Bei uns sind Sie richtig! Seit 1992 bieten wir die Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologie an - profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP).

Organisationskultur der Achtsamkeit für Gesundheit - Was Führungskräfte dafür tun und wie AWO PsychologInnen dazu beraten können

Anmelden

30.01.2020 16:00-19:30
31.01.2020 09:00-17:00

Salzburg
Nr. S-01-60-0063-2

12 Einheiten
€ 279,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 337,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Mit Zimolong, Elke & Bierhoff lässt sich resümieren, dass jede Organisation eine Sicherheits- und Gesundheitskultur entwickelt hat. Nur sind erhebliche Unterschiede in Hinblick auf die betriebliche Verpflichtung und die alltägliche wie allseits geteilte Praxis zu beobachten (vgl. ebenda, 2008, 59). 2017 widmete die NZZ (Auftakt am 29.7.2017) eine Beitragsserie dem Thema "Achtsamkeit in der Wirtschaft". Die Säkularisierung und Verbreitung des Konzepts u.a. auch für die Wirtschafts- und Arbeitswelt soll der Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften und Schlüsselarbeitskräften, dem Unternehmenskulturwandel in Zeiten der digitalen Transformation, der Prävention krankheitsbedingter Ausfälle und der Gesundheitsförderung allgemein dienen.

Dieses Seminar bietet Raum für ...

  • Konzept "Individuelle Achtsamkeit"
  • Konzept "Organisationale Achtsamkeit"
  • Elemente des Modells "Organisationskultur" und des Führungsansatzes "Humble Injury" nach E. Schein
  • Ausgewählte Erfordernisse und Interventionen für Wandel- und Kulturförderprozesse
  • Ansatz, Tools, Qualitätskriterien und Wirkmechanismen des Programms "BGF-UnternehmerInnenmodell Gesunden Führen"

Inhalt

  • kritische Reflexion der Chancen des Konzepts "Individueller Achtsamkeit" in der Arbeits- und Wirtschaftswelt,
  • Kennenlernen ausgewählter Prozessberatung zur Förderung einer Organisationskultur der Achtsamkeit für Gesundheit nach dem Kultur(förder)modell von E. Schein (2003) und von Tools zur Organisation kollektiver Achtsamkeit nach Gebauer (2017)
  • beispielhafte Einsichten in Formen und Wirkung "Gesunden Führens"

Leitung

  • Mag.a Brigitta Gruber