Modul 5: Klinisch-psychologische Traumadifferentialdiagnostik im Rahmen der Sachverständigen Begutachtung

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 09.12.2020, 09:00–17:00
Do 10.12.2020, 09:00–17:00


Nr. S-01-41-0007-7

16 Einheiten
€ 433,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 520,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Angelika Kartusch

Ziel

Komorbide Störungen treten nach Traumatisierungen als Oberflächensymptomatik u.a. in Form von Depressionen, Leistungsbeeinträchtigungen und Verhaltensstörungen auf. Diese verdecken oftmals die zugrunde liegende Traumatisierung und Traumafolgesymptomatik. Neuropsychologische Abklärungen bei Erwachsenen und Kindern sowie eine testpsychologisch fundierte Persönlichkeitsdiagnostik bilden wesentliche Bestandteile einer fundierten Gesamtbeurteilung, in die eine traumaspezifische Diagnostik eingebettet wird. Den TeilnehmerInnen werden Besonderheiten im diagnostischen Prozess und spezielle testpsychologische Instrumente vorgestellt.

Inhalt

  • Präsentation typischer Fragestellungen aus dem Bereich des Zivil- und Strafrechts
  • Vorstellung und Einübung spezifischer diagnostischer Verfahren (IES-R, FDS, IKPTBS, SKID-D)
  • Planung der Befundaufnahme
  • Erarbeitung eines Gutachtens in Kleingruppen

Ablauf des Webinars:

2 EH: Einführung

  • Theorie zu Trauma und Traumafolgestörung
  • Neuerungen beim DSM V
  • Fragestellungen
  • Aufbau des Sachverständigengutachtens

1 EH: Gruppenübung

1EH: Vorstellung von Traumatestverfahren
Selbsterfahrung (Testverfahren)

0,5 EH: Gruppenübung

1 EH: Simulationsdiagnostik bei Traumastörungen
Dissoziation
Fallvorstellung
SKID-D

1,5 EH: Gruppenübung, Interviewtechnik

1 EH: Reflexion der Gruppenübung, Feedback, Abschluss

Präsentation der (fakultativen) schriftlichen Übung (Gutachtensplanung) mit Feedback in schriftlicher oder mündlicher Form durch den Seminarleiter

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

04/2020

Hinweis

Dieses Modul kann auch als Einzelseminar gebucht werden.

Dieses Seminar wird als Webinar über www.edudip.com angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop mindestens über Lautsprecher verfügt. Um aktiv am Webinar teilnehmen zu können, sollten ebenfalls Kamera und Mikrofon vorhanden und einsatzbereit sein. Um an dem Webinar teilzunehmen ist kein Software-Download notwendig, aber eine stabile Internetverbindung. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Webinar-Einführungspreis bis zum 15.05.20: EUR 119,00 für BÖP-Mitglieder und EUR 146,00 für Nicht BÖP-Mitglieder

Nach dem Seminar gibt es die Möglichkeit ein Gutachten in Form einer Hausarbeit zu schreiben. Herr Dr. Neuwirth wird diese Arbeit korrektur lesen und persönlich mit Ihnen besprechen. Sollten SIe dieses Angebot annehmen, wird dies mit 6 Fortbildungseinheiten angerechnet und kostet _ 89,00 brutto für Mitglieder, und _ 109,00 für Nicht Mitlieder. Es steht Ihnen aber selbstverständlich frei, nur das Webinar zu besuchen, ohne eine Arbeit zu schreiben. Herr Dr. Neuwirth wird Ihnen gerne die Details erläutern.


Weitere Seminare aus Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 1:Diagnostik Begutacht.d. Berufsunfähigk., Invalidität u Erwerbsunfähigk.

Fr 30.10.2020, 09:00–14:00 Uhr | Wien | 6 EH | Univ.-Lekt. Dr. Andreas Krafack

Warteliste

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 2: Aggravation, Simulation, Beschwerdenvalidierung

Fr 30.10.2020, 14:30–18:00 Uhr | Wien | 4 EH | Ass.-Prof. PD. Mag. Dr. Johann Lehrner

Anmelden

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 3: Spezielle Diagnostik in der Forensik - Risikoprognostik

Mo 09.11.2020 – Di 10.11.2020 | Wien | 16 EH | Mag. Lorenz Aigner-Reisinger

Warteliste