Potentiale von Simulationen und Game-based Assessments im Personalwesen"

Die fortschreitende Digitalisierung und der sich wandelnde Arbeitsmarkt erfordern innovative Ansätze im Bereich der Personalauswahl. Dieser Vortrag beleuchtet die Potentiale von Simulationen und Game-based Assessments als zeitgemäße Instrumente zur Messung arbeitsrelevanter psychologischer Konstrukte. Der Vortrag analysiert auch die Herausforderungen und Chancen, die mit der Implementierung dieser innovativen Verfahren einhergehen. Erörtert werden unter anderem die realistische Darstellung von arbeitsrelevanten Szenarien, die Auswirkungen von spielbasierten Assessments auf Einsatz und Motivation, sowie die Messung von Prozessen durch multi-modale Daten (z.B. durch Wearables oder Trace-Daten).

Online-Vortrag inkl. Fragerunde
Datum: 29.04.2024
Uhrzeit: 18:00 - 19:30

Zum Vortragenden:
Dr. Manuel Ninaus ist Assistenzprofessor für Digitale Technologien und Psychologie an der Universität Graz. Er promovierte 2015 in Neuropsychologie an der Universität Graz und arbeitete danach am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen (2016-2020), und an der Universität Innsbruck. Seine Forschungsinteressen umfassen Bildungstechnologien und multimodale Datenerhebung.

Der Vortrag wurde bereits im Zuge der Fachtagung "AWO-Psychologie 2024" am 19.01.2024 angeboten. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte dieses Vortrages für TeilnehmerInnen der Fachtagung "AWO-Psychologie"sich größtenteils wiederholen werden und bitten diesen Hinweis bei einer eventuellen Anmeldung zu berücksichtigen.

Diese Vortrag wird als Webinar über Zoom angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser [ohne Softwaredownload teilnehmen]
(https://praxistipps.chip.de/zoom-online-nutzen-videokonferenzen-im-browser_118718).

Den Link finden Sie im ÖAP-Mitgliederbereich und er wird auch ein paar Tage vor der Veranstaltung per Mail zugesandt.