Modulserie | Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung

Die Anwendung verschiedener therapeutischer Techniken im Rahmen der klinisch-psychologischen Behandlung erfordert einerseits das grundlegende Verständnis therapeutischer Wirkprinzipien und andererseits auch Einblicke in die verschiedenen psychotherapeutischen Ansätze.

Ziel

Die Entwicklungen der Klinischen Psychologie zeigen, dass es für PsychologInnen oft wenig effektiv ist, psychologisches therapeutisches Handeln im Rahmen einer schulengebundenen Psychotherapieausbildung zu erlernen. Die Österreichische Akademie für Psychologie | ÖAP des BÖP bietet daher allen Klinischen PsychologInnen die Möglichkeit, therapeutische Kompetenz im Rahmen der Fortbildungsreihe „Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung” zu erwerben.

Aufbauend auf das psychologische Fachwissen und die theoretische und praktische Kompetenz der Anwendung psychologischer Modelle und Theorien in der klinisch-psychologischen Behandlung soll einerseits ein Überblick über die schulenspezifische Theorienbildung gegeben werden, andererseits soll die Wirksamkeit spezieller psychotherapeutischer Techniken für bestimmte Störungsbilder ohne die Einschränkung einer schulenspezifischen Sichtweise im Rahmen allgemeiner psychologischer Theorien und Modelle betrachtet werden.

Zielgruppe

Klinische PsychologInnen, GesundheitspsychologInnen und TeilnehmerInnen des Curriculums | Klinische und Gesundheitspsychologie gegen Ende ihrer Ausbildung.
 

Abschluss der Ausbildung

AbsolventInnen der gesamten Modulserie erhalten ein Diplom, AbsolventInnen
einzelner Module eine Teilnahmebestätigung.
 

Information

Tamara Akdil
Telefon: 01 / 407 26 72-13
Fax: 01 / 407 26 72-30
E-Mail: akdil@boep.or.at

Hinweis:
Die  Modulserie | Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung
ist als Ausbildungsveranstaltung gem. FSG-NV § 7 Abs. 1 Z. 3 anerkannt.
 

Ablauf

Klinische PsychologInnen, die alle vorgesehenen Module dieser Fortbildungsreihe im Ausmaß von insgesamt 240 Einheiten absolvieren, erhalten ein Diplom für „Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung”. Es ist natürlich auch möglich, einzelne Module für spezielle Techniken und Interventionsformen zu besuchen, um diese im Rahmen der klinisch-psychologischen Behandlung effektiv einsetzen zu können. Aber auch KollegInnen, die sich in einer oder mehreren Therapieschulen ausbilden haben lassen, also psychologische PsychotherapeutInnen, sind eingeladen, ihre psychologisch-therapeutische Kompetenz zu komplettieren bzw. aufzufrischen.
 


Modul 1 (20 EH)
"Beziehungsgestaltung in der psychologischen Behandlung unter besonderer Berücksichtung von Übertragungsphänomenen"


Modul 2 (20 EH)
"Ressourcenorientierte Interventionstechniken in der klinisch-psychologischen Behandlung"


Modul 3 (20 EH)
"Achtsamkeitsbasierte Interventionstechniken in der klinisch-psychologischen Behandlung"


Modul 4
"Entspannungstechniken und imaginative Techniken"


Modul 5 (20 EH)
"Kognitve Verfahren in der klinisch-psychologischen Behandlung"


Modul 6 (20 EH)
"Emotionale Kompetenz trainieren"


Modul 7 (20 EH)
"Körperorientierte Interventionstechniken in der klinisch-psychologischen Behandlung"


Modul 8 (20 EH)
"Malen und Formen - Farben und Ton. Kreative Methoden in der klinisch-psychologischen Behandlung"


Modul 9 (20 EH)
"Systemisches Handeln in unterschiedlichen Settings"


Modul 10 (20 EH)
"Virtual Reality Exposure Therapy (VRET) in der klinisch-psychologischen Behandlung"


Zusätzlich (40 Einheiten):
Auswahl von Fortbildungsseminaren aus dem Fortbildungsprogramm der ÖAP (Bereich Klinische Psychologie)


Anrechnung

Anrechnungen bereits bei der Österreichischen Akademie für Psychologie | ÖAP
besuchter Seminare, die den Inhalten der Seminare dieser Modulserie entsprechen, sind möglich. Über die Anträge wird individuell entschieden. Bitte senden Sie zu diesem Zweck Kopien der Teilnahmebestätigungen der besuchten Seminare an die Österreichische Akademie für Psychologie | ÖAP!
 

Seminargebühr

Die Seminargebühr pro Modul (= 20 Einheiten) beträgt
€ 365,83 + 20% Ust. = 439,- für BÖP-Mitglieder
€ 445,83 + 20% Ust. = 535,- für Nicht-Mitglieder

Bei sofortiger verbindlicher Anmeldung für alle Module zahlen Sie anstatt 10 nur 9 Module (= 20 Einheiten unentgeltlich).
Die reduzierte Teilnahmegebühr für alle Module beträgt somit
€ 3.292,50 + 20% USt. = € 3.951,- für BÖP-Mitglieder
€ 4.012.50,- + 20% USt. = € 4.815,- für Nicht-Mitglieder

Zahlungsmodalitäten:

  1. Sie buchen alle Module zu Beginn und bezahlen den reduzierten Gesamtbetrag sofort.
  2. Sie zahlen die Module einzeln und erbringen beim letzten Modul den Nachweis, dass sie schon 9 Module besucht und bezahlt haben. In diesem Fall wird der Besuch des zehnten Moduls nicht verrechnet.

Module

Emotionale Kompetenz trainieren

06.10.2017 - 07.10.2017 | Wien | 20 EH

Anmeldung & Details

Körperarbeit

15.12.2017 - 16.12.2017 | Wien | 20 EH

Anmeldung & Details

Achtsamkeitsbasierte Interventionstechniken

16.02.2018 - 17.02.2018 | Salzburg | 20 EH

Anmeldung & Details

Emotionale Kompetenz trainieren

09.03.2018 - 10.03.2018 | Wien | 20 EH

Anmeldung & Details

Kognitive Verfahren

19.04.2018 - 20.04.2018 | Wien | 20 EH

Anmeldung & Details

Malen und Formen - Farben und Ton

20.04.2018 - 21.04.2018 | Salzburg | 20 EH

Anmeldung & Details