Webinar: Besonderheiten der Beziehungsgestaltung bei Persönlichkeitsstörungen

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Di 20.06.2023, 09:00–17:00

online
Nr. S-01-11-0116-6

8 Einheiten
€ 195,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 240,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

In der Behandlung von Persönlichkeitsentwicklungsstörungen ist es, mehr als bei allen anderen Störungsbildern, notwendig, dass sich die TherapeutInnen als Bezugsperson zur Verfügung stellen. Nur so ist eine effiziente Arbeit an unbewussten Motiven, interaktionellen Bedürfnissen bzw. dysfunktionalen Interaktionsstilen möglich. Im Webinar wird auf die Besonderheiten der Beziehungsgestaltung von PatientInnen mit Persönlichkeitsstörungen eingegangen und es werden Strategien vermittelt, wie eine tragfähige therapeutische Beziehung aufrechterhalten werden kann.

Die TeilnehmerInnen sollen "Beziehungstests" sicher erkennen und erfolgreich bewältigen können und sollen zu einer komplementären Beziehungsgestaltung befähigt werden.

Inhalt

  • Diagnostik
  • Ätiologie
  • Besonderheiten der Beziehungsgestaltung bei PES
  • Commitmentstrategien und Validierungsstrategien
  • Behandlungsstrategien (schemaorientiert, klärungsorientiert)

Zielgruppen

  • PsychotherapeutInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

07/2021

07/2021

07/2021

06/2022

06/2022

06/2022

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Psychose und Schizophrenie - Erkennen, Beraten, Behandeln

Fr 31.03.2023, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag. David Mayrhofer, MSc

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Behandlung von Angststörungen aus kognitiv-verhaltenstherap. Sicht

Mi 19.04.2023, 09:15–17:15 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Camilla Bensch

Warteliste

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Spiele als Intervention für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Fr 26.05.2023 – Sa 27.05.2023 | Wien | 16 EH | Mag.a Birgit Bachinger

Anmelden