Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Schmerz als Traumafolgestörung - Somatoforme Störungen

Anmelden

01.09.2017 15:00-18:30

Wien
Nr. S-01-23-0013-4

4 Einheiten
€ 108,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 130,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Stefanie Bräuml
braeuml@boep.or.at

Ziel

Den TeilnehmerInnen wird ein bio-psycho-soziales Schmerzmodell präsentiert, in dem Schmerz als psychophysisches Phänomen sowohl sensorische als auch emotionale Komponenten aufweist. Beim chronischen Schmerz treten emotionale Faktoren in den
Vordergrund. Kommunikative Aspekte, Verhaltensaspekte und ihre therapeutischen Implikationen werden besprochen.

Leitung

  • Univ.-Prof. Dr. Martin Aigner