Ihr Anbieter für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Die Österreichische Akademie für Psychologie | ÖAP bietet österreichweit Aus-, Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand und praxisbezogen von führenden Expertinnen und Experten. Profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP)!

Lehrgang Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie

Profitieren Sie vom jahrzehntelangen Know-How einer der größten, österreichweiten Anbieter des Lehrgangs Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie!

Fort- und Weiterbildungen für PsychologInnen

Fort- und Weiterbildung von ExpertInnen für alle Themenfelder der Psychologie.

Seminarangebote für psychosoziale Berufe

Fortbildungen für ein breites Spektrum an Berufen, die von psychologischem Wissen profitieren, und für Psychologie-Interessierte.

Therapie der Depression (V- T)-mit praxisbezogenem Schwerpunkt (wenig Diagnostik) und vielen Therapiematerialien für leichte Umsetzbarkeit und gute Behandlungserfolge

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 24.06.2020, 09:00–18:00
Do 25.06.2020, 09:00–16:30

Salzburg
Nr. S-01-11-0006-13

18 Einheiten
€ 412,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 496,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Depressive Störungen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen. Die Symptome sind vielseitig und können sich in verschiedenen Bereichen des menschlichen Erlebens und Verhaltens zeigen (Gefühls-, Handlungs-, Verhaltens- und Kognitionsebene). Dieses Seminar ist ein sehr praxisbezogenes. Ziel ist, den TeilnehmerInnen einen Überblick über die Störungsbilder zu vermitteln, mit besonderem Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung unterschiedlicher Behandlungsmethoden und den dazugehörigen Behandlungsmaterialien.

Inhalt

  • Überblick über die Störungsbilder
  • Unterschiedliche Formen der Depression (Filmmaterial aus der Praxis) inkl. der "Male Depression"
  • Abgrenzung zur bipolar affektiven Störung
  • Komorbidität mit anderen psychischen Störungen
  • Störungstheorien
  • Kurze Einführung in die Diagnostik: ICD-10, Selbstbeurteilung: BDI (Beck-Depressionsinventar), Fremdbeurteilung: HDRS (Hamilton-Depression-Rating-Skala), MADR-Skala, TRIPS
  • Differenzialdiagnostik
  • Verlauf und Prognose
  • Ausführliche Vermittlung unterschiedlicher Behandlungsmöglichkeiten/Interventionstechniken z.B.
    • Struktur (Wochenplan)
    • Aktivitätsaufbau
    • Umstrukturieren der dysfunktionalen Kognitionen (Gedankenkreisen)
    • Auswirkung der Kognitionen auf Gefühle
    • Einschätzung des Suizidrisikos durch Erfragen von Risikomerkmalen
    • Achtsamkeitstraining, Entspannungstechniken, kurzes soziales Kompetenztraining
  • Praktische Anwendung (Rollenspiele)

Zielgruppen

  • PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

10/2019


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

VERSCHOBEN Transaktionsanalyse in der Arbeit mit Paaren

Di 05.05.2020, 09:00–17:00 Uhr | Linz | 8 EH | Dr. L. Klaus Sejkora

Info

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

VERSCHOBEN Schematherapie

Sa 09.05.2020, 09:00–17:00 Uhr | Bregenz | 8 EH | Mag.a Dr.in Maria Müller-Gartner

Info

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Analoge Interventionstechniken

Sa 26.09.2020, 09:30–18:30 Uhr | St. Pölten | 9 EH | Mag.a Helga Kernstock-Redl

Anmelden