Supervisionsveranstaltung gem. 1. WaffV

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Sa 12.12.2020, 09:00–14:00

Wien
Nr. S-01-45-0002-14

5 Einheiten
€ 119,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 146,50 ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 60,- Sonderpreis BÖP-Begutachtungsstelle

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

PsychologInnen, die als Sachverständige gemäß Waffengesetz-Durchführungsverordnung tätig sind, müssen einmal im Jahr eine psychologische Supervisionsveranstaltung absolvieren. Im Rahmen dieser vorgeschriebenen Supervisionsveranstaltung hat
jede/r TeilnehmerIn die Möglichkeit ein Gutachten vorzustellen, das dann besprochen wird. Eine Voranmeldung beim Seminarleiter für die Gutachtenvorstellung wird erbeten. Zudem werden mit jedem/jeder TeilnehmerIn die Arbeitsbedingungen besprochen und die persönlichen Einschränkungen bei der Arbeit mit KlientInnen.

Inhalt

  • Reflexion des diagnostischen Handelns und der eigenen Rolle
  • Fallbesprechungen

Zielgruppen

  • PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

10/2019

Hinweis

Bitte bringen Sie eigene Fälle zur Fallbesprechung mit.

Zielgruppe:
Insbesonders Psychologinnen, die die verpflichtende Fortbildung und Supervision nach der 1 WaffV besuchen.


Weitere Seminare aus Veranstaltungen gem. 1. Waffengesetzverordnung

Veranstaltungen gem. 1. Waffengesetzverordnung

Kriminalprognostische Elemente - Fortbildungsveranstaltung gem. 1. WaffV

Fr 11.12.2020, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag. Dr. Wolfgang Neuwirth, , Mag. jur. Robert Gartner

Warteliste