Bindungsmuster und Bindungsstörungen

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Fr 15.03.2024, 09:00–17:00

Innsbruck
Nr. S-01-15-0140-1

8 Einheiten
€ 233,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 287,50 ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Die Bindungstheorie gehört zu den bedeutendsten Theorien innerhalb der Psychologie und betont die Bedeutung der frühen Beziehungserfahrungen und die Rolle der elterlichen Feinfühligkeit für die weitere Entwicklung der Kinder. So sind sicher gebundene Kinder widerstandsfähiger und verfügen über hohe soziale und emotionale Kompetenzen.
Im Seminar werden die Grundlagen der Bindungstheorie von Bowlby eingeführt und die Bedeutung der Bindungstheorie für die Arbeit mit (Klein-) Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Bereichen aufgezeigt. Es werden die verschiedenen Bindungsmuster und Bindungsstörungen sowie Interventionsmöglichkeiten vorgestellt und anhand von Fallvignetten diskutiert.

  • Erkennen unterschiedlicher Bindungsmuster bei Kindern und Jugendlichen sowie der Umgang mit diesen
  • Erfassung von unterschiedlichen Interaktionsqualitäten und diagnostische Instrumente zur Erfassung von Bindungsmustern und -störungen kennen lernen
  • Einordnung der Bindungsstörungen in den Diagnosemanualen
  • Wissen über die psychologische Behandlung von Bindungsstörungen

Inhalt

  • Grundlagen der Bindungstheorie und -forschung für die frühkindliche Entwicklung
  • Diagnostik der Bindungsstörung nach ICD-10 bzw. ICD-11, DSM-V und Zero-to-Three
  • Methoden der Diagnostik (Bindungsmuster, Bindungsstörungen)
  • Psychologische Behandlung und bindungsbezogene Interventionsansätze

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Seminarort

Haus der Begegnung Innsbruck Rennweg 12 6020 Innsbruck

Hinweis

Dieses Seminar ist im Ausmaß von 4 EH für den Bereich I und im Ausmaß von 4 Einheiten für den Bereich II im Curriculum Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie anrechenbar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Beziehungsdiagnostik - Familienbrett & Familiensystem-Test (FAST) Teil 1

Di 23.04.2024, 09:00–18:30 Uhr | Wien | 10 EH | Univ.-Lekt. Dr. Mag. Matthias Herzog

Info

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Möglichkeiten & Grenzen psych. Diagnostik bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Do 06.06.2024 – Fr 07.06.2024 | Linz | 20 EH | Mag.a Claudia Rupp

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Schlaf und Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Mo 10.06.2024, 08:30–16:30 Uhr | online | 8 EH | Ass.-Prof.in Dr.in Kerstin Hödlmoser, PhD

Warteliste