Nach der Eröffnung finden am 28.11.2024 insgesamt 7 Vorträge statt, die unterschiedliche Themen aus der Diagnostik beleuchten. Der Tag endet mit einer Podiumsdiskussion.

Hier ein Auszug aus unseren ExpertInnen der Vorträge am 28.11.2024:

  • Dr. Johannes Gregoritsch (Ö): "Gesamtvertrag"
  • Prof. Dr. Ulrich Stangier (D): "Personalisierte Störungs-Diagnostik mit Hilfe dynamischer Netzwerkanalysen und deren Umsetzung in prozessbasierter klinisch-psychologischer Behandlung“
  • Prof. Dr. med. Klaus Schmeck, Dipl.-Psych. (DE): "ICD-11 – für das Jugendalter relevante Veränderungen im Kapitel
    Persönlichkeitsstörungen“
  • Mag.a Barbara Khalili-Langer (Ö): "Im Spannungsfeld zwischen Psychologie und Recht – Diagnostisches Vorgehen bei der Erstellung von Sachverständigengutachten im Bereich des Familienrechts"
  • Mag. Dr. Rainer Christn (Ö): "Verkehrspsychologische Diagnostik“
  • Prof.in Dr.in Tina In-Albon (D): "Differentialdiagnostik: Angststörungen inkl. Trennungsangst im Erwachsenenalter
    im ICD-11“
  • Mag.a Maria Gruber (Ö):„Psychologische Personalauswahl im Österreichischen Bundesheer“
  • Podiumsdiskussion: „Wir feiern 30 Jahre Gesamtvertrag!“ mit Mag. Nikolaus Bauer, Dr.in Senta Feselmayer, Mag.a Claudia Kowarik, Mag. Bruno Weidlich (Moderator und VP), Dr.in Elisabeth Zissler

Hier ein Auszug aus unseren ExpertInnen der vertiefenden Vorträgen "Kinder" am 29.11.2024:

  • Mag.a Dr.in Daniela Renn, Cornelia Heubacher-Straif, MSc. (Ö): "Differentialdiagnostik Transgender/Geschlechtsdysphorie bei Kindern und Jugendlichen“
  • Dr.in Verena Dresen, MSc. (D): "ADHS vs. Prokrastination? Differentialdiagnostik im Kindes-/Jugend- und Erwachsenenalter“"
  • Prof.in DDDr.in Ulrike Kipman (Ö): "Überblick Intelligenzdiagnostik im Kindes- und Jugendalter (Methoden und deren Grenzen)"

Hier ein Auszug aus unseren ExpertInnen und der vertiefenden Vorträgen "Erwachsene" am 29.11.2024:

  • PD Dr.in Jennifer Randerath (Ö): "Klinisch-psychologische Diagnostik der Erschöpfungssymptomatik beim Post Covid Syndrom – eine neuropsychologische Perspektive“"
  • Prof.in Dr.in Patrizia Thoma (DE): "Ich fühl’s (nicht mehr)! – Diagnostik von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen nach Hirnschädigung mit einem Fokus auf Soziale Kognition“"
  • Mag.a Ida Raheb-Moranjkic (Ö): "Kultursensibles Erstgespräch im Rahmen der klinisch-psycho-
    logischen Diagnostik“

Das vollständige Programm steht Ihnen hier zur Verfügung.

Die Moderation übernimmt Mag. Bruno Weidlich und Mag.a Claudia Kowarik, sowie Frau Dr.in Karin Kalteis.


Teilnahmegebühren
: (Präsenz/ Online, inkl. USt.)
Frühbucherbonus bei Anmeldung bis zum 15.10.2024:

  • € 238,00 BÖP-Mitglieder und GNPÖ Mitglieder*
  • € 276,00 Nicht BÖP-Mitglieder

bei Anmeldungen nach dem 15.10.2024:

  • € 270,00 BÖP-Mitglieder und GNPÖ-Mitglieder*
  • € 314,00 Nicht BÖP-Mitglieder
  • € 85,00 BÖP-S Mitglieder und TeilnehmerInnen des ÖAP-Curriculums "Klinische Psychologie / Gesundheitspsychologie"*

*GNPÖ-Mitglieder schicken bitte ein Mail mit der Mitgliedsbestätigung und ÖAP-Curriculums-TeilnehmerInnen ein Mail mit der Lehrgangsnummer an bartek@oap.at, um den reduzierten Preis zu erhalten.

Fortbildungseinheiten
Für die Veranstaltung am 28.-29.11.2024, werden gemäß Psychologengesetz 2013, BGBI I 182/2013 14 Einheiten angerechnet.

Anmeldungsinformationen
Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt. Über die Teilnahme entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung. Zahlungshinweis: Die Rechnung erhalten Sie spätestens 10 Tage vor Stattfinden der Veranstaltung. Erst nach Erhalt der Rechnung bitten wir um Überweisung der Teilnahmegebühr.

Stornobedingungen
Es gelten die Stornobedingungen gem. der AGB der Österreichischen Akademie für Psychologie (ÖAP). Stornogebühren bei Abmeldung bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 20 % der Teilnahmegebühr, zwischen 3 und 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Teilnahmegebühr, danach bzw. bei Nicht-Teilnahme: 100 % der Teilnahmegebühr.

Wichtiger Hinweis
Das Online-Tagungstool ist Zoom Webinar. Wir bitten um Verständnis, dass unsere Gewährleistung und Haftung auf technische Probleme, die in unserem Bereich beschränkt ist. Stellen Sie bitte daher vor Beginn der Veranstaltung sicher, dass Ihre technischen Voraussetzungen den Vorgaben entsprechen. Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr aus Gründen, die in Ihrem Bereich liegen, ist nicht möglich.

Es wir darauf hingewiesen, dass die Aufzeichnung von (Online-)Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Weiters ist das Übermitteln des persönlichen Teilnahmelinks an Dritte nicht gestattet.

Weitere Auskünfte: ÖAP, Marion Bartek, bartek@oap.at, Tel.: +43 1 407 26 72 - 15