Modul 3: Kommunikation und Gesprächsführung in der Gerontopsychologie

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Fr 08.11.2019, 09:00–17:00
Sa 09.11.2019, 09:00–17:00

Bregenz
Nr. S-01-17-0006-7

16 Einheiten
€ 359,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 439,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

In diesem Seminar werden die Vorzüge des TANDEM-Moduls, sowie die Grundgedanken und Zugehensweisen der Validation kennengelernt. Anhand praktischer Übungen werden eigene Fallbeispiele bearbeitet und damit die eigenen Kommunikationstechniken erweitert.

Zusätzlich werden Eskalations- und Deeskalationsstufen besprochen und der Umgang mit Sterbenden und Angehörigen vertieft. Da Humor zwar nicht das Leid nimmt, aber kurzfristig hilft Spannungen und Ängste zu reduzieren, soll auch auf Humorinterventionen, die im geriatrischen Bereich hilfreich sind, eingegangen werden.

Inhalt

  • TANDEM-Modul
  • Validation
  • Deeskalation
  • Humorinterventionen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

  • Mag.a Dr.in Doris Bach

Weitere Seminare aus Gerontopsychologie

Gerontopsychologie

Klinisch-psych. Behandlung im Alter

Fr 06.03.2020 – Sa 07.03.2020 | Wien | 16 EH | Mag. Dr. Alexander Wolfgang Aschenbrenner

Anmelden

Gerontopsychologie

Psychologische Interventionen im ambulanten Bereich, Angehörigenberatung

Fr 17.04.2020 – Sa 18.04.2020 | Wien | 16 EH | Mag.a Sabine Zankl

Anmelden

Gerontopsychologie

Forensische Gerontopsychologie - Delinquenz im Alter

Sa 12.09.2020, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag. Eva Maria Fischer, Mag. Kurt Jagl

Anmelden