Pathologisches Horten

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Di 09.05.2023, 09:00–17:00
Mi 10.05.2023, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-11-1042-1

16 Einheiten
€ 422,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 513,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Sarah Polly

Ziel

Das pathologische Horten bzw. das Messie-Syndrom betreffen Personen, die anhaltende Schwierigkeiten haben, Gegenstände wegzuwerfen oder sich von ihnen zu trennen, unabhängig von deren tatsächlichem Wert.

In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Blickwinkel dieses Phänomens erörtert. Aspekte der Entstehung und Ursachen der Störung werden dargestellt, Diagnosekriterien vermittelt, sowie Behandlungskonzepte besprochen. Im praxisbezogenen Teil werden Fallbeispiele der TeilnehmerInnen diskutiert und konkrete Lösungsansätze für die Praxis erarbeitet.

Die TeilnehmerInnen bekommen einen Überblick zu unterschiedlichen Aspekten des pathologischen Hortens. Sie können unterschiedliche Ausprägungen des Phänomens unterscheiden. Die vertiefende Auseinandersetzung mit spezifischen Herausforderungen des Störungsbildes ermöglicht eine Verbesserung und Erweiterung des professionellen Umgangs mit Betroffenen in der Praxis.

Inhalt

  • Entstehung und Ursachen des pathologischen Hortens
  • Symptome und Verlauf der Störung
  • DSM-5, ICD-11 - diagnostische Kriterien
  • Anwendung theoretischer Konzepte auf die Praxis mit Betroffenen
  • Fallbeispiele besprechen und Diskussion praxisorientierter Behandlungskonzepte

Zielgruppen

  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

05/2023

05/2023


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Tiergestützte Interventionen

Mo 16.09.2024 – Di 17.09.2024 | Graz | 16 EH | Mag.a Romana Biedermann-Klee, Mag.a Dr.in Lisa Glenk

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Skills-Training bei Menschen mit emotional instabilen Persönlichkeitsstörungen

Fr 04.10.2024 – Sa 05.10.2024 | Wien | 16 EH | Mag.a Verena Wöber

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Embodiment

Mi 09.10.2024, 16:15–19:35 Uhr | online | 4 EH | Mag.a Christina Maria Beran

Anmelden