Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Notfallpsychologie bei Großschadensereignissen und Katastrophen, Suizid und Verabschiedung

Anmelden

28.04.2017 09:00-17:00
29.04.2017 09:00-17:00

Wien
Nr. S-01-12-0004-4

16 Einheiten
€ 350,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 425,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil
akdil@boep.or.at

Ziel

Den TeilnehmerInnen werden Techniken und Indikationen notfallpsychologischer Interventionen und Stabilisierungsmaßnahmen vermittelt, insbesondere in der Arbeit mit Einsatzpersonal (Rettung, Feuerwehr, Exekutive, ...) und Betroffenen im Rahmen von
Großschadensereignissen. Die Darstellung von Kommunikationsabläufen im Einsatzfall macht sie mit Aufgabengebieten vertraut, die im Großschadensfall zur üblichen notfallpsychologischen Arbeit hinzukommen. Einsatzberichte sowie Simulationen stellen den wichtigen Praxisbezug sicher. Außerdem wird auf die Themen Suizid und Verabschiedung von Verstorbenen vertieft eingegangen, da sie eine der Hauptindikationen der mobilen Krisenintervention darstellen.

Inhalt

  • Psychologische und organisatorische Besonderheiten eines Großschadensereignisses
  • Einsatzorganisationen im Rahmen eines Großschadensereignisses
  • Weisungsstruktur vor Ort
  • Zusammenarbeit zwischen Einsatzorganisationen und Kommunikationsaufbau
  • Interne Zusammenarbeit und Kommunikation des NDÖ
  • Coaching von VerantwortungsträgerInnen
  • Notfallpsychologische Arbeit im Rahmen von Bürgerversammlungen
  • Einsatzberichte, Simulationen und Rollenspiele
  • Umgang mit Suizid und Verabschiedung

Leitung

  • Mag.a Regina Kamper

Hinweis

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar ist die Absolvierung des Seminars "Notfallpsychologie und Grundlagen der Psychotraumatologie".