Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Drogenauffällige LenkerInnen im Spannungsfeld Fahreignung und Verkehrssicherheit

Anmelden

27.03.2020 10:00-18:00

Linz
Nr. S-01-50-0012-1

8 Einheiten
€ 186,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 228,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Laut Daten des Bundesministeriums für Inneres BMI wächst die Gruppe der drogenauffälligen LenkerInnen im Straßenverkehr. Im Rahmen dieses Seminars werden die aktuellen Zahlen und ihre Hintergründe analysiert sowie die aktuelle Literatur zum Thema Drogen und Verkehrssicherheit mit den Schwerpunkten Cannabis (auch als Medikament) und Substitution vorgestellt. Anhand der Besonderheiten der Zielgruppen werden des Weiteren Handlungsanleitungen für die Begutachtung bzw. die verkehrspsychologische Intervention bei drogenauffälligen LenkerInnen abgeleitet. Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt liegt bei den Qualitätskriterien für verkehrspsychologische Stellungnahmen bei drogenauffälligen LenkerInnen.

  • Wissen in Bezug auf die Auswirkungen von Drogenkonsum auf die Verkehrssicherheit
  • Vertieftes Wissen über die Zielgruppe der drogenauffälligen LenkerInnen
  • Handlungsanleitungen für den Umgang mit drogenauffälligen LenkerInnen bei verkehrspsychologischen Untersuchungen und Nachschulungen
  • Entscheidungskriterien bei der verkehrspsychologischen Diagnostik von drogenauffälligen LenkerInnen
  • Qualitätsmerkmale bei verkehrspsychologischen Stellungnahmen von drogenauffälligen LenkerInnen

Inhalt

  • Aktuelle Zahlen zu Drogenkonsum in Österreich
  • Stand der Wissenschaft zu Drogenkonsum und Verkehrssicherheit

Leitung

  • Mag.a Dr.in Bettina Schützhofer

Hinweis

Gemäß Aus- und Weiterbildungsrichtlinie des BMVIT bzgl. FSG-GV in den folgenden Kategorien:

  • Kategorie 2: Risikogruppen im Straßenverkehr (3 Stunden)
  • Kategorie 3: Verkehrserziehung und Grundlagen des Verkehrsverhaltens (1 Stunde)
  • Kategorie 5: Diagnostik und Begutachtung (4 Stunden)