Angewandte Positive Psychologie: Psychohygiene und Selbstfürsorge in der Praxis

Anmelden

12.06.2019 15:00-20:00
13.06.2019 09:00-16:30

Wien
Nr. S-01-30-0005-8

14 Einheiten
€ 312,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 379,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Die Arbeit mit belasteten Menschen erfordert sich gut abgrenzen und loslassen zu können. Deshalb ist unsere Berufsgruppe besonders gefordert, Selbstfürsorge und Psychohygiene anzuwenden. In diesem Praxisseminar werden kreative Beratungswerkzeuge vorgestellt und ausprobiert, die der eigenen Psychohygiene ebenso dienen wie jener der KlientInnen. Das methodische Fundament dazu bilden die Positive Psychologie und die Lösungsorientierte Beratung. Alle im Seminar erprobten Techniken eignen sich ebenso gut als praktische Selbstfürsorge-Werkzeuge in der arbeits- und gesundheitspsychologischen Praxis mit Einzelpersonen und Gruppen.

Inhalt

  • Praktische Anwendung der Positiven Psychologie und Lösungsorientierten Beratung als Psychohygieneinstrumente
  • Überblick "Psychohygiene" und "Selbstfürsorge": Begriffsbestimmung, Ziele und Anwendungsweisen
  • Möglichkeiten zur Förderung der eigenen Psychohygiene erkennen
  • Innere Einstellungen und Haltungen reflektieren und deren Veränderung einleiten können
  • Spiele, Übungen und kreative Werkzeuge zur Selbstfürsorge der KlientInnen

Leitung

  • Mag.a Natalia Ölsböck