hypnose, Vizepräsidentin ISOREC, Psychotherapeutische Praxis in Wien.

Nach oben

Mag.a Dr.in Alexandra Martischnig

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Maltherapie, in der sowhat-Praxis und Suchtberatung Baden tätig, Schwerpunkte: Angst, Panikattacken, Burnout, Burnout-Vorbeugung, Stress, Entspannung.

Nach oben

Prof.in Dr.in Christina Maslach

emerierte Professorin für Psychologie an der University of California in Berkeley, Vice Provost für Undergraduate Education. Erlangte ihr Ph.D. in Psychologie an der Stanford University und wurde durch ihre bahnbrechenden Arbeiten im Bereich Burnout und Job Engagement bekannt. Autorin des Maslach Burnout Inventory (MBI), sowie zahlreichender Artikel und Bücher zum Thema Burnout, darunter: „Die Wahrheit über Burnout“ und „Burnout erfolgreich vermeiden“ gemeinsam mit Michael Leiter (beide Springer Verlag).

Nach oben

​ Dr. Harald Mathé

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Organisationspsychologe, Supervisor und Coach, freiberufliche Tätigkeit für Organisationen im öffentlichen Bereich sowie im Non-Profit- und Profit-Bereich, mehrjährige Lehraufträge an der Wirtschaftsuniversität, am Psychologischen Institut der Universität Wien, der Schlesischen Universität in Katowice und an der Webster University.

Nach oben

Dr.in Rosa Matzenberger

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, Traumapsychologie, Systemische Familientherapie, Hypnotherapie, Elternberatung im Scheidungsfall, Supervisorin, jahrzehntelange klinisch-psychologische und psychotherapeutische Tätigkeit in freier Praxis und an einer Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde mit Schwerpunkt Psychosomatik, chronische und akute Erkrankungen.

Nach oben

Mag.a Dr.in Eva Mautner

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin, Coach, Ausbildung in Klinischer Hypnose. Tätig seit Juni 2004 in der Universitätsfrauenklinik Graz, Schwerpunkt Geburtshilfe.

Nach oben

Mag. Martin Mayerhofer

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychoge in freier Praxis in Graz, Fortbildung zum Kinder-, Jugend- und Familienpsychologen, Wahlpsychologe für alle Kassen des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Familienpsychologie, Kinderpsychologie, Jugendpsychologie, Organisationberater und -entwickler für die alternative:pflegefamilie gmbh.

Nach oben

​ Mag.a Astrid Mazhar

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin. Seit 2004 Arbeit mit Suchterkrankungen im stationären Setting, seit 2011 auch in freier Praxis, Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (Verhaltenstherapie), Ambulanztätigkeit von 2010-2012 mit Nikotinabhängigen und Kaufsüchtigen. Schwerpunkte Alkohol, Nikotinentwöhnung, Kaufsucht, Alkohol-, Medikamentenabhängigkeit.

Nach oben

Dr.in Anke Menzel-Begemann

Wissenschaftliche Leiterin mit dem Forschungsschwerpunkt Teilhabe und Wohlbefinden in einer sich wandelnden Gesellschaft in der Fachhochschule in Münster, Fachbereich: Gesundheit, Forschungs- und Lehrgebiet: Rehabilitationswissenschaften

Nach oben

​ Dr.in Belinda Mikosz

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, Supervisorin und Coach (BÖP). Leiterin des Psychologischen Dienstes der MAG ELF.

Nach oben

​ Mag.a Eva Münker-Kramer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologie, Psychotherapeutin (VT, EMDR, Traumatherapie), Supervisorin, Lehrsupervisorin, selbständig in eigener Praxis als Psychologin und Psychotherapeutin und als Wirtschaftspsychologin, Leiterin des EMDR Institut Austria (www.emdr-institut.at) in Krems/Donau. Lehrsupervisorin (BÖP), Gastdozentin in der AVM (Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation). Nationale und internationale Vortragstätigkeit und Publikationen im Bereich wirtschaftspsychologischer Themen sowie in Psychotraumatologie, Notfallpsychologie und Traumatherapie. Vorsitzende der EMDR Fachgesellschaft EMDR Netzwerk Österreich und Mitglied des Board von EMDR Europe sowie Vertreterin des BÖP für Notfallpsychologie in der European Federation of Psychologists Associations (EFPA).

Nach oben

​ Dr. Michael Nake

Jurist, Kommunikationstrainer, Unternehmensberater; Fortbildungen in systemischer Organisationsentwicklung, Teamentwicklung, Moderation, Projektmanagement, Prozessmanagement, Bioenergetik, langjährige Erfahrung im Management von Profit- und Nonprofitunternehmen im Gesundheits- und Bildungsbereich, Begleitung vieler Organisationsentwicklungsprozesse in Konzeption und Umsetzung. Arbeitsschwerpunkte: Organisationsentwicklung, Projekt- und Prozessmanagement, Moderation, Führungskräfteentwicklung, Kommunikation.

Nach oben

Annalisa Neumeyer

Diplom-Sozialpädagogin, approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Therapeutin für Klinische Hypnose (M.E.G. - Milton-Erickson-Gesellschaft), Urheberin des Therapeutisches Zaubern®, Buchautorin sowie Autorin vieler Fachpublikationen, seit vielen Jahren selbstständig mit einer eigenen Praxis für Klinische Hypnose und Hypnotherapie nach Milton Erickson sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Weiterbildung unter anderem in Selbsthypnosetraining bei Brian Alman, Schmerztherapie bei Maggie Philipps und Familientherapie bei Brigitte Lämmle.

Nach oben

Mag. Dr. Wolfgang Neuwirth

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Doktorat (2000) in Psychologie an der Universität Wien, Ausbildung in Tatortanalyse "2nd European Course Crime Scene Analysis for Risk Managment and Risk Assessment" in Lippstadt/Deutschland bei Col. Robert Ressler und Dr. Thomas Müller 2002, Zertifizierung als allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für den Fachbereich Allgemeine Psychologie und Klinische Psychologie beim Landesgericht für ZRS Wien 2003, Ausbildung in "Eye Movement Desensitization and Reprocessing" (EMDR) beim EMDR Institute Austria und Eintragung als EMDR Practitioner beim EMDR Netzwerk Österreich 2016. Seit 1998 als Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe in freier Praxis tätig.

Nach oben

Dr.in Renate Novak

seit 1995 Mitarbeiterin der Rechtsabteilung im Zentral-Arbeitsinspektorat, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz. Arbeitsschwerpunkte: sicherheitstechnischer-arbeitshygienischer Arbeitnehmerschutz, Bauarbeitenkoordinationsgesetz und Arbeitsinspektionsgesetz, allgemeine Rechtsfragen. Projektleiterin Implementierung von Gender Mainstreaming und Diversity im ArbeitnehmerInnenschutz und in der Arbeitsinspektion.

Nach oben

Mag.a Petra Öllinger

Psychologin, Autorin, Schreib- und Textberaterin. Leitet Seminare zu wissenschaftlichem und kreativem Schreiben, tätig im Bereich Zeitmanagement, Motivation und Laufbahnberatung. Mitbegründerin der Kultur- und Wissenschaftsinitiative „Der Duft des Doppelpunktes“.

Nach oben

Mag.a Natalia Ölsböck

Arbeits-, Personal-, Organisationspsychologie, Coach, Dipl. Wirtschafts- & Kommunikationstraining, Präsentationsberatung und Kommunikationstraining für PolitikerInnen und UnternehmerInnen, Coaching für Organisationen und Einzelpersonen, Führungskräftecoaching.

Nach oben

Dr. Rüdiger Opelt

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe in freier Praxis, Psychotherapeut, Schwerpunkte Familienpsychologie und Traumaforschung, Seminarleiter, Autor („Die Kinder des Tantalus“, „Ohne Schmerzen“).

Nach oben

Mag.ª (FH) Sabine Oswald

Psychotherapeutin (SF und Geronto), seit 25 Jahren Arbeit mit Menschen mit Demenz, stationär und psychotherapeutisch in eigener Praxis im Akut- und Langzeitbereich, Angehörigenschulung, diverse einschlägige Aus- und Weiterbildungen, Trainerin.

Nach oben

Mag.a Simone Parzer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Adipositastrainerin, Schmerztherapie, Brainspotting Basis Therapeutin, in freier Praxis tätig, Fortbildungen: Hypnotherapie (Milton Erickson Foundation/ Phönix USA), Entwicklung des Körperbildes und Essstörungen, Schulungen für Eltern mit adipösen Kindern/Jugendlichen, Ansatz der kognitiven Verhaltenstherapie bei Adipositas bzw. Essstörungen.Nach oben

Dr.in Monika Pataky-Ifkovits

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Dipl. Legasthenietherapeutin des ÖBVL, Motopädagogin, Zusatzausbildung Verhaltenstherapie für Kinder und Jugendliche, Lehrbeauftragte und Mutter zweier Kinder.

Nach oben

Dr. med Mario Paulig

Facharzt für Neurologie, seit 2004 leitender Oberarzt in der Abteilung für Neurologie und klinische Neurophysiologie, Zentrum für Parkinson und Bewegungsstörungen, Schwerpunkte: Multiple Sklerose, Klinische Neuropsychologie und kognitive Neurologie, Funktionelle Neuroanatomie, Parkinson und Bewegungsstörungen

Nach oben

Mag. Michael Peter

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), seit 2005 Arbeit mit Suchterkrankungen im stationären Setting, seit 2007 auch in freier Praxis. 2006-2008 Ambulanztätigkeit für Alkohol- und Medikamentenabhängige. Schwerpunkte Nicht-stoffliche Süchte, Alkohol-, Medikamentenabhängigkeit, laufende wissenschaftliche Tätigkeit.

Nach oben

Mag.a Bettina Petershofer-Rieder

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für alle Kassen, Therapeutic Horticulture Specialist, Weiterbildung in klientenzentrierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie / Spieltherapie (ÖGWG), tätig im Kinderschutzzentrum MÖWE und in freier Praxis, Schwerpunkte: Notfallpsychologie, Autismusdiagnostik, Psychotraumatologie, Krisenintervention, Psychoonkologie, mehrjährige Selbsterfahrung in Klientenzentrierter Psychotherapie, Psychoonkologie.

Nach oben

Dipl.-Psych. Harald Pfenninger

Diplom-Psychologe und Klinischer Neuropsychologe GNP im Neurozentrum an der Unfallklinik Murau

Nach oben

Univ.-Prof. Dipl.-Psych. Dr. Michael Pfingsten

außerplanmäßiger Professor für Medizinische Psychologie der Universität Göttingen; Verhaltenstherapeut, Klinischer Psychotherapeut (Bund Deutscher Psychologen, BdP) Psychologischer Schmerztherapeut (Dt. Ges. z. Studium des Schmerzes, DGSS), Vorstand der Deutschen Schmerzstiftung.

Nach oben

Dr.med. Otto Pichlhöfer

Arzt für Allgemeinmedizin, von 1980 - 1986 tätig im KH Hollabrunn, Hainburg, UKH Meidling, und als Notarzt; ab 1986 Allgemeinmedizinische Praxis in Wien (Nordrandsiedlung), Ausbildungen in Akupunktur, Manueller Medizin, Osteopathie, ab 1980 Praxis der Meditation und Leiter von Meditationsseminaren in einer tibetisch Buddistischen Tradition. Ab 2004 MBSR (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) nach Jon Kabat-Zinn, ab 2005 Lektor und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Universität Wien.

Nach oben

Dr. Wolfgang Pipam

Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Verhaltenstherapie); Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie, Onkologie und Palliativmedizin, Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie.

Nach oben

Mag.a Sanela Piralic-Spitzl MSc

Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie, Traumatherapie) Forschungsschwerpunkte: Chronischer Schmerz, somatoforme Störungen, posttraumatische Belastungsstörungen. Transkulturelle Ambulanz & Verhaltensmedizinische Schmerzambulanz Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Nach oben

Univ.-Lekt. Mag. Dr. Thomas Pletschko, Bakk.

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Wahlpsychologe, Neuropsychologe, Soziologe. Tätig an der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde/AKH Wien im Bereich der pädiatrischen Neuroonkologie sowie in freier Praxis (testified - Psychologische Praxis und Testinstitut). Lehrbeauftragter an der Universität Wien (Psychologische Diagnostik) sowie an der Medizinischen Universität Wien.

Nach oben

Mag.a Daniela Plohovits-Kittelmann

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologe, Neuropsychologe, Soziologe. Tätig an der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde/AKH Wien im Bereich der pädiatrischen Neuroonkologie sowie in freier Praxis (testified - Psychologische Praxis und Testinstitut). Lehrbeauftragter an der Universität Wien (Psychologische Diagnostik) sowie an der Medizinischen Universität Wien.

Nach oben

Dr.in Astrid Polanz-Burgstaller

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (VT, klin. Hypnose), Verkehrspsychologin. Berufliche Erfahrungen an der Universitätsklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe (Graz), am Ambulatorium zugunsten behinderter Kinder und Jugendlicher (klinische Psychologie) und seit 1997 in freier Praxis. Arbeitsschwerpunkte: Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit unterschiedlichen Störungsbildern, wie Ängsten, Zwängen, Depressionen, Essstörungen, ...; Suchtprävention im betrieblichen Bereich; Durchführung von Seminaren und Trainings im Wirtschaftsbereich, Ausbildungstätigkeit (ÖAP und Arbeitsgemeinschaft für Verhaltensmodifikation), Supervision und Coaching im Profit- und Non-Profit-Bereich, Durchführung von Nachschulungen im verkehrspsychologischen Bereich.

Nach oben

Mag.a Barbara Porsche

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Neuropsychologin, Psychotherapeutin (VT), tätig in der Epilepsie-Monitoring Unit der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde sowie in freier Praxis, Schwerpunkt Kinder und Jugendliche.

Nach oben

Dr.in Elisabeth Pullez

Psychologin, Personal- und Organisationsentwicklerin (BÖP), Wirtschaftscoach; über 20 Jahre einschlägige Berufserfahrung im Personalwesen, Changemanagement, Personal- und Organisationsentwicklung.

Nach oben

Dr.in Ursula Ramsauer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Familie, Kinder- und Jugendpsychologie sowie für allgemeine Psychologie und Klinische Psychologie.

Nach oben

Dipl.-Psych.in Mag.a Petra Rau

Klinische Psychologin in eigener Praxis. Kassenvertrag für klinisch-psychologische Diagnostik seit 1994. Ausbildung in Hypnose, EMDR, Traumatherapie.

Nach oben

Mag.a Dr.in Christina Raviola

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, Verhaltenstherapeutin (ÖGVT), Fachpsychologin-Fachpsychotherapeutin für psychosomatische Erkrankungen des Genital- und Urogenitaltraktes, der Dermatologie und der Psychiatrie, Sexualpsychologin, Sexualpsychotherapeutin, Supervisorin, Lehrtherapeutin, Dozentin, Vorsitzende des Instituts für Klinische Sexualpsychologie und Verhaltenstherapie, Leiterin der Beratungsstelle für funktionelle Sexualstörungen und Partnerschaftskonflikte, Lehrtätigkeit/Supervisorin für Sexualpsychologie und Sexualpsychotherapie an der Akademie für Klinische Sexualpsychologie und VT, Mitglied der ExpertInnengruppe Transsexualität-Transidentität (BMI), Leiterin der Arbeitsgruppe Sexualpsychologie der ÖAP und des Curriculums | Sexualpsychologie und psychologische Sexualbehandlung (ÖAP), Fachmitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie u. Sexualwissenschaft (DGSMTW), European Society for Sexual Medicine (ESSM) International Society for Sexual Medicine (ISSM).

Nach oben

Mag. Herbert Redtenbacher

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Biofeedbacktherapeut und Lehrtherapeut (ÖAP; ÖBfP), Psychologischer Schmerztherapeut (ÖAP); Ausbildung in Hypnose bei der MEG – München; mehrjährige Tätigkeit im Orthopädischen Spital Speising, in freier Praxis seit 1993 (www.derPsychologe.at), Schwerpunkt: Diagnostik bei Jugendlichen und Erwachsenen (Kassenvertrag) und psychologische Behandlung: Psychosomatik, Schmerz, Angst, Biofeedback/Neurofeedback (www.winbfb.at); Lehrtätigkeit in den Bereichen Verhaltensmedizin, Biofeedback und Entspannung, Lektor an der FH Technikum Wien (Inst.f. Sozialkompetenzen u. Managementmethoden).

Nach oben

Frank Regenbrecht

Klinischer Linguist und Logopäde im Fachbereich Sprachtherapie am Universitätsklinikum Leipzig

Nach oben

Priv.-Doz. Dr. med. Dipl.-Psych. Arnold Retzer

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Gründer und Leiter des Systemischen Instituts Heidelberg , Privatdozent für Psychotherapie an der Universität Heidelberg, Lehrtherapeut, Supervisor, lehrender Supervisor und lehrender Coach (SG), Autor und Herausgeber von 9 Büchern und weit über 150 Fachartikeln.

Nach oben

Univ.-Prof. Dr. Ralf Risser

Doktor der Philosophie an der Universität Wien (Psychologie & Soziologie), Universitätsdozent, seit 1988 Kooperation mit dem Institut für Technologie und Gesellschaft der Technischen Universität Lund, Schweden, seit 1989 mit FACTUM in mehreren EU-Projekten, seit 1988 Präsident von ICTCT (International Co-operation on Theories and Concepts in Traffic safety), Vorstandsmitglied der NORBIT-Gruppe (Nordic Organisation for Behaviour in Traffic), Schwerpunkt auf Fragen der Einstellungen und Akzeptanz, Marketing und Motivforschung, Eignungsdiagnostik und Rehabilitation.

Nach oben

Mag.a Sonja Ritschel

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Notfallpsychologin, Arbeitspsychologin, Mitarbeiterbetreuung und Beratung in Firmen, Trainerin für verschiedene Institutionen, Einzel- und Gruppeninterventionen im sozialen und wirtschaftlichen Bereich.

Nach oben

Mag. Christof Roßbacher

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Arbeitspsychologe, Psychotherapeut (Psychodrama).Als Coach, Psychologe und Psychotherapeut seit 2007 in eigener Praxis in Graz und Wien tätig. Berufliche Erfahrungen in der Sozialpsychiatrie, Arbeitsmarktbezogene Beratung, Familien- und Männerberatung. Schwerpunkte: Burnout, Mobbing, Neuorientierung, Jobcoaching, Achtsame Lebensführung, Männerarbeit.

Nach oben

Mag.a Claudia Rupp

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie); allg. beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige (Familien-, Kinder- und Jugendpsychologie); beim psychologischen Dienst des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Wien und in freier Praxis tätig. Arbeitsschwerpunkte: Gewalt in der Familie und sexueller Missbrauch.

Nach oben

Mag.a Raina Ruschmann

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Diplomsozialarbeiterin, Projektleiterin/ Obfrau des Vereins samara, Lehrtätigkei

Nach oben

Univ.-Prof. Dr.med. Ulrich Sachsse

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse. Leiter des Funktionsbereiches VI: Akutpsychiatrie III, Psychotherapie und Tagesklinik des NLKH Göttingen, Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Honorarprofessor der Universität Kassel. Arbeitsschwerpunkte: Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzendes Verhalten, Komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen.

Nach oben

Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin (WGKK), Psychotherapeutin (VT); wissenschaftliche Mitarbeiterin (Klinische Psychologin) an der Universitätsklinik für Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters (AKH) im stationären Bereich, Lehrbeauftragte für Lehrveranstaltungen an der Medizinischen Universität Wien.

Nach oben

Mag.a Ekim San

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Mitarbeiterin des Frauengesundheitszentrums FEM Süd seit 2006 mit den Arbeitsschwerpunkten geschlechtssensible und kultursensible Beratung und Gesundheitsförderung.

Nach oben

Mag.a Simone Sassenrath

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, arbeitet in der Psychologischen Beratungsstelle für Studierende Wien, in freier Praxis und als Workshopleiterin (u.a. AKH, NÖLV, Pro mente tirol), Externe Lehrbeauftragte (Fakultät für Psychologie: Bereich Klinische Psychologie und Bildungspsychologie; Institut für Pflegewissenschaft)

Nach oben

Dr. Werner Sattler

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe; Klinischer Neuropsychologe (GNPÖ), Psychotherapeut (Verhaltenstherapie); Wahlpsychologe für klinisch-psychologische Diagnostik; seit 2007 allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger; Lektor f. Neuropsychologie und Testdiagnostik an der FH Wr. Neustadt; Univ.-Lekt. an der Universität Wien; seit 1999 Neuropsychologe im Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel, Abt. Neurologie und in freier Praxis mit Vortrags-, Ausbildungs- und Supervisionstätigkeit.

Nach oben

Dipl.-Psych.in Simone Saurgnani

psychologische Psychotherapeutin in eigener Niederlassung. Dozentin und Supervisorin, Mitarbeit an Psychotherapieforschungsprojekten, Gründung der AG-Achtsamkeit mit KollegInnen. Arbeitsschwerpunkte: Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie, Dialektisch-Behaviorale Therapie, moderne kognitive Verhaltenstherapie, Psychotherapieforschung.

Nach oben

Mag.a Waltraud Sawczak

Arbeits- und Organisationspsychologin , Unternehmensberaterin, BGF Beraterin, Gesundheitstrainerin Schwerpunkte: Beratung & Coaching Gesundheitsförderung, -management Arbeitsplatzevaluierung nach ASchG, Langjährige Tätigkeit in Führungspositionen, Gesundheitsmanagerin der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Projektleitung Netzwerk Gesundheitsfördernde Hochschulen

Nach oben

Mag.a Dr.in Helga E. Schachinger

Psychologin, Arbeits-, Wirtschafts- und Sozialpsychologie, Tätigkeit in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie in eigener psychologischer Praxis, Lehrbeauftragte der Universität Wien, Buchautorin, 1993-1996 Doktoratstudium Psychologie an der Universität Wien und an der Columbia University New York (Forschungsschwerpunkt: Selbstkonzept und Selbstwert), Thematischer Schwerpunkt in den letzten Jahren: Förderung eines intakten Selbstwertgefühls.

Nach oben

MMag. Gernot Schauer

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Sportwissenschafter, Psychotherapeut im Verfahren Konzentrative Bewegungstherapie; Mitarbeit in verschiedenen Präventionsprojekten; sportpsychologische Betreuung von Leistungssportlern; Gesundheitscoaching in eigener Praxis.

Nach oben

PD Dr.in Maggie Schauer

Klinische Psychologin, spezialisiert im Bereich von Traumafolgestörungen, Leiterin des Kompetenzzentrums Psychotraumatologie an der Universität Konstanz, arbeitet gemeinsam mit Prof. Dr. Elbert mit Überlebenden körperlicher und sexueller Traumatisierung in der Familie oder durch organisierte Gruppen, im Kindes- und Erwachsenenalter, Begründerin der Narrativen Expositionstherapie (NET) gemeinsam mit Prof. Dr. Elbert und Frank Neuner, koordiniert Therapie- und Hilfsprojekte in Kriegs- und Krisengebieten, in Gemeinden und Flüchtlingslagern, nach humanitären und Naturkatastrophen, in Demobilisierungsprojekten für Kindersoldaten und mit Überlebenden von Folter und Menschenrechtsverletzungen in den Herkunftsländern und in Deutschland mit Flüchtlingen und Asylbewerbern, Gründungsmitglied von vivo international - einer NGO zur Prävention und Behandlung von traumatischem Stress und im Gründungsvorstand und Beirat des Babyforums, eines Netzwerks von Fachkräften für Frühe Hilfen, zur Betreuung von Schwangeren und zur Vorsorge bei Kindeswohlgefährdung, 2016 Verleihung des ' Carl Friedrich von Weizsäcker Preis' der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und des Stifterverbandes

Nach oben

Prof. Dr. Wilmar Schaufeli

ordentlicher Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Utrecht in den Niederlanden. Studierte klinische Psychologie an der Universität Groningen (Niederlande) und verfasste seine Dissertation über die psychischen Folgen von Arbeitslosigkeit. Seit 2004 Gastprofessor an der Loughborough Business School (UK). Wissenschaftlicher Direktor des Forschungsinstituts „Psychology & Health“. Autor von über 200 wissenschaftlichen Publikationen zu den Themen Arbeitslosigkeit, Arbeitsplatzunsicherheit, Stress am Arbeitsplatz, Burnout sowie Arbeitsengagement. Organisationsberater auf dem Gebieten Arbeit und Gesundheit und Human Resources Management. Vorstandsmitglied der „European Association of Work and Organizational Psychologists“.

Nach oben

Dr. Walter Schlögl

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe in freier Praxis; Notfallpsychologe, Wirtschaftspsychologe; Lehrsupervisor und Lehrcoach; Ausbildner im Curriculum Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie; Mitbegründer und Gesellschafter von "TAO – Team für Angewandte Psychologie und Organisationsberatung“ mit den Arbeitsschwerpunkten Teamentwicklung, Personalentwicklung, Führung, Moderation, Konfliktbewältigung, Train-the-Trainer, Betriebliche Gesundheitsförderung. Lehrbeauftragter im Fachbereich Psychologie der Universität Salzburg; Publikationstätigkeiten.

Nach oben

Dr.in Susanne Schlüter-Müller

Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie. Seit 2006 Qualifizierte Gutachterin der Landesärztekammer Hessen für Kinder und Jugendliche bei „psycho-reaktiven Traumafolgen in aufenthaltsrechltichen Verfahren“, seit 2010 Lehrauftrag an FH Nordwestschweiz.

Nach oben

Prof. Dr.med. Dipl.-Psych. Klaus Schmeck

Studium der Psychologie und Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie. Seit 2006 Ordinariat für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universität Basel, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Klinik.

Nach oben

Dr. Norman Schmid

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Biofeedback und Neurofeedback-Therapeut (BÖP, ÖBfP). Ausbildung an der Station für Verhaltensmedizin und der verhaltensmedizinischen Schmerzambulanz an der Univ.-Klinik für Psychiatrie, Wien. Seit 1996 in Praxisgemeinschaft Dr. Schmid & Dr. Schmid, Hygieia-Gesundheitsförderung, Praxis für Psychologie und Medizin in St. Pölten tätig. Langjähriger Lehrtherapeut für Biofeedback und Neurofeedback; Mitarbeit an Software-Entwicklung für Biofeedback-Systeme; wissenschaftliche Projekte für Psychophysiologie und Biofeedback. Neben der Praxis auch Vorträge, Seminare und Organisation von Tagungen für Institutionen und Firmen.

Nach oben

Mag.a Sigrid Schmiedl

Selbstständige Arbeits- und Organisationspsychologin sowie Trainerin mit Büro in Wien, mit den Schwerpunkten Evaluierung psychischer Belastungen, Seminaren und Trainings im Themenbereich Skills, Kommunikation, Personal- und Organisationsentwicklung und betriebliche Projekte im Rahmen der Begleitung von Veränderungsprozessen.

Nach oben

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Schoberberger

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe; Universitätsprofessor am Institut für Sozialmedizin der Universität Wien. 1975-1991 Raucher- und Ernährungsberatungsstelle des Gesundheitsamtes der Stadt Wien, Mitarbeiter in der Sozialmedizin ab 1979, ab 1992 Bundesvorsitzender der Sektion Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie im Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen. Mehr als 250 Publikationen mit den Schwerpunkten Gesundheitspsychologie, Rauchertherapie, Ernährung und Gewichtsreduktion, Compliance, Drogenprävention, Risikofaktoren, Lebensqualität, Unfallprävention, Epidemiologie.

Nach oben

Mag.a Dr.in Katrin Schreiner

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, in freier Praxis tätig, Diplomstudium der Psychologie in Graz, Doktoratsstudium Wohnpsychologie in Graz, zertifizierte Wohn- und Architekturpsychologin.

Nach oben

Dr.in Bibiana Schuch

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie). Bis 2012 tätig an der Universitätsklinik für Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters an der Medizinischen Universität Wien. Arbeitsschwerpunkte: psychologische Diagnostik, psychologische Behandlung und Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen. In freier Praxis Diagnostik und Psychotherapie von Erwachsenen.

Nach oben

Dipl.-Psych.in Astrid Schütt

Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Skills Trainerin (DBT); seit 2007 Leitung der Einheit für Borderline-Persönlichkeitsstörungen des PSZW Eggenburg. Schwerpunkt: emotional instabile Persönlichkeitsstörungen.

Nach oben

Mag.a Ursula Schwarz

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (personenzentrierte Gesprächstherapie), Supervisons-, Vortrags- und Seminartätigkeit. Langjährige Erfahrung in der psychodiagnostischen und der psychologisch-psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie mit Familien; tätig beim Psychologischen Dienst des Amtes für Jugend und Familien der Stadt Wien und in freier Praxis als Wahlpsychologin und Kassentherapeutin.

Nach oben

Ass. Prof. PD Dr. Stefan Seidel

Facharzt für Neurologie, seit 2012 Leiter der Spezialambulanz für Schlafstörungen der Univ.-Klinik für Neurologie, AKH Wien, 2013 Assistenzprofessor für Neurologie an der Univ.-Klinik für Neurologie, AKH Wien, 2014 Verleihung der Venia docendi für das Fach Neurologie an der Medizinischen Universität Wien, seit 2014 Oberarzt der Abteilung für Elektroneurodiagnostik (Elektromyographie, Neurographie, Motorisch Evozierte Potentiale), Weitere berufliche Qualifikationen: ÖÄK-Diplom „Spezielle Schmerztherapie“ der Österreichischen Gesellschaft für Neurologie, ÖÄK-Diplom „Manuelle Medizin“, EEG-Zertifikat der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie, EMG-Zertifikat der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Nach oben

Mag.a Kathrin Siebert

Psychologiestudium in Berlin, Postgraduale Weiterbildung zur Klinischen Neuropsychologin in Deutschland GNP, seit 1996 in der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma im BBRZ Linz tätig, Pädagogikstudium in Berlin (Deutsch/Kunsterziehung, Freizeit- und Sozialpädagogik).

Nach oben

Dr. Klaus Sejkora

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut/ Transaktionsanalytische Psychotherapie, Transaktionsanalytiker mit Lehrberechtigung (CTA-Trainer/ EATA), Supervisor (ÖBVP), Lehrcoach und Lehrsupervisor (EASC). In freier Praxis in Linz, Co-Leiter des Donau-Institut Campus für Transaktionsanalyse (DICTA) Passau-Linz-Deggendorf.

Nach oben

MMag.a Julia Sonnleitner

Klinische und Gesundheitspsychologin, Forschungsschwerpunkt Chronischer Schmerz, somatoforme Störungen. Schmerzambulanz der Universitätsklinik für Spezielle Anästhesie und Schmerztherapie.


Nach oben

ao. Univ.-Prof.in Dr.inAnna Spacek

Oberärztin auf der Univ.-Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Medizinische Universität Wien, AKH mit Schwerpunkt Schmerztherapie und Akupunktur.

Nach oben

Mag. Hubert Steger

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe; Leiter des Bereichs Prozessbegleitung in der Männerberatung.

Nach oben

Mag.a Elisabeth Sternbacher-Gabriel

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Vertragspsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik in freier Praxis, Ausbildung in Akutbetreuung und Special Trainer für Autismus; Arbeitsschwerpunkte: Begutachtung und psychologische Behandlung von Klein- und Schulkindern, i.B. Risikokindern und Menschen mit tiefgreifenden und umschriebenen Entwicklungsstörungen.

Nach oben

Mag. Gilbert Suchanek

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Psychodrama), seit 2006 in der Reha Klinik für Seelische Gesundheit, Tätigkeit in freier Praxis, Schwerpunkte: Integrative Trauma-Therapie, Paar- und Sexualtherapie (Psychodrama), Aufstellungsarbeit (Psychodrama), Körperorientierte Psychotherapie (Petzold, Bioenergetik, Somatic Experiencing nach P. Levine, PEP- Klopftechnik nach M. Bohne, Brainspotting), Supervision, Referent in der Erwachsenenbildung.

Nach oben

Florian Schultheiss

Experte für Praxisaufbau und -professionalisierung für Psych-BerufeVorträge und Seminare in Zusammenarbeit mit VÖPP, AGP-Forum und BÖP , Buch „Ethisches Marketing in Psychologie und Psychotherapie“ 2012, SpringerVerlag, Schwerpunktsetzung PR-Arbeit PsychotherapeutInnen und PsychologInnen seit 2008, selbständig als PR-Berater seit 2006, Akademie für Sozialarbeit, bis 2006 Sozialarbeit mit Opiatabhängigen

Nach oben

Mag.a Lore Streibl

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Schwerpunkt: Biofeedback, Verhaltenstherapeutin in Ausbildung unter Supervision mit eigener Praxis in Wien. Neben ihrer Praxistätigkeit (seit 2010) hat sie die therapeutische Leitung des Psychosomatischen Zentrums Waldviertel – Klinik Eggenburg inne (seit 2016) und dort auch Einzel- und Gruppen-Biofeedback technisch und konzeptuell implementiert.

Nach oben

Dr.in Angelika Thöne-Otto

Psychologische Psychotherapeutin (Fachrichtung Verhaltenstherapie), Klinische Neuropsychologin, Leiterin Forschungsgruppe Klinische Neuropsychologie am Universitätsklinikum Leipzig, 2006 Zertifizierung als Supervisorin GNP, 2000 Akkreditierung als Klinische Neuropsychologin GNP.

Nach oben

Mag.a Dr.in Petra Tröster-Stögerer, MSc

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychologie, Sozialmanagerin, vom Bundesministerium für Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz anerkannte Beraterin.

Nach oben

Dr.in Christine Turetschek

Verkehrspsychologin mit langjähriger Erfahrung in der Diagnostik und im Bereich der Bewusstseinsbildung im Rahmen von Nachschulungskursen und der Mehrphasenausbildung. Forschung mit den Themenschwerpunkten Mobilität, Verkehrssicherheit und ITS. Ausgebildete Trainerin.

Nach oben

Prof. Dr. Ingo Uttner

Neuropsychologe an den Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm, Spezialambulanz für kognitive Funktionsstörungen, neurologische und neuropsychologische Rehabilitation

Nach oben

Mag.a Sandra Velasquez Montiel-Probst

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin. In freier Praxis seit 2005. Von 2006 bis 2012 Entwicklerin und fachliche Leiterin des „Familien Intensiv Trainings“, eine aufsuchende Methode in der sozialen Arbeit mit Familien. Seit 1993 tätig im Bereich der Erziehungsberatung. Jahrelange Erfahrung und Vortragstätigkeit im Bereich nonverbaler Methoden. Vorstandsmitglied des Vereins Kind-Familie-Umwelt (www.kind-familie-umwelt.at).

Nach oben

Ass.-Prof. in Mag.a Dr.in Sabine Völkl-Kernstock

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Systemische Familientherapeutin, eingetragene Mediatorin, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige, seit 1995 Universitätsassistentin an der Wiener Universitätsklinik für Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters.

Nach oben

Dr. Manfred Vogt

Dipl.-Psychologe, Dipl. Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeut und Supervisor (BDP, DFS, DGH, SG); seit 1984 in freier Praxis in Bremen. Gründungsmitglied, Trainer und Supervisor des Norddeutschen Instituts für Kurzzeittherapie und Gründungsmitglied der European Brief Therapy Association, EBTA (Paris). Langjährige Erfahrung im Bereich stationär-psychotherapeutischer Betreuung von Kindern und Jugendlichen in einem Kinderheim. Supervisor in unterschiedlichen Kliniken der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Autor von zahlreichen Publikationen zum Thema Kurzzeittherapie, kreative Kindertherapie und Hypnose mit Kindern. Herausgeber von psychotherapeutischen Spielmaterialien und Medien. Seit 1996 als Gastdozent und Trainer an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Solothurn tätig.

Nach oben

Prof.in Dr.in Kirsten von Sydow

Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB) und eigene Psychotherapie-Praxis in Hamburg (integrative Orientierung: tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie und systemische Therapie); stellvetretendes Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie; ca. 50 Journal-Publikationen, 5 Bücher; Forschungsschwerpunkte: Partnerschafts- und sexuelle Entwicklung/Probleme im Lebenslauf; Bindungsforschung; Wirksamkeit von Psychotherapie (insbes. von Systemischer Therapie/Paar-/Familientherapie).

Nach oben

Dr.in Heidi Vonwald

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin;seit 1989 in freier Praxis, Logotherapie und Existenzanalyse nach V. E. Frankl; Lehrbeauftragte der Donau-Universität Krems, Lehrtherapeutin in Österreich, Schweiz, Südtirol, Barcelona; Supervisorin.

Nach oben

Mag.a Sandra Waigmann-Pölzl

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (VT, HY, Traumatherapie), Notfallpsychologin, Arbeitspsychologin. Vorstandsmitglied im Verein für ambulante Psychotherapie (VaP). Langjährige Tätigkeit im Anton-Proksch-Institut im stationären und ambulanten Bereich. Derzeit tätig in freier Praxis und als Projektleiterin für die Fachstelle für Suchtprävention. Beschäftigung mit dem Thema Achtsamkeit seit vielen Jahren, Ausbildungen bei Jon Kabat-Zinn und Saki Santorelli.

Nach oben

Dr.in Marion Waldenmair

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, systemische Psychotherapeutin in eigener Praxis, langjährige Tätigkeit in Diagnostik- und Beratungseinrichtungen für behinderte Kinder und ihre Familien und im St. Anna Kinderspital/Onkologie, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Kinder- Jugend- und Familienpsychologie.

Nach oben

Mag. Martin Warbanoff

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Kinder- und Jugendpsychologe in freier Praxis (www.kikou.at) und im Präventionsprojekt „Kinderleicht“ der Caritas Tirol. Lehrbeauftragter im Rahmen der Ausbildung zum Klinischen und Gesundheitspsychologen der ÖAP zum Thema "Interventionen im Kinder- und Jugendbereich“ für Tirol und Salzburg. Gastreferent an der FH Gesundheit - Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH zu den Themen „Psychologische Grundlagen: Entspannungstechniken“ und „Wahrnehmungspsychologie“.

Nach oben

Mag. Benjamin Weber

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision, Projektexperte und Kassier des Vereins samara, Lehrtätigkeit im Bereich Gewaltprävention, Arbeit als Psychotherapeut im Zentrum für Entwicklungsförderung und in freier Praxis

Nach oben

Dr.in Julia Weber

Psychologin, Pädagogin, Promotion in Psychologie, Geschäftsführerin des ISMZ (Institut für Selbstmanagement und Motivation Zürich) GmbH, Zertifizierte ZRM®-Trainerin, ZRM® Ausbildungstrainerin und Buchautorin; Schwerpunkte: Motivation und Willenskraft, Persönlichkeitsentwicklung, Flirten, Essstörungen, Gefühlswahrnehmung, Einzel- und Gruppencoaching, Vorträge und Workshops

Nach oben

ao. Univ.- Prof. Dr. Daniel Weghuber

Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, medizinischer Leiter SALTO Universitätskinderklinik, Paracelsus Medizinische Privatuniversität SalzburgNach oben

Mag. Bruno Weidlich

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe; Zertifizierter Neuropsychologe (GNPÖ); Gerichtssachverständiger; Vertragspsychologe für klinisch-psychologische Diagnostik.

Nach oben

Mag.a Liesa J. Weiler

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, ADHS-Trainerin i.A., Kinderbeistand. Tätig an der Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde/AKH Wien im Bereich der pädiatrischen Neuroonkologie und Neonatologie sowie in freier Praxis in „Kiprax - Praxis im Netzwerk für Lern-, Schul- und Erziehungsfragen“. Forschungsschwerpunkt: Aufmerksamkeit(-sstörungen) bei Kindern und Jugendlichen.

Nach oben

Mag.a Anita Weichberger

eingetragene Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, angestellt an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Abteilung Geburtshilfe und feto-maternale Medizin, Arbeitsschwerpunkt: Krisenintervention, Beratung und Behandlung von Frauen, Paaren und Familien rund um Kinderwunsch, in belastenden Situationen in der Schwangerschaft, rund um die Geburt und in der Neugeborenenzeit, psychologische Beratung bei Pränataldiagnostik.

Nach oben

Dr.in Maria Weissenböck

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, Supervisorin, Mediatorin. Ausbildungen: Gesprächspsychotherapie; Traumatherapie, EMDR, Systemische Therapie mit Kindern und Jugendlichen; Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen in eigener Praxis; Supervisionen. Schwerpunkte: Depressionen, Zwangsstörungen, Panikattacken, PTBS, Bindungsstörungen.

Nach oben

DI Dr.in Barbara Wessner

Molekulare Leistungsphysiologie, Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport, Universität Wien sowie Forschungsplattform Active Ageing. Forschungsschwerpunkte: Muskelphysiologie, Immunologie im Zusammenhang mit sportlicher Betätigung und Ernährung in allen Altersgruppen (Kinder/Jugendliche; Erwachsene; SeniorInnen).

Nach oben

Dipl.-Psych.in Irmela Wiemann

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Familientherapeutin und Autorin. Seit 1978 Spezialisierung auf Beratung und Therapie von Pflegefamilien, Adoptivfamilien und Herkunftsfamilien. Elternseminare für Pflegeeltern, Adoptiveltern und Herkunftseltern. Seit 1982 zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen für Landesjugendämter sowie freie und öffentliche Träger für Mitarbeiter/innen in Adoptionsdiensten und Pflegekindervermittlungsdiensten sowie Institutionsberatung und Praxisberatung im gesamten deutschsprachigen Raum. Autorin zum Thema Biografiearbeit, Pflegekinder und Adoptivkinder.

Nach oben

Mag.a Barbara Wilfinger

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin (Dynamische Gruppenpsychotherapie), Analytische Sozialtherapeutin, EMDR- Therapeutin für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, EMDR- Supervisorin, EMDR Supervisorin im Kinder- und Jugendbereich, als Mitarbeiterin des EMDR-Institutes Austria Ansprechpartnerin für EMDR- Kinder- und JugendtherapeutInnen, im EMDR-Netzwerk Österreich zuständig für die EMDR- Kinder- & Jugendsektion, Mitglied ÖNT (Österreichisches Netzwerk Traumatherapie)

Nach oben

Mag.a Nadja Windisch-Perci

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Diplomstudium Psychologie an der Karl-Franzens-Universität Graz, seit 2008 Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin in der Gesundheitseinrichtung Josefhof (Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau), seit 2010 in eigener Praxis (Wendepunkt Graz) tätig.

Nach oben

Mag.a Verena Wöber

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Skills Trainerin (DBT), Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie), ehemalige langjährige Mitarbeiterin des PSZW Eggenburg, nun in der Privatklinik Hollenburg tätig, seit 2007 in Eggenburg und seit 2010 in Wien in eigener Praxis niedergelassen.

Nach oben

Mag.a Doris Wolf

Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin, Schwerpunkte: Biofeedbacktherapie (ÖAP), Klinische Hypnose (MEGA), Sexualtherapie (AVM, zertifiziert durch die DGfS), in freier Praxis tätig.

Nach oben

Gunda Wolter

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Studium der Psychologie in Deutschland und USA. Therapeutische Weiterbildungen in Gesprächspsychotherapie (GwG), Paar– und Familientherapie (C. Gammer), Körperorientierte Psychotherapie (G.Downing), Video-Interventions-Therapie (G. Downing), frühe Eltern-Kind-Interaktion und Entwicklung von Säuglingen und Kleinkindern (Münchner Kinderzentrum für Entwicklungsrehabilitation bei M. Papousek u.a.). Weiterbildung zur MBSR/MBCT-Kursleiterin (Institut für Achtsamkeit, Dr. Linda Myoki Lehrhaupt). Seit 2001 in der Schweiz lebend und arbeitend, langjährige Tätigkeit im Spital Affoltern am Albis (Mutter-Kind-Abteilung), aktuell psychotherapeutisch tätig im psychiatrischen Ambulatorium Langnau im Spital Emmental.

Nach oben

Mag.a Liv Zaslawski, Msc

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin im KH Barmherzige Brüdern in Wien, Aufbau der psychologischen Abteilung für die Behandlung gehörloser PatientInnen; Psychotherapeutin (Integrative Gestalttherapie) in eigener Praxis; Geprüfte Gebärdensprachdolmetscherin, Mediatorin, Supervisorin, Vortragende.

Nach oben

Prof. Philip Zimbardo

ist ein emeritierter Professor für Psychologie an der Stanford University (USA). Der 1959 an der Yale University promovierte Psychologe hat mit seiner 1971 als Stanford-Prison-Experiment bekannt gewordenen Studie, die Machtmissbrauch und Gewaltverhalten von Menschen in bestimmten Positionen untersucht, eins der klassischen Experimente der Psychologie geleitet und einen Meilenstein in der Psychologie gelegt.

Nach oben

Dr.in Elisabeth Zissler

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin, gerichtlich beeidete Sachverständige für Kinder und Jugendliche (Bereich Familien, Kinder und Jugendliche mit Schwerpunkt der klinisch-psychologischen Aspekte). Als Psychologin tätig seit mehr als 20 Jahren im freiberuflichen Bereich und im Angestelltenverhältnis.

Nach oben

Dipl.-Psych.in Heidi Zorzi

Niedergelassene Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundiert) in Regensburg, Schwerpunkt Psychotherapie mit komplex traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Nach oben

Dr. Wolf-Dietrich Zuzan

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, Verkehrspsychologe, Gutachter gemäß Waffengesetz, Psychotherapeut. Ersten Erfahrungen in der Markt- und Sozialforschung. Nach 30-jähriger Tätigkeit im Kuratorium für Verkehrssicherheit seit einem Jahrzehnt tätig im Männerbüro der KMB und arbeitet weiterhin als Verkehrs- und Flugpsychologe. Co-Autor des Buches „Verkehrspsychologie. Grundlagen und Anwendungen“.

Nach oben