Webinar: Konflikt-Coaching im Einzelsetting

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Mi 23.02.2022, 09:15–17:15

online
Nr. S-01-90-0023-4

8 Einheiten
€ 176,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 216,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

In Konfliktsituationen wissen Menschen oft nicht wohin mit heftigen Emotionen wie Wut und Empörung - ein Gefühl zunehmenden Kontrollverlusts breitet sich aus. In dieser Notsituation stellen sich viele Fragen, z.B. wie mit der Situation zurecht kommen, wie mit den anderen Konfliktbeteiligten richtig kommunizieren, oder wie eine weitere Eskalation verhindert werden kann, wenn die Schäden bereits absehbar sind. Oft wollen Menschen auch mehr Klarheit über sich selbst im Konflikt und die Dynamik des Konfliktes erhalten.

Psychologisches Konflikt-Coaching trägt zu einer verbesserten Selbststeuerung und Selbstwirksamkeit in Konfliktsituationen bei. Das Coaching dient der Entlastung und der Stärkung der Resilienz und Konfliktfähigkeit der KlientInnen, Arbeit an der Konfliktkompetenz und Möglichkeiten der Emotionsregulation sind ein wichtiger Bestandteil. Es werden Alternativen zu bisherigen Mustern und eskalierenden Vorgehensweisen entwickelt. Im Coaching besteht zudem die Möglichkeit neue Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Konflikten auszuprobieren und einzuüben.

Inhalt

Beziehungsaufbau und Konflikt-Diagnose

  • Was kennzeichnet das Einzelsetting des Konflikt-Coachings?
  • Wie baue ich eine gute Coaching-Beziehung auf?
  • Klärung des Anliegens, Zielvereinbarung
  • Was sollte ich über Konfliktdynamiken wissen, um das Coaching durchführen zu können?

Prozessgestaltung und Intervention

  • Wie gestalte ich den Prozessablauf?
  • Spezifische Interventionstechniken im Einzelsetting
  • Coaching in Richtung einseitiger Deeskalation
  • Arbeit an der Konfliktkompetenz und Emotionsregulation
  • Spezifika von Konfliktsituationen in unterschiedlichen Kontexten

Zielgruppen

  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)
  • PsychotherapeutInnen
  • PsychologInnen
  • PädagogInnen
  • JuristInnen
  • ÄrztInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • MediatorInnen

ReferentInnen

  • Mag.a Christine Priesner, MBA

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über zoom angeboten.Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind.Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.


Weitere Seminare aus Mediation

Mediation

Rechtliche Rahmenbedingungen der Mediation

Sa 07.05.2022, 09:00–18:30 Uhr | Wien | 10 EH | Dr.in Astrid Jedlicka-Niklas

Anmelden