Inklusion durch Digitalisierung für Menschen mit angeborenen und erworbenen Hirnschädigungen dargestellt am Beispiel der RehaGoal-App

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Sa 02.07.2022, 09:00–12:15

Wien
Nr. S-01-19-0036-1

4 Einheiten
€ 80,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 96,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 80,- mit GNPÖ-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Gesellschaft für Neuropsychologie Österreich (GNPÖ)

Ziel

Ziel dieses Seminares ist es die Chancen und Herausforderungen zu erarbeiten, die sich für Menschen mit angeboren und erworbenen Hirnschädigungen ergeben. Nicht alle Menschen nutzten digitale Technologien gleichermaßen gewinnbringend. Stattdessen tut neue Kluft auf: "die digitale Partizipationslücke", welche besonders vulnerable Personengruppen, wie Menschen mit kognitiven Defiziten, trifft. Am Beispiel der RehaGoal App wird entwickelt, welche Möglichkeiten sich durch die Digitalisierung und den Einsatz Assisitver Technologien ergeben, Selbständigkeit und Autonomie für Menschen mit angeborenen und erworbenen Hirnschädigungen zu erhöhen.

Inhalt

Wie können Menschen mit angeborenen und erworbenen Hirnschädigungen in ihren Teilhabemöglichkeiten unterstützt werden? Die RehaGoal App führt Patienten mit exekutiven Defiziten, insbesondere in der Handlungsplanung, schrittweise durch komplexe Tätigkeiten. Dazu stellt die RehaGoal App verschiedene Funktionsbausteine zur Verfügung, sodass komplexe Handlungsabläufe - genannt Workflows - intuitiv und individuell für die Nutzerinnen und Nutzer erstellt werden können. Bilder können eingefügt und eine Sprachausgabe zugeschaltet werden. Zur Steigerung der Motivation werden zusätzlich Gamification-Elemente in das Tool integriert.
Neben den Möglichkeiten, die die RehaGoal App bietet, werden Erfahrungen aus der Praxis berichtet und mithilfe von Fallbeispielen illustriert. Dabei kommen Videos und Tutorials zum Einsatz. Weiterhin werden erste Studienergebnisse vorgestellt

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

  • Prof.in Dr.in Sandra Verena Müller

Hinweis

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt direkt über die Website der GNPÖ: Zur Anmeldung
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an seminare@gnpoe.at.

Anrechenbar auf das Curriculum
3.1. Erarbeitung eines Behandlungskonzeptes (2UE)
3.2. Neuropsychologische Syndrome (2UE)


Weitere Seminare aus Neuropsychologie GNPÖ

Neuropsychologie GNPÖ

ADHS über die Lebensspanne

Sa 28.05.2022, 09:00–16:15 Uhr | Wien | 8 EH | Prof.in Dr.in Hanna Christiansen

Info

Neuropsychologie GNPÖ

Aphasie: Grundlagen und Diagnostik

Fr 24.06.2022 – Sa 25.06.2022 | Innsbruck | 16 EH | Prof. Dr. Frank Domahs

Info

Neuropsychologie GNPÖ

Webinar: Gesellschaftsspiele zur Förderung des Arbeitsgedächtnisses

Mi 06.07.2022, 16:30–19:45 Uhr | Online | 4 EH | Dr.in phil. Barbara Ritter

Info