Webinar: Einführung in die Demenzdiagnostik

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Do 17.02.2022, 10:00–17:30


Nr. S-01-17-0022-4

8 Einheiten
€ 176,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 216,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Auch wer nicht (primär) im geriatrischen Bereich tätig ist, wird durch die Zunahme der betagten und hochbetagten PatientInnen immer häufiger mit Demenzerkrankungen konfrontiert werden.
Gerade bei der Erst- sowie der Differentialdiagnose, z.B. zur Depression, können PsychologInnen einen einzigartigen Beitrag leisten.
Ohne Vorkenntnisse eine sinnvolle Testauswahl zu treffen ist jedoch sehr schwierig. Darüber hinaus fühlt man sich zu Beginn der Arbeit auf diesem Spezialgebiet oft durch die Charakteristika der betroffenen Personengruppe (Ängstlichkeit, reduzierte Belastbarkeit, Impulskontrollstörung, Incompliance, sensorische und motorische Einschränkungen etc.) überfordert.
Dieses Seminar richtet sich gezielt an Kolleginnen und Kollegen, welche über keine oder wenig Erfahrung auf dem Gebiet der Demenzdiagnostik verfügen.
Die häufigsten Demenzerkrankungen (Mb. Alzheimer, vaskuläre Demenz, Demenz vom Mischtyp, Parkinsondemenz, Demenz mit Lewy Körperchen) werden, unterstützt durch Videomaterial eigener Fälle, im Detail vorgestellt.
Darüber hinaus wird die Abgrenzung zu Mild Cognitive Impairment und Depression besprochen.
Es werden konkrete Testempfehlungen für verschiedene Szenarien gegeben, wobei auf maximale Praxisrelevanz Wert gelegt wird.

Ziele:

  • Die TeilnehmerInnen sollen die häufigsten Demenzerkrankungen anhand der typischen Charakteristika erkennen lernen.
  • Es wird erklärt, wie man auch mit wenigen Tests und eingeschränkten Zeitressourcen wertvolle Informationen gewinnen kann.
  • Es werden Tipps für den Umgang mit schwierigen Szenarien (PatientIn kann/ will nicht alles wie geplant machen etc.) gegeben.

Inhalt

Es soll ein detaillierter Überblick über die häufigsten Demenzerkrankungen gegeben werden.
Dazu werden die diagnostischen Kriterien und dafür bewährte, alltagstaugliche Tests vorgestellt.
Es wird auf maximale Praxisrelevanz Wert gelegt.
Konkrete Fallbeispiele werden, unterstützt durch Videomaterial, von der Anamnese bis hin zur Diagnose besprochen.

Zielgruppen

  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Webinar eignet sich für Klinische PsychologInnen mit Interesse an Demenz und GesundheitspsychologInnen, die in der Beratung/ Betreuung älterer Menschen tätig sind. Es sind keine über das Psychologiestudium hinausgehenden Qualifikationen als Vorkenntnisse erforderlich. Vorteilhaft sind Kenntnisse in Neuropsychologie und Vertrautheit mit klinischen Leistungstests.

Dieses Seminar wird als Webinar über zoom angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Kamera und Mikrofon verfügt und diese einsatzbereit sind.Um an dem Webinar teilzunehmen ist kein Software-Download notwendig, aber eine stabile Internetverbindung. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.


Weitere Seminare aus Gerontopsychologie

Gerontopsychologie

Webinar: Differentialdiagnose Demenzen

Do 04.11.2021, 10:00–17:30 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Katja Petrovic

Warteliste

Gerontopsychologie

Diagnostik kognitiver Störungen bei älteren Menschen

Sa 06.11.2021, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Ass.-Prof. PD. Mag. Dr. Johann Lehrner

Anmelden

Gerontopsychologie

Webinar: Spezielle Kapitel der Demenzdiagnostik u. kognitives Training b. Demenz

Di 07.12.2021, 10:00–17:30 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Katja Petrovic

Warteliste