Ressourcenorientierte Interventionstechniken in der klinisch-psychologischen Behandlung

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Do 23.01.2020, 09:00–18:30
Fr 24.01.2020, 09:00–18:30

Wien
Nr. S-01-10-0002-9

20 Einheiten
€ 449,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 545,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Die Arbeit mit inneren und äußeren Kraftquellen ist heute fixer Bestandteil jeder klinisch-psychologischen Behandlung, insbesondere aber unverzichtbar in der Arbeit mit Traumatisierten. Sie lernen verschiedene Techniken kennen und anwenden.
Das Seminar bietet Gelegenheit, einen Blick auf die eigene Ressourcenlandkarte zu werfen und praktische (Selbst-)Erfahrung(en) mit diversen Ressourcenübungen zu machen. Es soll zur Vertiefung fachlicher und persönlicher Ressourcen beitragen und - ganz im Sinne des Ressourcenkonzeptes - den Rahmen für stärkende und lustvolle Erfahrungen bieten.

Inhalt

  • Das Ressourcenkonzept - Grundlagen und Methoden
  • Aufbau, Aktivieren und Prüfen von Ressourcen
  • Einsatz und Anwendung von Ressourcenübungen
  • Imaginationen (sicherer innerer Ort, Krafttier, ...)
  • Achtsamkeits- und Atemübungen
  • Ressource und Sinn

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist als Ausbildungsveranstaltung gem. FSG-NV § 7 Abs. 1 Z. 3 anerkannt.


Weitere Seminare aus Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung

Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung

Kognitive Verfahren in der klinisch-psychologischen Behandlung

Do 12.03.2020 – Fr 13.03.2020 | Wien | 20 EH | Mag.a Dr.in Eva Lehner-Baumgartner, MBA

Anmelden

Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung

Körperorientierte Interventionstechniken

Fr 20.03.2020 – Sa 21.03.2020 | St. Pölten | 20 EH | MMag. Gernot Schauer

Anmelden