Ihr Anbieter für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Die Österreichische Akademie für Psychologie | ÖAP bietet österreichweit Aus-, Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand und praxisbezogen von führenden Expertinnen und Experten. Profitieren auch Sie von der Kompetenz und Erfahrung der Akademie des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP)!

Lehrgang Klinische Psychologie & Gesundheitspsychologie

Profitieren Sie vom jahrzehntelangen Know-How einer der größten, österreichweiten Anbieter des Lehrgangs Klinische Psychologie und/oder Gesundheitspsychologie!

Fort- und Weiterbildungen für PsychologInnen

Fort- und Weiterbildung von ExpertInnen für alle Themenfelder der Psychologie.

Seminarangebote für psychosoziale Berufe

Fortbildungen für ein breites Spektrum an Berufen, die von psychologischem Wissen profitieren, und für Psychologie-Interessierte.

Workshop zum Umgang mit Kontaktverweigerung im Schulalter nach Trennungen

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 18.03.2022, 09:30–17:30

Wien
Nr. S-01-15-0085-4

8 Einheiten
€ 193,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 238,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Die Frage, was tun, wenn Kinder getrennter Eltern den Kontakt zu einem Elternteil verweigern, wird in vielen Kontexten an PsychologInnen herangetragen. Der Workshop richtet sich daher sowohl an KollegInnen, die im rechtsnahen Bereich arbeiten, als auch an solche, die im Rahmen von Erziehungsberatung oder Kindertherapien damit konfrontiert sind.

So vielfältig wie die Gründe für Kontaktverweigerung, sind auch die Antworten, wie damit umzugehen ist. Der Workshop soll sensibel machen für die innerfamiliären und innerpsychischen Dynamiken, die hinter Kontaktverweigerung stehen. In Diskussionen und Gruppenarbeiten sollen entsprechende Interventionsmöglichkeiten gesucht und deren Umsetzung reflektiert werden. Auch soll an Hand von Fallbeispielen diskutiert werden, wann eine Aussetzung von Kontakten dem Kindeswohl am ehesten entspricht.

Inhalt

  • Wissen über für die Kontaktverweigerung bedeutsamen Kriterien beim Kind und bei den beteiligten Erwachsenen
  • Erfassen der Komplexität der Situation
  • Kindeswille, sein Woher, sein Wohin und der Umgang damit
  • Entscheidungshilfen für das Vorgehen in Praxis und Begutachtung

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Bereich III des Curriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie anrechenbar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Regulationsstörungen der frühen Kindheit

Do 09.12.2021 – Fr 10.12.2021 | online | 12 EH | Mag.a Maria Höllwarth

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Klinisch-psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Mi 15.12.2021, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Gehirn - Schule Alltag: Neuropsychologische Konzepte in der Psychologie

Di 11.01.2022 – Mi 12.01.2022 | | 12 EH | Mag. Dr. Thomas Pletschko, Bakk.

Warteliste