Webinar: Modul 2: Diabetes mellitus Typ 1

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 06.12.2024, 09:00–14:00
Sa 07.12.2024, 09:00–17:00

online
Nr. S-01-11-1058-1

13 Einheiten
€ 354,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 437,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 354,- mit GNPÖ-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Mag.a Doris Ernhofer

Ziel

Diabetes mellitus Typ 1 (T1D) wird als psychischer Belastungsfaktor unterschätzt - er findet in der psychologischen Praxis und medizinischen Versorgung meist wenig Beachtung, obwohl jeder dritte Mensch mit Diabetes erhöhte diabetesassoziierte Belastungen aufweist. Die Herausforderungen dieser chronischen Erkrankung können psychisch stark belasten und stellen ein erhöhtes Risiko für psychische Erkrankungen dar.

Für Klinische PsychologInnen/PsychotherapeutInnen und alle Berufsgruppen, die mit Menschen mit Diabetes Typ 1 arbeiten, sind Kenntnisse über die Zusammenhänge zwischen Diabetes und Psyche wichtige Voraussetzungen für die fachgerechte psychologische und diabetologische Begleitung und Behandlung von Menschen mit T1D.

Lehrziele:
Diagnose, Genetik, Epidemiologie, Verlauf, Therapiemanagement sowie akute und chronische Komplikationen bei Menschen mit Diabetes Mellitus Typ 1.
Psychodiabetologischer Wissens- und Kompetenzerwerb in der Arbeit mit Menschen mit T1D (und deren Angehörigen) sowie Menschen mit psychischen Erkrankungen und der Zweitdiagnose Diabetes mellitus Typ 1 in der Klinik, in Reha-Einrichtungen, in Ambulanzen, im niedergelassenen Bereich, psychologischen und psychotherapeutischen Praxen.

Inhalt

Tag 1: Medizinische Besonderheiten und Herausforderungen in der Behandlung von Erwachsenen mit Diabetes Typ 1
Referentin: OÄ. Dr.in Ingrid Schütz-Fuhrmann

  • Beurteilung der glykämischen Kontrolle
  • Therapie Optionen
  • Akute und chronische Komplikationen
  • Einsatz von Diabetes Technologie
  • Human Faktor

Tag 2: Psychologische Aspekte und Themenstellungen in der Betreuung und Behandlung von Erwachsenen mit Diabetes Typ 1
Referentin: Mag.a Dora Beer

  • Psychosoziale Leitlinien im deutschsprachigen Raum
  • diabetesspezifische psychische Belastungen (z.B. Diagnosestellung, Krankheitsbewältigung, Angst vor Hypoglykämien und Folgeerkrankungen) und psychische Komorbiditäten (u.a. Diabetes und Depression, Angststörungen)
  • Bedeutung und Rolle der Angehörigen
  • Kommunikation und Gesprächsführung mit Menschen mit T1D
  • klinisch-psychologische Diagnostik und psycho(diabeto)logische/psychotherapeutische Behandlungsansätze

Zielgruppen

  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)
  • ÄrztInnen
  • PhysiotherapeutInnen
  • DiätologInnen
  • DiabetesberaterInnen

ReferentInnen

  • Dr.in Ingrid Schütz-Fuhrmann
  • Mag.a Dorothea Beer

Hinweis

Notwendige Vorkenntnisse: Diabetesbezug erwünscht

Bitte beachten Sie, dass die klinisch-psychologische Diagnostik sowie die klinisch-psychologische Behandlung lt. § 22 Abs. 2 Psychologengesetz 2013 nur Klinischen PsychologInnen vorbehalten ist.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Asperger-Syndrom und hochfunktionaler Autismus bei Erwachsenen

Mo 23.09.2024 – Di 24.09.2024 | online | 16 EH | Mag.a Dr.in Kathrin Hippler

Warteliste

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Hypnotherapeut. Behandlungsmöglichkeiten von Ängsten vor medizin. Behandlungen

Sa 12.10.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Dr.in Ursula Lirk

Warteliste

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Body Image Work - die Arbeit mit dem Körperbild

Mi 13.11.2024, 10:00–18:00 Uhr | online | 8 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Warteliste