Der Rheumaschmerz und seine vielen Gesichter

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Fr 05.05.2023, 10:00–18:00
Sa 06.05.2023, 10:00–18:00

Wien
Nr. S-01-23-0022-2

16 Einheiten
€ 470,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 567,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Sarah Polly

Ziel

Der Schmerz stellt das Kardinalsymptom von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, der bis zu 450 Diagnosen beinhalten kann, dar. Menschen, die unter rheumatischen Erkrankungen leiden, kennen Schmerzen, die in ihrer Vielfalt und Variabilität nicht zu überbieten sind. Das Wort "Rheuma" stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie fließende, ziehende Schmerzen. Gelenksschmerzen werden anders beschrieben als Schmerzen des Bindegewebes am Sehnenansatz, Schmerzen aufgrund von Gefäßspasmen oder Schleimhautentzündungen uvm. Dementsprechend können unterschiedliche Schmerzmodifikationstechniken sowie der Einsatz von Biofeedback und Klinischer Hypnose hilfreich sein - dargestellt anhand von Fallvignetten aus der Praxis. Die optimale Schmerzbehandlung erfordert das Zusammenwirken eines multidisziplinären Teams aus Medizin, Klinischer Psychologie, Physiotherapie, Ergotherapie und Pflege sowie ein gemeinsames Sprachverständnis innerhalb dieses Teams.

Lehrziele

  • Vom Wiederkäuer zum Motivator: Das 1 x 1 verständlicher Psychoedukation
  • Einfache Vermittlung von Schmerzmodulations-bzw. Schmerzbewältigungstechniken
  • Mithilfe des "inneren Fotoalbums" zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte beitragen

Inhalt

  • Klassifikation rheumatischer Erkrankungen
  • Schmerz als Komorbidität (Fibromyalgie, CFS, M. Raynaud)
  • Schmerzdiagnostik und Schmerzmessung in der Rheumatologie
  • Unerwünschte Verwandtschaft: Rheuma als systemische Erkrankung - IMID
  • Siamesische Drillinge: Krankheitslast, Schmerz und Depression
  • Die lange Reise vom Schattenland ins Wohlfühlland: Diagnose - Krankheitsakzeptanz - Schmerzbewältigung
  • Freundschaft mit seinem Körper schließen: Resilienzförderung durch Achtsamkeit, Selbstfürsorge (Positive Psychologie) und Klinische Hypnose

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • ÄrztInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

06/2022

06/2022

06/2022

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Lehrgang Schmerzpsychologie anrechenbar.


Weitere Seminare aus Psychologische Schmerzbehandlung

Psychologische Schmerzbehandlung

Kognitiv-operante Methoden

Sa 27.04.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Dr. Wolfgang Pipam

Info

Psychologische Schmerzbehandlung

Einführung in Hypnosetechniken zur Schmerzkontrolle

Sa 08.06.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Dr.in Marianne Martin

Anmelden

Psychologische Schmerzbehandlung

Der Rheumaschmerz und seine vielen Gesichter

Mi 26.06.2024 – Do 27.06.2024 | Wien | 16 EH | Mag.a Doris Wolf

Anmelden