Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Die psychologische Behandlung eines Säuglings - wie soll das denn gehen?

Anmelden

04.05.2017 09:00-19:00
05.05.2017 09:00-15:00

Graz
Nr. S-01-15-0048-5

16 Einheiten
€ 350,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 425,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Antonia Utermöhlen, BSc MSc
utermoehlen@boep.or.at

Ziel

Unbestritten leisten wir PsychologInnen wertvolle Arbeit für Familien mit Kindern. Vielfach besteht jedoch Unsicherheit unter den KollegInnen, wenn es darum geht, Familien mit Kleinkindern oder gar Säuglingen zu begleiten. Andererseits berichten Familien von ihren Schwierigkeiten einen Behandlungsplatz zu bekommen. Dieses Seminar soll praktisch tätigen PsychologInnen die Scheu vor der Arbeit mit Familien mit Säuglingen und Kleinkindern nehmen. Das sehr praxisbezogene Seminar erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll Sie mit vielen neuen, kreativen Ideen für diese sehr schöne und berührende Arbeit ausstatten. Anhand von Fallbeispielen werden ausgehend von konkreten Fragestellungen/Diagnosen mögliche Behandlungsverläufe dargestellt und in Rollenspielen geübt.

Inhalt

  • Überblick zu diversen Behandlungsansätzen, wie z.B. Verhaltenstherapie, Psychodrama, systemische Familientherapie, Traumaarbeit, psychodynamisch orientierte Psychotherapie.
  • Videogestützte Arbeit mit Familien
  • Gestaltung eines Erstgespräches
  • Erstellen eines Behandlungsplanes
  • Vorstellen eines Konzeptes für ambulante Mutter-Baby-Gruppen

Leitung

  • Mag.a Dr.in Andrea Koschier