Ungewollte Kinderlosigkeit - psychosoziale Beratung und Begleitung bei Kinderwunschbehandlungen

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Fr 27.05.2022, 15:00–18:30
Sa 28.05.2022, 09:00–17:00
Fr 01.07.2022, 15:00–18:30
Sa 02.07.2022, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-11-1031-1

24 Einheiten
€ 563,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 674,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Eine Familie zu gründen, Kinder zu bekommen, gehört für viele Menschen zum selbstverständlichen Teil ihrer Lebensplanung, der sich aus verschiedenen Gründen manchmal nicht realisieren lässt.
Die moderne Fortpflanzungsmedizin bietet Behandlungsmöglichkeiten, die allerdings nicht so oft, wie erhofft, zur Geburt eines Kindes führen und somit enttäuschend enden. Das Erleben der ungewollten Kinderlosigkeit, aber auch der medizinischen Behandlungen selbst und deren ungewissen Ausgang ist für die Betroffenen mit einer großen psychischen Belastung verbunden.

Das Österreichische Fortpflanzungsmedizingesetz sieht vor, dass Paaren, die eine assistierte reproduktionsmedizinische Behandlung (IVF) in Anspruch nehmen, psychologische Beratung und/oder psychotherapeutische Behandlung angeboten werden sollen.

Dieser Kurzlehrgang bietet Grundkenntnisse für PsychologInnen und PsychotherapeutInnen, die die gesetzlich geforderte Beratung und Behandlung der betroffenen Personen durchführen.
Der Kurs wendet sich auch an ÄrztInnen, Hebammen, Gesundheits- und KrankenpflegerInnen und biomedizinische AnalytikerInnen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit mit der Thematik konfrontiert sind und medizinische sowie psychosoziale Grundlagen zum Verständnis und zur Unterstützung der Betroffenen erwerben möchten.

  • Verständnis psychischer Prozesse rund um (unerfüllten) Kinderwunsch
  • Medizinisches, rechtliches und ethisches Grundwissen von Behandlungsmöglichkeiten der Infertilität
  • Grundlagen psychosozialer Beratungsmöglichkeiten unter Einbeziehung der Perspektiven aller Beteiligten (Wunscheltern, Kinder, zukünftige Kinder, Spenderinnen, Spender, Leihmütter)

Inhalt

  • Psychische und psychosoziale Aspekte von Kinderwunsch, Elternschaft und ungewollter Kinderlosigkeit
  • Medizinische Grundlagen und Behandlungsmöglichkeiten von Infertilität, rechtliche Rahmenbedingungen und ethische Aspekte
  • Psychologische, psychosomatische Behandlungsmöglichkeiten bei unerfülltem Kinderwunsch, Auswirkungen auf die Paarbeziehung und auf die Sexualität, alternative Lebenskonzepte, Abschied vom Kinderwunsch
  • Die Perspektive des Kindes, Antizipation seiner Bedürfnisse und Rechte
  • Bedeutung und Besonderheiten der Fremdkeimzellspende (Eizell-, Samen und Embryonenspende sowie Leihmutterschaft)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen
  • Hebammen und StillberaterInnen (IBCL, LLL, etc)
  • Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen (DGKP) inkl. Pflegeassistenz

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar findet in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatik in der Gynäkologie und Geburtshilfe (ÖGPGG) statt.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Psychoneuroimmunologie compact in Zeiten von Corona

Mi 06.07.2022 – Do 07.07.2022 | Graz | 16 EH | Mag.a Doris Wolf

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Psychologische Diagnostik und Behandlung in interkulturellen Settings

Di 04.10.2022 – Mi 05.10.2022 | Wien | 16 EH | Mag.a Olga Kostoula

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Psychose und Schizophrenie - Erkennen, Beraten, Behandeln

Fr 21.10.2022, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag. David Mayrhofer, MSc

Warteliste