Webinar: I.B.T. Traumaintegrative Bindungsorientierte Traumatherapie bei Säuglingen, Kleinkindern und Vorschulkindern Modul 2

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 16.09.2020, 09:30–14:30
Do 17.09.2020, 09:30–14:30


Nr. S-01-15-0080-4

12 Einheiten
€ 250,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 306,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

In diesem Seminar soll die Methode der integrativen bindungsorientierten Traumatherapie bei Säuglingen, Kleinkindern und Vorschulkindern, kurz I.B.T., vorgestellt und eingeübt werden. Nach einer Einführung in die theoretischen Hintergründe wird mit Unterstützung von Video-Beispielen die Methode selbst vorgestellt und eingeübt. Ebenso soll die Arbeit an der Qualität der Bindung zwischen Bezugspersonen und Kind betrachtet und diskutiert werden.

  • Kennenlernen der IBT Methode in Theorie und Praxis
  • Bindungstheoretische Grundlagen werden aufgefrischt und Ideen für die Arbeit an der Bindungsqualität zwischen Bezugspersonen und Kind entwickelt
  • Psychotraumatologische Vertiefung in Bezug auf frühe Traumata

Inhalt

  • Theoretische Inhalte zur Bindungstheorie in Bezug auf die IBT Methode
  • Ideen für die Arbeit an der Bindung zwischen Bezugspersonen und Kind
  • Entstehung prä-, peri- und postnataler Traumata, Neurophysiologie bei Traumata
  • Erstellen von direktiven Traumanarrativen für Säuglinge, Kleinkinder und Vorschulkinder
  • Technische Durchführung der Methode kennenlernen (Videobeispiele + Praxis)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • PädagogInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Es ist nicht zwingend erforderlich Modul 1 besucht zu haben.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom Pro angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop mindestens über Lautsprecher verfügt. Um aktiv am Webinar teilnehmen zu können, sollten ebenfalls Kamera und Mikrofon vorhanden und einsatzbereit sein. aber eine stabile Internetverbindung. Ein download von Zoom erleichtert den Einstieg ist aber nicht notwendig. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.
Am Abend vor dem Seminar gibt es die Möglichkeit einen Technikcheck zu machen, um den Webinareinstieg am darauffolgenden Tag zu erleichtern

Das Seminar ist für Bereich III des Curriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie anrechenbar.

Für den Besuch von Webinaren gelten ab September 2020 gem. den Fortbildungsrichtlinien des BMSGPK andere Bestimmungen als bei Präsenzseminaren. Für den Nachweis der Teilnahme ist im Anschluss an die E-Learning-Fortbildung die Beantwortung von konkreten Fragen, welche sich auf den Inhalt der jeweiligen Fortbildung bezieht, Voraussetzung.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Beziehungsdiagnostik-Familienbrett & Familiensystem-Test (FAST) Teil1

Fr 02.10.2020, 09:00–18:30 Uhr | Salzburg | 10 EH | Univ.-Lekt. Dr. Mag. Matthias Herzog

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Differentialdiagnostik spezifischer Störungsbilder bei Kindern und Jugendlichen

Mi 07.10.2020 – Do 08.10.2020 | Graz | 12 EH | Dr.in Bibiana Schuch

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Mögl. und Grenzen psychol. Diagnostik bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Do 26.11.2020 – Fr 27.11.2020 | Salzburg | 20 EH | Mag.a Claudia Rupp

Anmelden