Mag.a Barbara Fereberger

Ich arbeite seit 2010 als selbstständige Klinische - und Gesundheitspsychologin, Qualifizierte Grinbergpraktikerin® und somatic experiencing practitioner® in freier Praxis im 7. Bezirk in Wien. Mein grosse Anliegen dabei ist, körperorientierte Arbeit und die Stabilisierung des autonomen Nervensystems durch Selbst- und Co- Regulation, mit meiner Tätigkeit und Erfahrung als klinische Psychologin zu verbinden.

Ich halte laufend Workshops und Kurse zu diesen Themen und unterrichte Yoga und Yoga zur Stabilisierung des Nervensystems seit vielen Jahren.

Davor habe ich 8 Jahre als Klinische- und Gesundheitspsychologin mit traumatisierten Flüchtlingen im Verein „Projekt Integrationshaus“ gearbeitet.

In den Jahren 2000 bis 2002 bereiste ich Peru und Ecuador. Dort habe ich in unterschiedlichen Projekten gearbeitet, eine NGO ins Leben gerufen und ein Lokal eröffnet und geführt.

Die Arbeit mit Menschen in Extremsituationen und die Konfrontation mit komplexen Traumata, die sich oft massiv im Körper zeigen, hat mich dazu angeregt mich auf die Suche nach Methoden zu machen, die Körper, Seele und Geist gleichermaßen berühren. Das Erlernen, Anwenden und Weiterentwickeln dieser Methoden zum Wohl meiner Klienten ist mir ein besonderes Anliegen.

Kommende Seminare von Mag.a Barbara Fereberger

Vergangene Seminare von Mag.a Barbara Fereberger

  • Webinar: Ressourcen zur Stabilisierung des Nervensystems in Zeiten der Krisen (November, 2020)
  • Webinar: Ressourcen zur Stabilisierung des Nervensystems in Zeiten der Krisen (August, 2020)
  • Webinar: Ressourcen zur Stabilisierung des Nervensystems in Zeiten der Krisen (Juni, 2020)
  • Webinar: Ressourcen zur Stabilisierung des Nervensystems in Zeiten der Krisen (Mai, 2020)
  • Webinar: Ressourcen zur Stabilisierung des Nervensystems in Zeiten der Krisen (April, 2020)
  • 2 Weitere anzeigen …
  • Webinar: Ressourcen zur Stabilisierung des Nervensystems in Zeiten der Krisen (April, 2020)
  • Achtsames Yoga zur Stabilisierung des Nervensystems bei Ängsten (Oktober, 2019)