Ihr Anbieter für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Die Österreichische Akademie für Psychologie | ÖAP bietet österreichweit Aus-, Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand und praxisbezogen von führenden Expertinnen und Experten. Profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP)!

Lehrgang Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie

Profitieren Sie vom jahrzehntelangen Know-How einer der größten, österreichweiten Anbieter des Lehrgangs Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie!

Fort- und Weiterbildungen für PsychologInnen

Fort- und Weiterbildung von ExpertInnen für alle Themenfelder der Psychologie.

Seminarangebote für psychosoziale Berufe

Fortbildungen für ein breites Spektrum an Berufen, die von psychologischem Wissen profitieren, und für Psychologie-Interessierte.

Webinar: Angehörigenberatung - Änderungen im Bereich des Erwachsenenschutzes

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Mi 12.06.2024, 16:30–20:00

online
Nr. S-01-17-0035-1

4 Einheiten
€ 106,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 131,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Mit dem zweiten Erwachsenenschutzgesetz (seit 25. April 2017 in Kraft) wurde der Erwachsenenschutz neu geregelt und die "klassische" Sachwalterschaft abgeschafft. Das neue Gesetz verbessert die Möglichkeiten Betroffener, ihre rechtlichen Beziehungen zu ihrer Umwelt selbst zu bestimmen und zu gestalten. Abhängig vom Grad der Entscheidungsfähigkeit und der rechtzeitigen Vorsorge der betroffenen Person gibt es verschiedene Arten der Erwachsenenvertretung - von der Vorsorgevollmacht hin zur gerichtlichen Erwachsenenvertretung.

Dieses Seminar vermittelt die wesentlichen Inhalte des neuen Erwachsenenschutzrechts, wobei speziell im Hinblick auf die Angehörigenberatung Inhalte erarbeitet werden sollen (wo muss ich es beantragen, was muss ich mitbringen, welche Voraussetzungen gibt es, wann muss ich zu Gericht, was sind die Aufgaben des Erwachsenenvertreters, wie kann man wieder herauskommen aus der Verpflichtung etc.).

  • Wissen zum neuen Erwachsenenschutzgesetz
  • Unterscheiden - Können von verschiedenen Arten der Vertretung
  • Wissen zu den Amts- und Behördenwegen für die Angehörigenberatung
  • Durchspielen von Praxisfällen zum Fundieren der Kenntnisse

Inhalt

  • Erwachsenenschutz - Allgemeine Bestimmungen
  • Vorsorgevollmacht, gewählte Vertretung, gesetzliche Vertretung, gerichtliche Vertretung / 4-Säulen-Modell
  • Aufgaben der Vertreterin bzw. des Vertreters
  • Sonstige Rechte und Pflichten der Vorsorgebevollmächtigten und der Erwachsenenvertreterinnen und Erwachsenenvertreter
  • Angehörigenberatung

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen (DGKP) inkl. Pflegeassistenz

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Webinar ist im Lehrgang Gerontopsychologie mit 4 EH für den Bereich III anrechenbar.

Dieses Webinar eignet sich für Klinische PsychologInnen mit Interesse an Demenz und GesundheitspsychologInnen, die in der Beratung/Betreuung älterer Menschen tätig sind. Es sind keine über das Psychologiestudium hinausgehenden Qualifikationen als Vorkenntnisse erforderlich. Vorteilhaft sind Kenntnisse in Neuropsychologie und Vertrautheit mit klinischen Leistungstests.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Gerontopsychologie

Gerontopsychologie

Webinar: Die Rolle des Humors: Diagnose u.Therapie von Demenzbetroffenen

Mo 10.06.2024, 10:00–17:30 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Katja Petrovic

Anmelden

Gerontopsychologie

Webinar: Depression und Suizidalität in höherem Lebensalter

Do 13.06.2024 – Do 20.06.2024 | online | 8 EH | Mag. Michael Mattersberger

Warteliste

Gerontopsychologie

Webinar: Einführung in die Demenzdiagnostik

Mi 25.09.2024, 10:00–17:30 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Katja Petrovic

Anmelden