Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Kultursensibles Erstgespräch

Anmelden

31.03.2017 09:00-17:00

Wien
Nr. S-01-11-0037-2

8 Einheiten
€ 177,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 217,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil
akdil@boep.or.at

Ziel

Die Zunahme an KlientInnen mit Migrationshintergrund erfordert von den in der psychologischen Versorgung Tätigen eine neugierige Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und kreative Kommunikations- und Interaktionsfähigkeiten. KlientInnen in ihren biographischen und soziokulturellen Zusammenhängen zu verstehen und zu deuten ist ausgesprochen wichtig, um eine konstruktive Begegnung zu ermöglichen. Insbesondere der Erstkontakt soll den Weg für eine vertrauensvolle Beziehung ebnen, die als Basis für den weiteren Behandlungsverlauf von zentraler Bedeutung ist. In dieser Fortbildung sollen daher die Besonderheiten einer kultur- und migrationsspezifischen Anamneseerhebung am Beispiel von türkischsprachigen und bosnisch-kroatisch-serbisch-sprachigen KlientInnen vorgestellt sowie mit Kleingruppenarbeiten ergänzt werden.

Inhalt

  • Anamneseleitfaden unter Berücksichtigung der Kultur und der Migrationserfahrung
  • Umgang mit spezifischen Situationen aus dem Arbeitsalltag - Fallbeispiele mit Fokus auf türkischsprachige und bosnisch-serbisch-kroatisch-sprachige Klientinnen
  • Kultursensible Kommunikation in Bezug auf Erstgespräche

Leitung

  • Mag.a Natalija Kutzer
  • Mag.a Dr.in Ekim San