Lehrgang | Psychologische Sexualtherapie

Die „Psychologische Sexualtherapie“ vice versa „Klinische Sexualpsychologie“ stellt eine Teildisziplin der klinisch-psychologischen Behandlung (KPB) dar. Gemeinsam mit der Sexualmedizin bildet sie die Grundlage der multidisziplinären Sexualwissenschaft.

Jeder Mensch erlebt irgendwann im Laufe seines Lebens Probleme in der Partnerschaft und/oder Sexualität. Daher ist es für Psycholog*innen, wie Ärzt*innen essentiell, als kompetente Ansprechpartner*innen bezüglich Partnerschaft und Sexualität wahrgenommen zu werden.

Die moderne westliche Gesellschaft räumt der individuellen Gestaltung von Sexualität große Freiräume ein. Verschiedene Partnerschaftsmodelle, sexuelle Wünsche und Praktiken finden zunehmend gesamtgesellschaftliche Akzeptanz, sofern sie im gegenseitigen Einvernehmen auf Konsens basieren. Die sexuelle Erfüllung und das Ausleben sexueller Wünsche scheint durch größere Offenheit und Toleranz in greifbare Nähe zu kommen, erhöht allerdings auch zunehmend die Ansprüche und kann zu Leistungs- und Erwartungsdruck führen. Das kann Einzelne und Paare in ihrer Gestaltung sexueller Beziehungen verunsichern. Die Fähigkeit, über die Beziehungsgestaltung im Allgemeinen und Sexualität im Speziellen explizit zu kommunizieren, gewinnt dabei immer mehr an Bedeutung. Die Bereitschaft der Klient*innen, sexualpsychologische Beratung in Anspruch zu nehmen, ist in den letzten Jahren massiv gestiegen. Ebenso implementiert der biopsychosoziale Blickwinkel der Medizin, Menschen mit sexuellen Funktionsstörungen zur Behandlung an Klinische Sexualpsycholog*innen zu überweisen. Jedes Anamnesegespräch sollte, basierend auf der ganzheitlichen Sichtweise des biopsychosozialen Gesundheitsmodells, immer auch die Beziehungsebene, wie sexuelle Ebene der jeweiligen Klient*in mit einschließen, um mögliche Ressourcen auszuloten sowie fördernd einsetzen zu können.

Zielgruppe

Der Lehrgang Psychologische Sexualtherapie richtet sich an Fachpersonen, die mit Menschen arbeiten, deren sexuelles Verhalten oder Erleben beeinträchtigt ist. Dabei wird ein Kontinuum zugrunde gelegt, welches sich vom subjektiven Erleben sexueller Unzufriedenheit bis hin zu sexuellen Funktionsstörungen erstreckt.

​ Ablauf

Der Lehrgang umfasst insgesamt 104 Einheiten und schließt mit einem Diplom ab. Die Seminare können auch einzeln gebucht werden. Um ein Zertifikat zu erlangen (für Klinische Psycholog*innen, Gesundheitspsycholog*innen und Psychotherapeut*innen) ist ergänzend eine Abschlussarbeit zu verfassen und eine Supervision (7 Einheiten Einzelsupervision und 3 Einheiten Gruppensupervision) nachzuweisen. Kontakte für die Einzelsupervision finden Sie auf unserer Supervisor*innenliste, die Gruppensupervision wird durch die Lehrgangsleitung (Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner und Mag.a Doris Wolf) im Ausmaß von je 1,5 Einheiten online durchgeführt (eine Einheit umfasst 50 Minuten, Honorarobergrenze EUR 120,00 netto). Aktuelle Termine für die Online-Gruppensupervision finden Sie unter Termine des Lehrgangs.

Dokumente

Information

Tamara Akdil
Telefon: 01 / 407 26 72-13
E-Mail: akdil@oap.at

Die Grundlage dieses Lehrgangs bildet das bio-psycho-soziale Modell, welches Sexualität als biologisch/physiologisch, psychologisch, sowie kulturell/gesellschaftlich determinierte Erlebnis- und Beziehungsdimension versteht. Es umfasst daher ein breites theoretisches Wissen, sowohl im Bereich der Sexualmedizin, als auch der Sexualpsychologie und -entwicklung, und greift dabei auch zeitaktuelle gesellschaftspolitische Ansätze auf.

Besonderen Stellenwert wird der praktischen Ausbildung eingeräumt, welche eine fundierte (Differential)Diagnostik ermöglicht, sowie die Grundlagen der Sexualberatung und angewandte Sexualtherapie vermittelt. Dabei werden schulen-übergreifend bewährte Behandlungsansätze vermittelt, welche auf den evidenz-basierten Grundlagen der klinisch-psychologischen Behandlung beruhen.

Konkrete Therapieansätze, sowie eine Vielzahl an praktischen Übungen und Interventionstechniken ("Know How Tools") stehen im Zentrum der Ausbildung.

Auch der Reflexion der eigenen Werte, Einstellungen und Moralvorstellungen wird Raum gegeben, da diese die therapeutische Haltung und Beziehungsgestaltung maßgeblich prägen. Die eigene innere Haltung ist besonders im hochsensiblen Bereich der Sexualpsychologie von enormer Bedeutung, wenn es darum geht, eine gelingende, professionelle therapeutische Beziehung aufzubauen, um einen optimalen Behandlungserfolg zu erzielen.

Seminare/Webinare im Überblick

  • Hereinspaziert in die Praxis: Willkommen "Thema Sexualität" (12 EH)
  • Basiskompetenz Sexualmedizin (8 EH)
  • "Let`s talk about...SEX: Sexualpsychologische Kommunikation" (12 EH)
  • Webinar: Psychosexuelle Entwicklung und sexuelle Präferenzstruktur (4 EH)
  • Praxisorientierte Sexualpädagogik (8 EH)
  • Webinar: Klinisch-psychologische Sexualtherapie mit speziellem Fokus auf die Frau (12 EH)*
  • EFT: Sexualtherapie aus der Bindungsperspektive (12 EH)
  • Webinar: Sex-positiv, Queer-positiv, Kink-positiv (12 EH)*
  • Webinar: Schmerz und Sexualität in der Gynäkologie (8 EH)*
  • Wann ist ein Mann ein Mann? Sexuelle Funktionsstörung bei Männern (12 EH)
  • Webinar: Sexualität und Recht (4 Einheiten)


Bei Buchung des gesamten Lehrganges ergibt sich eine Ersparnis gegenüber den einzelnen Seminaren von 5% mit BÖP-Mitgliedschaft bzw. 3% ohne BÖP-Mitgliedschaft.

* Wenn Sie diese Seminare bereits besucht haben, werden sie für den Lehrgang angerechnet. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich vorab Frau Tamara Akdil unter akdil@oap.at.

Bei Buchung des gesamten Lehrganges ergibt sich eine Ersparnis gegenüber den einzelnen Seminaren von 5% mit BÖP-Mitgliedschaft bzw. 3% ohne BÖP-Mitgliedschaft.

1 Seminar

Lehrgang

Sexualpsychologie

Lehrgang | Psychologische Sexualtherapie

22.02.2024 - 11.01.2025 | Wien/online | 104 EH | Mag.a Doris Wolf, Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner, Univ.-Prof.in Dr.in Michaela Bayerle-Eder, Dipl.-Psych. Gerold Scherner, Dr.in Claudia Luciak-Donsberger, Dr. Dipl.-Psych. Jonas Kneer, Mag.a Gabriele Rothuber, Mag.a Sonja Aziz

Anmelden

12 Seminare

Lehrgangsmodule (einzeln buchbar)

Sexualpsychologie

Webinar: Basiskompetenz Sexualmedizin

Fr 08.03.2024, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Univ.-Prof.in Dr.in Michaela Bayerle-Eder

Warteliste

Sexualpsychologie

Online-Gruppensupervision im Rahmen des Lehrgangs Psychologische Sexualtherapie

Do 04.04.2024, 18:00–19:15 Uhr | online | 1,5 EH | Mag.a Doris Wolf

Anmelden

Sexualpsychologie

Webinar: Psychosexuelle Entwicklung und sexuelle Präferenzstruktur

Sa 06.04.2024, 09:00–13:00 Uhr | online | 4 EH | Dipl.-Psych. Gerold Scherner

Warteliste

Sexualpsychologie

"Let`s talk about...SEX: Sexualpsychologische Kommunikation"

Do 18.04.2024 – Fr 19.04.2024 | Wien | 12 EH | Mag.a Doris Wolf

Anmelden

Sexualpsychologie

Online-Gruppensupervision im Rahmen des Lehrgangs Psychologische Sexualtherapie

Mi 24.04.2024, 18:00–19:15 Uhr | online | 1,5 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Anmelden

Sexualpsychologie

EFT: Sexualtherapie aus der Bindungsperspektive

Fr 17.05.2024 – Sa 18.05.2024 | Wien | 12 EH | Dr.in Claudia Luciak-Donsberger

Anmelden

Sexualpsychologie

Webinar: Klin.-psych. Sexualtherapie mit speziellem Fokus auf die Frau

Fr 07.06.2024 – Mi 12.06.2024 | online | 12 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Warteliste

Sexualpsychologie

Webinar: Sex-positiv, Queer-positiv, Kink-positiv

Mi 11.09.2024 – Fr 13.09.2024 | online | 12 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Anmelden

Psychologische Schmerzbehandlung

Webinar: Schmerz und Sexualität in der Gynäkologie

Mo 07.10.2024, 10:00–18:00 Uhr | online | 8 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Warteliste

Sexualpsychologie

Praxisorientierte Sexualpädagogik

Fr 15.11.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Gabriele Rothuber

Anmelden

Sexualpsychologie

Webinar: Sexualität und Recht

Mo 02.12.2024, 13:00–17:00 Uhr | online | 4 EH | Mag.a Sonja Aziz

Anmelden

Sexualpsychologie

Wann ist ein Mann ein Mann? Sexuelle Funktionsstörung bei Männern

Fr 10.01.2025 – Sa 11.01.2025 | Wien | 12 EH | Dr. Dipl.-Psych. Jonas Kneer

Anmelden