Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Psychologische Interventionen im ambulanten Bereich, Angehörigenberatung und Angehörigenschulung

Anmelden

29.09.2017 09:00-18:30
30.09.2017 09:00-18:30

Wien
Nr. S-01-17-0004-6

20 Einheiten
€ 435,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 532,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger
schwaiger@boep.or.at

Ziel

Die stadiengerechte langzeitlich angelegte Begleitung von Menschen mit Demenz und deren Familien kann zu einer Verzögerung oder Verhinderung der frühzeitigen Institutionalisierung führen. Die psychologischen Interventionsmöglichkeiten für sowohl den
Betroffenen selbst, dessen Ressourcen optimal gestützt werden sollen als auch die Methoden der Unterstützung des Umfeldes des Betroffenen sind Inhalt des Seminars.

Inhalt

  • Verständnis der stadienspezifischen Sichtweise von Demenz
  • Von der Reflektion der nihilistischen Sichtweise des Krankheitsbildes zur Akzeptanz eines gesundheitspsychologischen Ansatzes
  • Verhaltensänderungen im Rahmen einer Demenz und therapeutische Ansätze
  • Evidenzbasierte nichtpharmakologische Therapiemöglichkeiten
  • Methoden der Beratung und Schulung der Angehörigen und des Umfeldes
  • Vermittlung der nichtpharmakologischen Behandlungsmethoden
  • Fallbeispiele ausgewählter Schwerpunktthemen wie z.B. Demenz in der Partnerschaft, Gewalt, Abschied/Trauer, etc.

Leitung

  • Mag.a Sabine Zankl

Hinweis

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Seminar ist die Absolvierung des Seminars "Einführung in die Gerontopsychologie".