Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Kognitiv-operante Methoden

Anmelden

05.05.2017 10:30-18:30

Wien
Nr. S-01-23-0007-4

8 Einheiten
€ 216,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 260,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Antonia Utermöhlen, BSc MSc
utermoehlen@boep.or.at

Ziel

Maladaptive Verhaltensweisen, wie Inaktivität/Hyperaktivität, Rückzug und Schonverhalten, sind gemeinsam mit dysfunktionalen Kognitionen wesentlich für die Entstehung und Aufrecherhaltung chronischer Schmerzzustände verantwortlich. Den TeilnehmerInnen wird in diesem Workshop die Möglichkeit geboten, schmerzbezogene Verhaltensweisen und Gedankenmuster zu erkennen und sinnvolle Interventionen zur Veränderung durchzuführen.

Inhalt

  • Erkennen/Diagnostik von schmerzbezogenen, dysfunktionalen Kognitionen und Verhaltensweisen
  • Diagnostik der Veränderungsmotivation
  • Erarbeiten operanter Therapiestrategien
  • Klassische kognitive Therapieansätze bei chronischen Schmerzen (z.B. Schmerzimmunisierungstraining nach Meichenbaum, Kognitive Therapie nach Beck u.a.)
  • Neue Ansätze wie ACT-Therapie und Achtsamkeitsbasierte Therapie

Leitung

  • Dr. Wolfgang Pipam