ABGESAGT: Webinar: Kopf-, Gesichts-, neurologischer, medikamentinduzierter Schmerz

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Do 08.09.2022, 09:00–17:00

online
Nr. S-01-23-0010-10

8 Einheiten
€ 181,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 222,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Die TeilnehmerInnen beschäftigen sich mit Diagnostik, Klassifikation, Epidemiologie und Pathogenese von Kopf- und Gesichtsschmerzen und dem biopsychosozialen Schmerzmodell bei Kopf- und Gesichtsschmerzen. Sie erhalten eine Übersicht über medikamentöse und nicht-medikamentöse Behandlungsansätze bei Kopf- und Gesichtsschmerzen nach den Leitlinien der IHS und der DMKG.

Inhalt

  • Klassifikation von Kopf- und Gesichtsschmerzen bei Erwachsenen und Kindern
  • Kopfschmerzen: Migräne, Kopfschmerz vom Spannungstyp, Cluster-Kopfschmerz, post-traumatischer Kopfschmerz, Medikamenten-Übergebrauchs-Kopfschmerz
  • Gesichtsschmerzen: Trigeminus-Neuralgie, atypischer Gesichtsschmerz, craniomandibulare Dysfunktion, Odontalgie
  • Epidemiologie und Pathogenese von Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Diagnostik von Kopf- und Gesichtsschmerzen gemäß der Leitlinien der InternationaI Headache Society (IHS) und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG)
  • Psychologische Zusatzdiagnostik: Stellenwert von Aufmerksamkeit und emotionalen Zuständen (Depression, Angst) bei der Chronifizierung von Kopf- und Gesichtsschmerz
  • Differentialdiagnose zwischen Migräne und Kopfschmerz vom Spannungstyp, Identifikation von Analgetika-induziertem Kopfschmerz
  • Exploration eines Kopfschmerz- und Gesichtsschmerzpatienten
  • 10 wichtige Fragen beim Kopfschmerz
  • Vermittlung eines Schmerzmodells
  • Kopfschmerz bei Kindern

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist mit 8 Einheiten für den Lehrgang Schmerzpsychologie anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Psychologische Schmerzbehandlung

Psychologische Schmerzbehandlung

Webinar: Schmerz und Sexualität in der Gynäkologie

Mi 14.12.2022, 10:00–18:00 Uhr | online | 8 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Warteliste

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 1: Medizinische Grundlagen - Neuroanatomie, Physiologie

Fr 03.02.2023, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Dr. Friedrich Javorsky

Anmelden

Psychologische Schmerzbehandlung

Webinar: Tumorschmerz

Mi 08.02.2023, 12:00–16:00 Uhr | online | 4 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Anmelden