Bei uns sind Sie richtig! Seit 1992 bieten wir die Ausbildung zur Klinischen und Gesundheitspsychologie an - profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP).

Kultursensibles Erstgespräch - "Durchs Reden kommen d' Leut zam"

Anmelden

11.11.2019 09:00-17:00

Wien
Nr. S-01-11-0037-4

8 Einheiten
€ 186,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 228,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Die Zunahme an KlientInnen mit Migrationshintergrund erfordert von den in der psychologischen Versorgung Tätigen eine neugierige Auseinandersetzung mit anderen Kulturen und kreative Kommunikations- und Interaktionsfähigkeiten. KlientInnen in ihren biographischen und soziokulturellen Zusammenhängen zu verstehen und zu deuten ist ausgesprochen wichtig, um eine konstruktive Begegnung zu ermöglichen. Insbesondere der Erstkontakt soll den Weg für eine vertrauensvolle Beziehung ebnen, die als Basis für den weiteren Behandlungsverlauf von zentraler Bedeutung ist. In dieser Fortbildung sollen daher die Besonderheiten einer kultur- und migrationsspezifischen Anamneseerhebung (insbesondere am Beispiel von bosnisch-kroatisch-serbisch-sprachigen KlientInnen) vorgestellt sowie mit Kleingruppenarbeiten ergänzt werden.

Das Ziel ist es, die TeilnehmerInnen für kultursensible Aspekte im psychologischen Beratungskontext v.a. beim Erstgespräch zu sensibilisieren. Es soll ein Zusammenhang zwischen sozio-kulturellem Hintergrund, Migrationserfahrung und (psychischer) Gesundheit hergestellt werden. Es sollen Ideen mitgegeben und eigene Erfahrungen reflektiert werden, wie man Menschen aus verschiedenen Kulturen respektvoll und wertschätzend begegnen kann; dies stets vor dem Hintergrund ein konstruktives, klinisch-diagnostisches Erstgespräch aufbauen zu können.

Inhalt

  • Was bedeutet Kultur und interkulturelle/transkulturelle Kompetenz?
  • Welchen Belastungen und Barrieren sind Personen mit Migrationserfahrung ausgesetzt?
  • Anamneseleitfaden unter Berücksichtigung der Kultur und der Migrationserfahrung erarbeiten
  • Umgang mit spezifischen Situationen aus dem Arbeitsalltag - Fallbeispiele mit Fokus auf bosnisch-serbisch-kroatisch-sprachige KlientInnen
  • Kultursensible Kommunikation in Bezug auf das Erstgespräche

Leitung

  • Mag.a Ida Raheb-Moranjkic
  • Mag.a Karin Korn

Hinweis

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Personen, die im Rahmen Ihrer psychologischen, psychotherapeutischen und/oder psychosozialen Tätigkeit mit KlientInnen anderer Kulturen zusammenarbeiten.