Skills-Training bei Menschen mit emotional instabilen Persönlichkeitssstörungen und Störungsbildern

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 19.02.2021, 15:30–19:00
Sa 20.02.2021, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-11-0013-8

12 Einheiten
€ 284,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 344,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Den TeilnehmerInnen wird das Skills-Training vor dem Hintergrund des Behandlungsansatzes der Dialektisch Behavioralen Therapie (DBT) vermittelt. Die Diagnose der Persönlichkeitsstörung mit Fokus auf der Borderline-Persönlichkeitsstörung sowie daraus ableitbare Besonderheiten für die Behandlung werden kurz dargestellt. Die einzelnen Module des Skills-Trainings (Stresstoleranz, Emotionsregulationsfertigkeiten, Achtsamkeitsskills, zwischenmenschliche und selbstwertfördernde Skills) werden anhand von praktischen Beispielen und Übungsanleitungen vermittelt, um so deren Einsatz in der klinischen Behandlung verständlich zu machen. Schwierigkeiten in der Umsetzung sowohl im stationären wie auch im ambulanten Setting werden erörtert und praktische Lösungsansätze diesbezüglich erarbeitet.

Inhalt

  • Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT), Borderline Persönlichkeitsstörung
  • Die 5 Module des Skills-Trainings "Erfahrungen und Schwierigkeiten im stationären und ambulanten Setting"
  • Einsatz/Anwendung bei anderen Störungsbildern
  • Übungen und Rollenspiele

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

  • Mag.a Verena Wöber

Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Analoge Interventionstechniken

Sa 26.09.2020, 09:30–18:30 Uhr | St. Pölten | 9 EH | Mag.a Helga Kernstock-Redl

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Psychologische Diagnostik und Behandlungsansätze bei Schlafstörungen

Do 29.10.2020, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 9 EH | Mag.a Dr.in Brigitte Holzinger

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Einführung in die Schematherapie

Sa 20.02.2021, 09:00–17:00 Uhr | Bregenz | 8 EH | Mag.a Dr.in Maria Müller-Gartner

Anmelden