ABGESAGT: Wirtschaftsmediation und innerorganisationale Mediation

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Sa 20.04.2024, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-90-0037-1

8 Einheiten

Ansprechperson
Mag.a Doris Ernhofer

Ziel

Die Anwendungsgebiete und typischen Fragestellungen der Wirtschaftsmediation und innerorganisationalen Mediation werden dargestellt (Mediation bei Konflikten am Arbeitsplatz, Mediation mit mehreren Beteiligten, Team- und Großgruppenmediation, Mediation zwischen Unternehmen, mit KundInnen etc.). Anhand von Fällen aus der Praxis werden gemeinsam Spezifika von Mediationen in Systemen wie Organisationen erörtert und diskutiert. Mittels Rollenspielen und Selbstreflexionen werden die Bedeutung der Auftragsklärung, der Umgang mit Erwartungen sowie die Rolle der MediatorInnen und deren Haltungen ausführlich besprochen und geübt.

Lehrziele:

  • Die TeilnehmerInnen des Lehrgangs haben praxisbezogene anwendbare Kompetenzen zur Durchführung von Mediationen und für mediative Handlungsweisen im Anwendungsbereich der Wirtschaftsmediation erworben.
  • Die AbsolventInnen können die vielfältigen Anwendungsgebiete und Spezifika von Wirtschaftsmediation beschreiben und das theoretische Wissen in unterschiedlichen Settings und Rollen zur Anwendung bringen.
  • Sie gehen mit Klarheit über die eigene Verantwortung und mit Sicherheit in der eigenen Rolle an die Strukturierung der Auftragsklärung und der Prozessgestaltung heran und beziehen wo nötig die relevanten Stakeholder in ihre jeweiligen Verantwortungen ein.
  • Sie treffen theorie- und evidenzbasierte Entscheidungen über anzuwendende Interventionen und beachten dabei Prinzipien der Mediation wie Allparteilichkeit/ Neutralität, Vertraulichkeit, Transparenz und Freiwilligkeit.
  • Die auf Basis der Kommunikationswissenschaften, der Kommunikations- und Beratungspsychologie vermittelten Gesprächsführungskompetenzen sind nach dem Lehrgang ebenso anwendbar wie Theorien aus der Gruppen- und Sozialpsychologie.
  • Die AbsolventInnen agieren ergebnisoffen und im Sinne des Auftrags klärungs- bzw. zukunftsorientiert. Sie erkennen Möglichkeiten und Grenzen von Mediation in Organisationen und differenzieren sie von anderen Formen der Konfliktlösung.

Inhalt

  • Anwendungsgebiete und typische Fragestellungen in der Wirtschaftsmediation
  • Spezifika mediativer Arbeit in hierarchischen und agilen Strukturen
  • Gruppendynamik in organisationalen Konflikten und Umgang mit Mobbingvorwürfen
  • Von individuellen Maßnahmen zu gemeinsamen und strukturellen Lösungen
  • Emotionalität vs. Sachlichkeit am Arbeitsplatz: ein Entweder - Oder?

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Der Lehrgang ist ausschließlich als Gesamtlehrgang buchbar.


Weitere Seminare aus Mediation

Mediation

Praxissupervision - Gruppe

Sa 25.05.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag. Heinz Teufelhart

Anmelden

Mediation

Elder Mediation

Fr 14.06.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Martina Pruckner, PM.ME

Anmelden