Webinar: Hochbegabung: Underachievement: Ursachen verstehen, Lösungen finden

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Di 14.05.2024, 09:30–15:30

online
Nr. S-01-15-0139-1

6 Einheiten
€ 159,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 195,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Das Webinar behandelt das Underachievement-Syndrom bei Kindern und Jugendlichen. In der Regel wird damit ein erwartungswidrig niedriges (schulisches) Leistungsniveau bei überdurchschnittlich intelligenten Kindern bezeichnet. Im Webinar wird ausgehend von einem zeitgemäßen Begabungsbegriff das meist komplexe Ursachengefüge von Underachievement aufgezeigt - bestehend aus psychosozialen Faktoren, Persönlichkeits- und Unterrichtsmerkmalen sowie schulsystemimmanenten Faktoren. Zum Erkennen von Underachievement werden diagnostische Strategien vorgestellt. Abschließend werden systemische Lösungsansätze vermittelt.

  • Auseinandersetzung mit einer zeitgemäßen Begabungs- und Underachievementdefinition
  • Sensibilisierung für komplexe Ursachengefüge und Entstehungszusammenhänge von Underachievement
  • Erwerb diagnostischer Strategien für das Erkennen und die Beschreibung von UnderachieverInnen
  • Vermittlung systemischer psychologisch-pädagogischer Lösungs- und Förderansätze

Inhalt

  • Definition von Underachievement auf Basis eines wissenschaftlichen, zeitgemäßen Begabungsbegriffs
  • Ursachen und Entstehungszusammenhänge von Underachievement
  • Diagnostische Strategien für die Erhebung und Beschreibung von Underachievement bei Kindern und Jugendlichen
  • Systemische Lösungsansätze zur Besserung des Underachievement-Syndroms

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Vorkenntnisse im Bereich der Begabungsdiagnostik und Begabtenförderung sind sinnvoll (z.B. Besuch des Webinars "(Hoch-)Begabung bei Kindern und Jugendlichen diagnostizieren und fördern"), da im Webinar nur kurz auf eine Begabungsdefinition und nicht explizit auf das Erkennen einer (Hoch-)Begabung eingegangen wird.

Dieses Webinar ist im Ausmaß von 6 EH für den Bereich III im Curriculum Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Bindungsmuster und Bindungsstörungen

Fr 15.03.2024, 09:00–17:00 Uhr | Innsbruck | 8 EH | Mag.a Ann-Christin Jahnke-Majorkovits, PhD

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Therapeutisches Zaubern

Mo 15.04.2024 – Di 16.04.2024 | Wien | 18 EH | Annalisa Neumeyer

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung von Angststörungen

Mi 29.05.2024, 09:15–16:45 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Anmelden