Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Psychologische Begutachtung bei Adipositaschirurgie

Anmelden

03.03.2017 09:00-18:30
04.03.2017 09:00-13:00

Wien
Nr. S-01-11-0048-2

14 Einheiten
€ 309,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 375,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil
akdil@boep.or.at

Ziel

Das Seminar sollte ein praxisorientierter Leitfaden bzw. Hilfestellung sein für alle Klinischen Psychologen/Innen, die sich mit dem Thema Adipositas und den Operationsmethoden (Magenband, Sleeve, Magenbypass) auseinandersetzen möchten. Sowohl in der klinisch-psychologischen Begutachtung wie auch in der klinisch-psychologischen Behandlung mit diesen Menschen.

  • Diagnostik: Wichtige Abklärungspunkte (Gesprächsleitfaden, Testverfahren) , die für eine klinisch-psychologische Begutachtung vor einer Adipositaschirurgie notwendig sind; aber auch das Kennenlernen konkreter Techniken der Gesprächsführung;
  • Aussagekraft und Bedeutung des Testsystems AD-EVA (Craving, Essstörungen, kog. Kontrolle, etc.) anhand von Studien deuten können.
  • Befunderstellung und praktische Hinweise für Klinische- und GesundheitspsychologInnen in freier Praxis
  • Adipöse PatientInnen und die Häufigkeit von psychischen Störungen (Adipöse Menschen ohne vs. mit Operationswunsch).
  • Prä OP vs. Post OP Vergleiche (anhand von Studien und Erfahrungsberichte aus den Begutachtungen für Klinikum Wels-Grieskirchen und Universitätsklinikum Med Campus III)

Inhalt

  • Erfassung von psychologischen Kontraindikationen bzw. Indikationen einer Operation Prä und Post OP Vergleiche anhand von Studien kennenlernen.
  • Vorteile bzw. Komplikationen der Adipositaschirurgie (Körperbildstörung, Ängste, Emotionen). Wichtig für die Nachbetreuung.
  • Gestaltung einer klinisch-psychologischen Diagnostik von adipösen PatientInnen!
  • Anwendung notwendiger psychologischen Testverfahren, Gesprächsleitfaden, Bildmaterial etc. und die Gestaltung der Begutachtung
  • praktische Hinweise für Klinische- und GesundheitspsychologInnen in freier Praxis
  • Falldarstellung und Diskussion

Leitung

  • Mag.a Simone Parzer