Bei uns sind Sie richtig! Seit 1992 bieten wir die Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologie an - profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP).

Motivational Interviewing - Motivierende Gesprächsführung

Anmelden

24.05.2019 09:00-17:00
25.05.2019 09:00-17:00

Graz
Nr. S-01-30-0034-1

16 Einheiten
€ 359,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 436,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

In der Arbeit in einem Sozialberuf stößt man immer wieder auf KlientInnen, die scheinbar völlig unmotiviert sind, was Veränderungen des eigenen (sozial und/oder gesundheitlich schädlichen) Verhaltens betrifft. In solchen Fällen ist fachliches Werkzeug unabdinglich, um ohne Druck Betroffene unterstützen zu können, die Eigenmotivation zu erkennen, diese zu stärken und für die Verhaltensänderung zu nutzen.

  • Verstehen zu lernen, was Menschen zur Verhaltensänderung motiviert
  • Verstehen zu lernen, welche Prozesse bei einer Verhaltensänderung stattfinden
  • Vermittlung der professionellen Haltung und Gesprächsprinzipien laut Motivational Interviewing (Motivierende Gesprächsführung)
  • Erlernen konkreter Werkzeuge für die Gesprächsberatung

Die TeilnehmerInnen

  • lernen Widerstand als fruchtbaren und umgänglichen Teil des Beratungsprozesses kennen
  • erkennen die Ausprägung des eigenen "Korrektur - Reflexes"
  • sammeln Erfahrungen mit dem veränderungsfördernden Aktiven Zuhören (= Reflektieren laut Motivierender Gesprächsführung) als Beratungsstil

Inhalt

  • Einführung in die Motivierende Gesprächsführung - Motivational Interviewing
  • Das Transtheoretisches Modell nach Prochaska und DiClemente
  • Aktives Zuhören
  • Erkennen von und Umgang mit Widerstand
  • Themenzentrierte Gesprächsführung

Leitung

  • Mag. Dr. Roman Sander

Hinweis

Zielgruppe:
Klinische PsychologIn und/oder GesundheitspsychologIn (mindestens AusbildungskandidatIn), PsychotherapeutIn, FachsozialarbeiterIn, SozialpädagogIn, Ärztin/Arzt, Lebens- und SozialberaterIn
Als Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar bringen Sie mindestens ein Jahr Beratungssetting in einem sozialen Beruf mit.