Ihr Anbieter für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Die Österreichische Akademie für Psychologie | ÖAP bietet österreichweit Aus-, Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand und praxisbezogen von führenden Expertinnen und Experten. Profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP)!

Lehrgang Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie

Profitieren Sie vom jahrzehntelangen Know-How einer der größten, österreichweiten Anbieter des Lehrgangs Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie!

Fort- und Weiterbildungen für PsychologInnen

Fort- und Weiterbildung von ExpertInnen für alle Themenfelder der Psychologie.

Seminarangebote für psychosoziale Berufe

Fortbildungen für ein breites Spektrum an Berufen, die von psychologischem Wissen profitieren, und für Psychologie-Interessierte.

Webinar: NEUE MEDIEN - Auswirkungen auf Gesundheit und Lernfähigkeit im Kinder- und Jugendbereich & Psychologische Behandlungsansätze

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 14.01.2022, 09:15–17:15
Sa 15.01.2022, 09:15–17:15

online
Nr. S-01-15-0111-4

16 Einheiten
€ 353,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 432,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Die rasante technische Entwicklung stellt uns immer wieder vor neue Aufgaben und es stellt sich die Frage, was fördert die geistige und soziale Entwicklung von Kindern & Jugendlichen und was beeinträchtigt sie? Werden Computer, Smartphone & Co zu häufig verwendet, so irritiert dies die Entwicklung bestimmter psychologischer Fähigkeiten und damit einhergehend bestimmter Lebenskompetenzen wie z.B. Risiko- und Gesundheitsverhalten.

Im Webinar werden die psychologischen Aspekte der digitalen Nutzung im Kinder- und Jugendbereich vertieft behandelt. Medien an sich sind ambivalent - daher gehen wir der Frage nach, was sind die Chancen, Gefahren & Herausforderungen der Digitalisierung aus psychologischer Sicht und wie gelingt es uns, das digitale Leben gesund zu meistern?
Welche Auswirkungen haben die Nutzung digitaler Medien?
Welche Herausforderungen stellen sich den Kindern & Jugendlichen und damit uns verantwortlichen Erwachsenen? - Wie damit im psychologischen und therapeutischen Kontext umgehen?
Und welche Chancen und gewinnbringende Aspekte bietet uns das digitale Zeitalter?

Inhalt

  • Neue Medien - Chancen, Gefahren & Herausforderungen
  • Mediennutzung - Zahlen, Daten, Fakten
  • Cybermobbing
  • PC-/Internetabhängigkeit
  • Lern- und Konzentrationsstörungen
  • Medienkompetenz und Erziehung (z.B. Social Media, Umgang mit "Fake News", Sexualität & Internet)

  • Psychologische Beratungs- und Behandlungsansätze

  • Elternberatung

  • Rechtliche Aspekte

Methoden
Videoanalysen, Reflexionsanteile, Fallbeispiele aus der Praxis

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist zur Gänze für den Bereich III des Curriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikriofon und Kamera verfügt, damit Sie aktiv am Webinar teilnehmen können. Um an dem Webinar teilzunehmen ist kein Software-Download notwendig, aber eine stabile Internetverbindung. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

ABGESAGT: Die Heidelberger Marschak- Interaktionsmethode

Fr 03.12.2021 – Sa 04.12.2021 | Wien | 16 EH | Markus Schulte-Hötzel

Info

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Angststörungen

Mi 12.01.2022, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter

Mo 31.01.2022, 09:30–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Birgit Köchl

Anmelden