Doz.in Mag.a Dr.in Christina Raviola

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Wahlpsychologin für klinisch-psychologische Diagnostik, Verhaltenstherapeutin (ÖGVT), Fachpsychologin-Fachpsychotherapeutin für psychosomatische Erkrankungen des Genital- und Urogenitaltraktes, der Dermatologie und der Psychiatrie, Sexualpsychologin, Sexualpsychotherapeutin, Supervisorin, Lehrtherapeutin, Dozentin, Vorsitzende des Instituts für Klinische Sexualpsychologie und Verhaltenstherapie, Leiterin der Beratungsstelle für funktionelle Sexualstörungen und Partnerschaftskonflikte, Lehrtätigkeit/Supervisorin für Sexualpsychologie und Sexualpsychotherapie an der Akademie für Klinische Sexualpsychologie und VT, Mitglied der ExpertInnengruppe Transsexualität-Transidentität (BMI), Leiterin der Arbeitsgruppe Sexualpsychologie der ÖAP und des Curriculums | Sexualpsychologie und psychologische Sexualbehandlung (ÖAP), Fachmitgliedschaften: Deutsche Gesellschaft für Sexualmedizin, Sexualtherapie u. Sexualwissenschaft (DGSMTW), European Society for Sexual Medicine (ESSM) International Society for Sexual Medicine (ISSM).

Vergangene Seminare von Doz.in Mag.a Dr.in Christina Raviola

  • Modul 1.3.: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (Oktober, 2020)
  • Modul 1.3.: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (September, 2020)
  • Modul 1.3.: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (Oktober, 2019)
  • Geschlechtsinkongruenz, Geschlechtsdysphorie und Trans-Gesundheit (Mai, 2019)
  • Modul 1.3.: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (Mai, 2019)
  • 9 Weitere anzeigen …
  • Modul 1.3.: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (Juni, 2018)
  • Modul 1.3: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (April, 2018)
  • Modul 1.3: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (Oktober, 2017)
  • Modul 1.3: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (September, 2017)
  • Modul 1.3: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (April, 2017)
  • Modul 1.3: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (Oktober, 2016)
  • Modul 1.3: Differentialdiagnostik der Sexualpsychologie (September, 2016)
  • Sexuelle Funktionsstörungen (Juni, 2015)
  • Störung der Geschlechtsidentität (F64) (Mai, 2015)