Resilienzstärkung und Regulierung von Atmung und Nervensystem mittels Qigong

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Sa 13.04.2024, 09:00–18:30

Wien
Nr. S-01-11-1047-1

10 Einheiten
€ 291,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 359,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Qigong ist als jahrtausendalte Methode zur Förderung von Entspannung, Gelassenheit und Resilienzstärkung (Aktivierung innerer Kraft) bekannt. Durch die starke Zunahme von vielen chronischen Beschwerdebildern in den letzten Jahren wie z.B. Fatigue, Autoimmunerkrankungen, chronischen Schmerzen, psychosomatischen Störungen und Long Covid hat auch der Einsatz von Qigong-Übungen in westlicher Medizin, Psychologischer Behandlung und Psychotherapie zunehmend Anerkennung und Verbreitung gefunden.

Vor allem die positive, stressreduzierende Wirkung der Übungen auf Atmung und Regulierung des Nervensystems wird in Medizin und Psychologie immer wieder betont.Qigong (auch Meditation in Bewegung genannt) ist eine Methode, die psychisch stabilisierend eine positive Selbstwahrnehmung und die Kreativität fördern kann. Die geistige Ruhe und Stärke, die hier erlernt und geübt wird, gibt außerdem größere Kontrolle über die Gedanken und Handlungen, was v.a. bei Selbstwertproblemen, Depression und Angst sehr
hilfreich ist.

In diesem praxisorientierten Seminar werden Übungen vorgestellt und gemeinsam praktiziert, die sowohl im Einzelsetting als auch in Gruppen gut eingesetzt werden können.

Lehrziele:

  • Einsatzmöglichkeiten von einfachen Qigong-Übungen bei unterschiedlichen Beschwerdebildern kennenlernen und diese im Einzelsetting und in Gruppen anwenden können.
  • Verschiedene Bewegungsübungen, Meditationsübungen und Atemübungen aus dem Qigong selbst erleben und erfahren.
  • Entspannung, Stressbewältigung und Steigerung des Wohlbefindens - Gesundheitsprävention sowohl für PatientInnen als auch für TherapeutInnen.

Inhalt

  • Theorie-Überblick und kurze Einführung in die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
  • Verständnis von Gesundheit und Krankheit aus Sicht der TCM, Qigong als eine der drei Säulen der TCM
  • Die heilende Kraft des Atems beim Qigong und Auswirkungen der Übungen auf das vegetative Nervensystem
  • Spezielle Einsatzmöglichkeiten von Qigong-Übungen in der psychologischen Therapie
  • Einfache Bewegungsübungen und Atemübungen im Sitzen, Stehen und Liegen (Bewegtes Qigong und Stilles Qigong/Meditation)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • ÄrztInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Seminarort

Seminarzentrum ÖAP Dietrichgasse 25, 3. Stock 1030 Wien

Feedback zum Seminar

04/2024

04/2024


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Psychologische Begutachtung bei Adipositaschirurgie

Fr 13.09.2024 – Sa 14.09.2024 | Linz | 14 EH | Mag.a Simone Parzer

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Kreative Interventionstechniken

Fr 27.09.2024 – Sa 28.09.2024 | Wien | 12 EH | Mag.a Birgit Bachinger

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Embodiment

Mi 09.10.2024, 16:15–19:35 Uhr | online | 4 EH | Mag.a Christina Maria Beran

Anmelden