Kognitive Verfahren in der klinisch-psychologischen Behandlung

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Do 12.03.2020, 09:00–18:30
Fr 13.03.2020, 09:00–18:30

Wien
Nr. S-01-10-0005-8

20 Einheiten
€ 449,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 545,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Grundannahmen und kognitiv-emotionale Schemata bestimmen das menschliche Verhalten in entscheidendem Ausmaß. Theorien zur Entstehung von dysfunktionalen Grundannahmen und Schemata sowie Möglichkeiten ihrer Veränderung im Rahmen
der klinisch-psychologischen Behandlung von psychischen Störungen werden vorgestellt.

Inhalt

  • Theorie von J. Young und J. Beck zur Entstehung dysfunktionaler kognitiv-emotionaler Schemata
  • A. Ellis beziehen (ABC-Modell)
  • Diagnostik und Exploration der Schemata
  • Methoden der Veränderung von dysfunktionalen Schemata
  • Techniken/Praktische Übungen:
    • Veränderung von automatischen negativen Gedanken
    • Aufbau einer positiven Selbstinstruktion
    • Imaginationstechniken
    • Schemaveränderung durch sokratischen Dialog und Symbolisierung
    • Rollenspiel mit dem leeren Stuhl, Arbeit mit Teilen, wichtigen Personen
    • Dialoge in der Vorstellung

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

  • Mag.a Dr.in Eva Lehner-Baumgartner, MBA

Weitere Seminare aus Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung

Interventionstechniken in der psychologischen Behandlung

Körperorientierte Interventionstechniken

Fr 20.03.2020 – Sa 21.03.2020 | St. Pölten | 20 EH | MMag. Gernot Schauer

Anmelden