Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Biofeedback in der Psychosomatik und bei somatoformen Störungen

Anmelden

19.01.2019 09:00-18:30

Wien
Nr. S-01-25-0006-6

10 Einheiten
€ 256,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 300,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Die TeilnehmerInnen erlangen Kenntnisse über behandlungsrelevante pathophysiologischer und psychologischer Grundlagen ausgewählter Erkrankungen aus dem psychosomatischen Formenkreis, insbesondere somatoforme Störungen, Bluthochdruck und essentieller Tremor, sowie über das klinische Vorgehen in der Behandlung dieser Erkrankungen mittels Biofeedback im Rahmen eines klinisch-psychologischen Kontexts.

Inhalt

  • Psychologische, psychophysiologische und pathophysiologische Grundlagen ausgewählter Erkrankungen (somatoformen Störungen, Bluthochdruck, ausgewählte neurologische Störungen)
  • Dazu gehören auf psychologischer Seite Katastrophisierung, die Tendenz zur biologischen Krankheitsmodellen, intra- und interpersonelle Bedeutung der Beschwerden, Alexithymie, Hypochondrie
  • Abschätzen des Therapieerfolgest
  • Praktische Vorgehensweise in der Biofeedback-Therapie dieser Störungen (Gesprächsführung, Anamnese, psychophysiologische Diagnostik, Entwicklung eines gemeinsamen Krankheitsmodells, Festlegung von Behandlungszielen, Interventionen, Behandlungsaufbau, Heimübungen)
  • Integration von Biofeedback in ein verhaltensmedizinisches bzw. klinisch-psychologisches Gesamtkonzept
  • Tricks und Tipps

Leitung

  • Mag. Dr. Gerhard Blasche
  • Dr. Norman Schmid

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Buchungen für den gesamten Lehrgang vorrangig behandelt werden. Buchungen für einzelne Module können erst nach dem Anmeldeschluss für den Lehrgang (6 Wochen vor dem Lehrgangsstart) fix bestätigt werden