Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Von "Burn-out" zu "Job Engagement": Prävention und Psychologische Behandlung von "Burn-out" und Erschöpfungssyndrom

Anmelden

22.05.2017 09:00-18:30
23.05.2017 09:00-18:30

Wien
Nr. S-01-30-0001-7

20 Einheiten
€ 435,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 532,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil
akdil@boep.or.at

Ziel

Leer, erschöpft, ausgebrannt, keine Energie mehr für Arbeit, Freunde, Familie und das Gefühl, sich mehr und mehr von Anderen zu distanzieren. "Burn-out" ist ein Phänomen, mit dem PsychologInnen in zunehmendem Maße konfrontiert sind. Dieses Seminar zeigt Möglichkeiten zur eigenen "Burn-out"-Prävention auf und fasst gleichzeitig praxisnahe Möglichkeiten für die Unterstützung Betroffener im Rahmen von Beratung, Coaching und Supervision zusammen.

Inhalt

  • Was ist "Burn-out"?: Definition, Geschichte, Anzeichen, Symptome und Phasen - mit Fallbeispielen
  • Was brennt uns aus?: Ursachen, aufrechterhaltende Bedingungen, systemische Analyse von "Burn-out"
  • Konsequenzen von "Burn-out": persönliche und soziale Effekte (Partnerschaft, Familie, ...), betriebswirtschaftliche Kosten
  • Präventionsmöglichkeiten: Was wir alle tun können, was Betriebe tun können
  • Hilfe für Betroffene: Anleitungen für die Praxis in Beratung, Organisationsberatung, Supervision und Coaching (mit Praxisübungen), Job Engagement steigern
  • Evaluationsmöglichkeiten und Analyse betrieblicher und persönlicher Faktoren von "Burn-out"

Leitung

  • Mag. Stefan Geyerhofer