Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Körperorientierte Interventionstechniken in der klinisch-psychologischen Behandlung

Anmelden

21.04.2017 09:00-18:30
22.04.2017 09:00-18:30

Linz
Nr. S-01-10-0007-5

20 Einheiten
€ 435,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 532,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil
akdil@boep.or.at

Ziel

Die TeilnehmerInnen lernen Einsatzmöglichkeiten von Elementen der Körperarbeit im Zusammenhang mit verschiedenen Störungsbildern kennen und diese anzuwenden. Sie wissen über Indikation und Kontraindikation diverser körpertherapeutischer Verfahren im Kontext klinisch-psychologischer Behandlungsfelder Bescheid.

Inhalt

  • Grundlagen körperorientierter Interventionsformen
  • Entspannungs- und bewegungspsychotherapeutische Konzepte für klinisch-psychologische Behandlung
  • Erfahrungsorientierte Vorstellung diverser körperorientierter Interventionstechniken
  • Körperorientierte Behandlungskonzepte bei Erwachsenen mit Schwerpunkt Psychosomatosen
  • Körperorientierte Behandlungskonzepte bei Kindern
  • Körperorientierte Behandlungskonzepte bei der Arbeit mit Gruppen anhand der Beispiele Paare und Familien
  • Fallbesprechungen

Leitung

  • MMag. Gernot Schauer

Hinweis

Dieses Seminar ist als Ausbildungsveranstaltung gem. FSG-NV § 7 Abs. 1 Z. 3 anerkannt.